Mate 9: Es gibt auch eine Pro-Variante, die man uns vorenthält

Smartphone, Huawei, Daniil Matzkuhn, Mate 9, Mate 9 Pro Smartphone, Huawei, Daniil Matzkuhn, Mate 9, Mate 9 Pro
Huaweis neues Flaggschiff Mate 9 sorgte in der letzten Woche dann doch für einiges an Aufsehen - insbesondere auch die teure Edition im Porsche-Design. Neben dieser gibt es von dem Mobiltelefon aber auch eine Pro-Variante. Allerdings wird diese hierzulande wohl nicht zu haben sein - Huawei vertreibt sie ausschließlich in China.

Unsere Kollege Daniil Matzkuhn hatte vor Ort aber Gelegenheit, das Gerät in die Hände (und vor die Kamera) zu bekommen. Wie sich herausstellte, ist es weitgehend Baugleich mit der Porsche-Edition und unterscheidet sich lediglich im Erscheinungsbild. Das fällt vor allem bei der Größe auf: Mit einer Bilddiagonale von 5,5 Zoll ist das Smartphone etwas kleiner als das eigentliche Mate 9.

Support-Kamera inklusive

Im Inneren tut der gleiche Prozessor - ein Kirin 960 - seinen Dienst, der mit acht CPU-Kernen und einer Mali-G71MP8-Grafikeinheit ausgestattet ist. Diesem stehen 4 Gigabyte oder 6 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite. Huawei liefert das Gerät außerdem mit einer Festspeicher-Kapazität von 64 oder 128 Gigabyte aus.

Die Hauptkamera arbeitet im Wesentlichen mit einem 12-Megapixel-Sensor hinter einer Optik mit integrierter Bildstabilisierung. Zusätzlich fällt beim Blick auf die Rückseite eine zweite Optik auf, hinter der ein 20-Megapixel-Sensor sitzt, der ausschließlich monochrome Bilddaten liefert. Diese sind für die nachgelagerten Algorithmen aber ein wertvoller Rohstoff, um dem Nutzer eine möglichst gute Aufnahme zu präsentieren. In den vorderen Bereich hat Huawei hier außerdem eine 8-Megapixel-Kamera gerichtet.

Das Mate 9 Pro ist mit einem Akku mit einer Kapazität von 4.000 mAh ausgestattet und kann den Ladevorgang mit einer Turbo-Option beschleunigen. Ausliefert wird das Smartphone mit Android 7.0 Nougat mit EMUI 5.0. Die Preise der beiden Varianten liegen in China bei umgerechnet rund 640 beziehungsweise 720 Euro.

Mehr von Daniil: TBLT.de Daniil Matzkuhn auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hallo,

wo ist denn diese Kamera angebracht, welche "in den vorderen Bereich gerichtet" ist? Knopflochkamera bei Herrn Matzkuhn? Und was für eine Kamera ist an der Frontseite verbaut?
Und nun die wirklich spannenden Fragen: Gibt es Gerät evtl. später auch außerhalb von China und wenn ja, welche Sprachen lassen sich einstellen?

MfG
Drachen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!