Huawei MediaPad T3 8 im Test: So gut ist das Einsteiger-Tablet

Android, Tablet, Huawei, Test, Andrzej Tokarski, Tabletblog, MediaPad, Huawei MediaPad, Huawei MediaPad T3, MediaPad T3, Huawei MediaPad T3 8, MediaPad T3 8 Android, Tablet, Huawei, Test, Andrzej Tokarski, Tabletblog, MediaPad, Huawei MediaPad, Huawei MediaPad T3, MediaPad T3, Huawei MediaPad T3 8, MediaPad T3 8
Neben einer 10 Zoll großen Variante ist das Huawei MediaPad T3 auch als kompakteres Modell mit 8 Zoll großem HD-Display verfügbar. Zu dessen Ausstattung gehören ein Metallgehäuse, ein Snapdragon 425 und 2 GB RAM. Außerdem ist das Tablet als optionale LTE-Version erhältlich, die dann auch zum Telefonieren verwendet werden kann. Wie gut das rund 170 Euro teure MediaPad T3 8 wirklich ist, hat unser Kollege Andrzej Tokarski getestet.

Verarbeitung und Ausstattung

Beim Gehäuse setzt Huawei auf eine Rückseite aus Metall, während der Rahmen aus Kunststoff gefertigt ist. Insgesamt hinterlässt das MediaPad T3 8 einen hochwertigen Eindruck, einzig der Übergang vom Rahmen zum Display wirkt nicht ganz sauber verarbeitet. Das Tablet ist 7,95 Millimeter dick und 350 Gramm schwer.

Hardwaretasten an der Vorderseite gibt es keine, der einzige Lautsprecher dient beim LTE-Modell gleichzeitig auch als Ohrmuschel. Die Kameras lösen mit 2 und 5 Megapixeln auf. Der Akku hat eine Kapazität von 4800 mAh und sorgt für eine sehr gute Laufzeit. Das Display des Huawei MediaPad T3 8 ist 8 Zoll groß und im 16:10-Format gehalten. Leider beträgt die Auflösung nur 1280 × 800 Pixel, die Farbwiedergabe und die Darstellung von Kontrasten können aber überzeugen. Außerdem reflektiert der Bildschirm nicht besonders stark.

Unter der Haube stecken ein Qualcomm Snapdragon 425, 2 GB RAM und 16 GB Speicher, welcher sich über eine Speicherkarte erweitern lässt. In Geekbench 4 erreicht das Tablet mit dieser Ausstattung 680 beziehungsweise 1890 Punkte und in AnTuTu etwa 38.000 Punkte. Die meisten Spiele dürften auf dem MediaPad T3 8 flüssig laufen, lediglich Modern Combat 5 ließ sich im Test erst gar nicht starten.

Stark angepasstes Android

Als Betriebssystem ist Android 7.0 Nougat mit Emotion UI 5.1 vorinstalliert. Die Benutzeroberfläche ist daher stark angepasst, außerdem gibt es zahlreiche vorinstallierte Apps, von denen sich die meisten jedoch deinstallieren lassen. Dies mag durchaus notwendig sein, denn ab Werk stehen lediglich knapp 7,3 GB zur freien Verfügung.

Huawei MediaPad T3 8Huawei MediaPad T3 8Huawei MediaPad T3 8Huawei MediaPad T3 8Huawei MediaPad T3 8Huawei MediaPad T3 8

Mehr von Andrzej: Test auf TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
welche Tastatur verwendest du beim Test? Hätte ich gerne für meine Mutter
 
Kann man bei Lenovo Tab 4 8 in LTE Version auch telefonieren wie bei Huawei?
 
wiso sind die Android Pads immer schlechter ausgestatet als die Smartphones? Also 64 Gb( Festplatte) 4Gb Ram sollte so ein Pad mindestens haben.
 
@Pfau_thomas: siehe Preis. Vom T 3.8 gibt es auch eine Plus Version mit 64GB ROM / 4GB RAM und höherer Auflösung, evtl. aber nur in anderen Märkten und zu einem höheren Preis.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen