Gigaset ME: So schlägt sich das Edel-Smartphone aus dem Pott

Smartphone, Android, Lutz Herkner, gigaset, Gigaset ME Smartphone, Android, Lutz Herkner, gigaset, Gigaset ME
Die auf der IFA angekündigten Smartphones des deutschen Traditions-Herstellers Gigaset sind inzwischen teilweise erhältlich. Seit einigen Tagen wird zumindest das Gigaset ME verkauft. Da auf der Messe stets nur ein erster Eindruck eingeholt werden kann, hat sich unser Kollege Lutz Herkner das Gerät jetzt einmal in Ruhe zur Hand genommen und stellt es euch nochmal im Detail vor.

Gigaset MEGigaset MEGigaset MEGigaset MEGigaset MEGigaset ME



Gigaset ME, ME Pro & ME Pure
Drei Edel-Smartphones gegen Apple & Co
Dieses Video empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wow, sieht ja richtig apple-like aus! :-) Gefällt mir! Nur für mich das falsche System drauf.
 
@wingrill9: bitte mit Win 10 ;-)
 
@saust: öhm... naja....
 
aus dem Pott ???? .... hmmm, soweit ich weiß gehört die Marke Gigaset dem chinesischen Investor Pan Sutong (bzw. dessen Holding Goldin Fund) und das Gerät wird wie alle Smartphones dieser Welt bei einem Auftragsfertiger in China gebaut. Ist China der neue Pott? ;-)
 
@call_me_berti: Ich gehe ernsthaft davon aus, dass solche Artikel die schon im Teaser vom "Deutschen Traditionsunternehmen Gigaset" o.ä. sprechen schlicht und ergreifend gekauft sind. Ähnlich der Werbung die bei Volvo mit dem Schwedenstahl-Image spielt.
Als Alternative lebt der Berichtende in dem Fachbereich seit Jahren hinterm Mond.
 
Es wär ein richtiger Wurf geworden wenn eine DECT Schnittstelle drin verbaut worden wäre.
Bin gespannt ob darauf jemals ein Hersteller je kommen wird. So könnte ich das Festnetztelefon daheim direkt vergessen.
 
@bebe1231: Wenn Du eine Fritzbox hast einfach FritzFon app laden und Du kannst mit Deinem Handy normal im Festnetz telefonieren.

MfG Peter
 
@Mocky: Weiß ich und kenn ich. Blos geht da der Umweg wieder über eine App, genau das will ich nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!