Grafikkarten-Kaufberatung: Die besten Karten für Gamer

Nvidia, Amd, Gpu, Grafikkarte, Grafikkarten, Zenchilli, Zenchillis Hardware Reviews, GTX 1080, AMD Radeon RX 480, AMD Radeon RX 460, AMD Radeon RX 470, GTX 1060, GTX 1050 Ti Nvidia, Amd, Gpu, Grafikkarte, Grafikkarten, Zenchilli, Zenchillis Hardware Reviews, GTX 1080, AMD Radeon RX 480, AMD Radeon RX 460, AMD Radeon RX 470, GTX 1060, GTX 1050 Ti
Gerade in der Weihnachtszeit suchen viele nach einer neuen Grafikkarte für ihren Spiele-PC. Eine allgemeingültige Empfehlung lässt sich dabei natürlich nicht aussprechen, weshalb unser Kollege von Zenchillis Hardware Reviews in seiner ultimativen GPU-Kaufberatung für Ende 2016 die besten Grafikkarten in verschiedenen Preisklassen von unter 150 Euro bis über 600 Euro vorstellt.

Sämtliche Karten wurden mit aktuellen Titeln wie etwa GTA 5, The Divison, Doom und Hitman getestet, neben der bloßen Performance fließen auch andere Faktoren wie die Übertaktbarkeit und die verbauten Kühler, aber auch zusätzliche Features wie eine RGB-Beleuchtung in die Empfehlungen ein.

Gigabyte GTX 1080 G1 GamingGigabyte GTX 1080 G1 GamingGigabyte GTX 1080 G1 GamingGigabyte GTX 1080 G1 GamingGigabyte GTX 1080 G1 GamingGigabyte GTX 1080 G1 Gaming

Zenchillis Hardware Reviews bei YouTube: Mehr von Zenchillis Hardware Reviews

Dieses Video empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieso stecken die Infos zu vielen Artikeln in den Videos? Nicht jeder kann sich diese Videos angucken, gerade am Arbeitsplatz nicht und ich z.B bin nur unterwegs per Smartphone auf Winfuture, das kostet einiges an Traffic.
 
@JacksBauer: Weil das Video nicht von Winfuture ist, sondern von einem Partner, glaube ich zumindest. Videos bei Hardware sind auch nicht das Gelbe vom Ei, weil sich die Preise wirklich extrem schnell ändern.
 
@Alleskommentieren: "Partner" :D ... die haben das Video von YouTube gezogen... bestenfalls vom YouTuber bekommen...
=> klar ist der YouTuber glücklich wenn eine Plattform wie z.B. Winfuture sich ihrer Videos bedient (ist ja ne "Referenz")... aber das beweist noch nicht die Inhaltliche Qualität ^^

aber ich gebe JacksBauer recht... selbst WENN das Video Informativ ist... wenn ich ernsthaft Interesse hätte müsste ich mitschreiben und am Ende vergleichen... warum nicht gleich vernünftig AUFLISTEN

Das mit den "veralteten" Preisen im Video steht gleich gegenüber den veralteten Preisen in der "NEWS" ... daher einfach ein Datum mit angeben...
 
@JacksBauer: Ich wäre ja schon zufrieden, wenn die Videos nicht standardmäßig sofort starten würden. Die Info wird nämlich dummerweise in einem Cookie gespeichert und die werden gelöscht, wenn ich den Browser schließe.

Zur Vermeidung unnötigen Traffics wäre es daher sinnvoll, dass man das automatische Abspielen explizit erwünschen muss und nicht umgekehrt.

Ansonsten ist imho die 1070 die Karte der Wahl, wenn ich einen Gaming PC aufbauen will.
GTX1050, RX460 und RX470 sind nicht sonderlich zukunftssicher und liegen unter der Leistung einer GTX 970 (wenn man mal die 3.5GByte-Geschichte ignoriert). Dann blieben nur noch 1060 und RX 480 übrig. Wobei die 1060 eine höhere Performance bringt als die 480 und in puncto Preis-Leistung leicht vorne liegt.

Mein Ranking aus Preis-Leistungssicht:

1. GTX 1060
2. RX 480 8G
3. GTX 1070

aus Leistungssicht und "Zukunftsicherheit":

1. GTX 1070
2. RX 480 und GTX 1060 (höhere Performance, aber "nur" 6 GB)

Wobei man immer sehen muss, von welcher Karte man wechselt. Denn hat man bspw. aktuell eine 970 "lohnt" nur die 1070. Da sollte man besser warten, was Vega so bringt und wie nVidia darauf reagiert.

UHD dagegen dürfte bei den meisten Gamern noch irrelevant sein. Zumindest laut Steam Umfrage zocken mind. 95% aller Befragten höchsten mit FHD. In dem Fall führt aber kein Weg an der 1070 vorbei, wenn nicht sogar die 1080.
 
Die beste Grafikkarte für Gamer ist immer ne GeForce und da immer die, die das Budget hergibt. Nach meiner GTX560Ti habe ich nochmal das Abenteuer ATi gewagt und bin letzten Endes doch wieder bei einer GTX 980 gelandet.
 
@LoD14: pauschal falsch ;)
Nagut ich hab mich ja auch über die RX480 geärgert und mir ne 1060 geholt, aber deine Aussage an sich ist falsch, die Treiberprobleme habe sie mittlerweile hinter sich gelassen....
 
@LoD14: Da hat sich das Marketing ausgezahlt. Wenn du für dieselbe Performance gern mehr bezahlst, bitte.
 
@Alleskommentieren: Ich bezahle mehr für vernünftige Treiber, die funktionieren. Bei der HD7970 ist mir zb. ständig der Flashplayer gecrasht. Bzw YouTube-Videos crashten. Battlefield 4 hat ständig mit DirectX Fehlern den Dienst quittiert. Und 2x hat ein Treiberupdate das komplette System zerlegt.

Ich hab noch genau den gleichen PC wie zu Radeon Zeiten, ich hab nur die Graka getauscht. Und seit wieder eine GTX drinnen ist, läuft alles ohne Probleme. Und ja, ich hab sauber formatiert, es waren keine Treiberreste die Konflikte verursacht haben.

Und ja, ich hätte für deutlich weniger die gleiche Leistung bei ATi bekommen. Aber was nützt die mir, wenn ich die nicht zuverlässig abrufen kann?

Ja, ich habe für dieselbe Performance gerne mehr bezahlt.
 
@LoD14: Also ich bin war mit der 7850 immer zufrieden was die treiber angeht. Bei der aktuellen GTX970M gabs erheblich mehr Treiberprobleme.

Nächsten Monat gibts dann endlich nen neuen Desktop, sollte die R9 480X verfügbar sein, wirds die. Sonst werde ich zur 1070 greifen.
 
@Bautz: Die M Karten sind halt immer so ne Sache. Und die 970 sowieso ein Spezialfall, die hat ja mehr als ein Problem. Da muss ich auch sagen, ich hab eine GTX660M in meinem Notebook und da macht in der Tat der Treiber auch hin und wieder Probleme. Wobei ich das auf das hybride System mit dem Intel SoC zurück führe. Aber das kenn ich, das ist schon meine dritte mobile GeForce, da waren die alle nicht so der Hammer. Dafür hab ich da die Erfahrung gemacht, dass die einfach viel energieeffizienter sind als die mobile AMD Chipsätze. Ich hab ein Gerät mit mobiler Radeon, im Verhältnis zur GeForce hat die in der Tat noch nie Treiberprobleme verursacht, dafür föhnt das Ding einem schon beim BluRay gucken die Haare trocken und saugt den Akku in Nullkommanix leer.
 
@LoD14: Ist mein erstes Spiele-Notebook überhaupt. Da es aber 95% der Zeit am Strom hängt, habe ich den hybrid-Modus deaktiviert und lasse alles über die GForce laufen. Ist auch meine erste GForce seit langem, und war vom Treiber echt enttäuscht.Dennoch entscheidet am Ende eher Leistung pro Euro als Treiber, da können sich ja beide nicht immer mit Ruhm bekleckern.
 
@LoD14: Also meine GTX980 sorgt mit ihren Treibern seit dem Win10 Anniversarry Update bei Battlefield 4 regelmäßig für Freezes. Mein Desktop-Rechner mit einer AMD GraKa hat das Problem nicht. Also komm mir bloß nicht mit Treibern .....
 
@LoD14: Made my Day :D
Benutze seit Jahren AMD Karten, bisher keine Probleme gehabt....
Hab momentan eine R9 290 eingebaut, alle Games laufen ohne Probleme drauf...
 
@Lahdo: Vor allem schreibt er vom nicht mehr existierenden Hersteller "ATI", wahrscheinlich hatte er eine uralte Grafikkarte. ;)

Ich bin seit vielen Jahren ein zufriedener AMD-Kunde. Bin zurzeit sehr glücklich mit meiner AMD Radeon R9 270X (4GB), Spiele wie Battlefield 1 oder GTA 5 laufen perfekt auf hohen Grafikeinstellungen.
 
@LoD14: Wenigstens weiß man bei AMD normalerweise, dass man kauft *hust* 970 4GB *hust* Direct X 12 AS
Achja: Und seit einem Jahr ist der Treiber einfach genial, aufgeräumter als das, was ich bis vor knapp 2 Jahren bei den Geforce-treibern und alten Radeo-Traibern gesehen habe und absolut stabil.
 
Hm, bin gerade versucht, von meiner GTX750Ti auf eine GTX1050Ti oder GTX1060Ti zu wechseln. Bin mir aber nicht sicher, ob sich das lohnt. Hat da einer Erfahrungswerte?

Edit : Wenn einer eine Alternative von AMD weiß, nur raus mit der Meinung. ;)
 
@Mordy: 1060Ti gibt es noch nicht
Was hast du sonst so in dein Rechner eingebaut? CPU, Mainboard, Netzteil...?
 
@Lahdo: i5-4590, 32GB, MB von Gigabyte (das Modell weiß ich jetzt nicht, aber ist knapp ein Jahr alt), Netzteil 650W, 2 x SSD, 1 x HDD, Sound via USB Presonus Audio Interface.
 
@Mordy: Entweder die GTX 1060 mit 6GB VRAM oder die AMD RX480 mit 8GB VRAM, falls dein Budge dies zulässt ^^ Kosten beide ungefähr 270€
 
@Lahdo: Klingt nach ´nem Plan. Die beiden Karten sind gemerkt. Danke schonmal! :)
 
@Mordy: Hängt davon ab, was du vor hast. Die GTX1050Ti ist schon ein echter Hammer was P / L anbelangt. Die wird definitiv in meinen Rechner und den meiner Freundin wandern.
 
@Akkon31/41: Da würde ich lieber 100€ drauflegen für eine 1060 mit 6GB, wenn's eine Low Budget Karte sein soll. Zumindest wenn man minimal an die Zukunft denkt. Bereits jetzt nimmt die Auslastung der Speichernutzung weiter zu und da macht die 1050 Ti mit 4GB keinen Stich mehr.

Ist aber nur meine persönliche Meinung, wenn ihr euch dafür entschieden habt und das zu euren Anforderungen/Bedürfnissen passt, dann ist alles gut.
 
@Akkon31/41: Momentan sind die "High-End"-Spiele GTA V, Unreal Tournament (aktuell und 3), Mafia III - ansonsten wird das Ding mittels CUDA benutzt. Was in Zukunft kommt, kann man natürlich nicht sagen. Ich muss aber auch nicht immer das Schnellste vom Schnellen haben. Für andere Games habe ich ja auch noch meine PS1, PS2, PS4, WiiU und natürlich meinen A500 und C64. ;)
 
Hab eine HIS RX 460.Als ich die damals gekauft hab hätte ich die am liebsten im Gartenteich versenkt aber jetzt läuft sie ohne Probleme,es lag halt an den Treibern.Jetzt läuft die richtig gut,hatte ich der gar nicht zugetraut bei dem Preis
 
@King Julien: Dann dürfte dich dieser Artikel: http://www.tomshardware.de/amd-radeon-rx-460-bios-unlock-shaders,news-257532.html
interessieren :)

12% haben und nicht haben sind auch 24% ;)
 
@Mitsch79: Da muss mann aber aufpassen wegen dem Stromverbrauch.Wenn man die Shader aktiviert bekommt steigt auch der Stromverbrauch,meine His hat keinen zusätzlichen Stromanschluss.
 
@King Julien: Wobei die Leistungsaufnahme nicht über 85W steigen dürfte, eher etwas weniger, da die Shader nicht allein die Leistungsaufnahme der Karte definieren. Ein gutes Board sollte das wegstecken können und auch viele Netzteile liefern statt der 75W am 6pol eher um dei 85W, was man hat das hat man und sicher ist sicher :)

Aber ja, die Leistungsaufnahme sollte man im Blick haben. Aber keine der 460 hat einen extra Stromanschluß :)
 
Die beste Wahl dürfte momentan die GTX 1070 sein.
AMD kann ich nicht empfehlen wenn man nicht gerade jeden Cent zwei mal umdrehen muss führt kein Weg an Nvidia vorbei.
 
lol hat der mal glatt das wichtigste Segment vergessen- Wassergekühlte Karten !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!