Das Huawei MediaPad T3 10 im Spiele- und Benchmark-Test

Android, Tablet, Huawei, Test, Benchmark, Andrzej Tokarski, Tabletblog, MediaPad, Huawei MediaPad, Huawei MediaPad T3, Huawei MediaPad T3 10, MediaPad T3 10 Android, Tablet, Huawei, Test, Benchmark, Andrzej Tokarski, Tabletblog, MediaPad, Huawei MediaPad, Huawei MediaPad T3, Huawei MediaPad T3 10, MediaPad T3 10
Das Huawei MediaPad T3 10 gehört mit einem Preis von deutlich unter 200 Euro zu den preiswerteren Android-Tablets. Dementsprechend hat der Hersteller auch nicht die leistungsstärkste Hardware verbaut. Was es tatsächlich leistet und ob es sich vielleicht sogar als günstiges Spiele-Tablet eignet, hat unser Kollege Andrzej Tokarski herausgefunden.

Ausgestattet ist das Huawei MediaPad T3 10 mit einem Qualcomm Snapdragon 425, 2 GB RAM und 16 GB internem Speicher. Im Test zeigt sich, dass das Tablet für einfache Spiele wie Angry Birds oder Rayman Adventures uneingeschränkt zu empfehlen ist. Auch Dead Trigger 2 und Asphalt Xtreme laufen flüssig, bei letzterem wird allerdings die Grafik sichtbar heruntergeschraubt. Nicht flüssig läuft hingegen Modern Combat 5.

Wer das MediaPad T3 10 zum Spielen verwenden möchte, könnte außerdem bei dem mit 16 GB nicht allzu großen Datenspeicher schnell an die Kapazitätsgrenzen stoßen. In Geekbench 4 erreicht das Tablet 680 Punkte im Single-Core-Test und 1900 Punkte im Multi-Core Test. Im Antutu-Benchmark erhält es 37.700 Punkte.

Mehr von Andrzej: Unboxing auf TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube

Huawei MediaPad T3 10Huawei MediaPad T3 10Huawei MediaPad T3 10Huawei MediaPad T3 10Huawei MediaPad T3 10Huawei MediaPad T3 10

Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen