Das Huawei MediaPad M5 10 im Spiele- und Performance-Test

Android, Tablet, Huawei, Test, Andrzej Tokarski, Tabletblog, MediaPad, Huawei MediaPad M5 10, MediaPad M5 Android, Tablet, Huawei, Test, Andrzej Tokarski, Tabletblog, MediaPad, Huawei MediaPad M5 10, MediaPad M5
Das Huawei MediaPad M5 10 gehört zu den derzeit schnellsten verfügbaren Android-Tablets. Zusammen mit dem großen und hochauflösenden Display sowie den guten Lautsprechern hat es dadurch das Potenzial zu einem hervorragenden Tablet fürs Spielen. Ob dies tatsächlich der Fall ist, hat unser Kollege Andrzej Tokarski getestet.
Huawei MediaPad M5 10Das MediaPad M5 10 … Huawei MediaPad M5 10… Ist eines der aktuell … Huawei MediaPad M5 10…. schnellsten Android-Tablets
Unter der Haube des MediaPad M5 10 werkelt ein HiSilicon Kirin 960s, dem insgesamt 4 GB RAM zur Seite stehen. Damit kann es nicht nur in Benchmarks überzeugen, sondern bietet auch eine ausgezeichnete Spiele-Performance. Titel wie Super Mario Run oder Asphalt Xtreme laufen ohne Probleme. Der Zombie-Shooter Into the Dead 2 läuft zwar selbst in den höchsten Grafikeinstellungen zumeist flüssig, anspruchsvolle Nutzer könnten sich aber an kleineren Rucklern stören. Ein Wechsel auf "hohe" Grafikeinstellungen schafft hier Abhilfe.

Der Top-Down-Shooter Xenowerk läuft hingegen selbst mit der maximalen Grafikqualität flüssig und auch Modern Combat 5 bereitet dem Tablet keinerlei Schwierigkeiten. Der noch recht neue Shooter PUBG Mobile kann ebenfalls problemlos auf dem MediaPad M5 10 gespielt werden. Lediglich in den höchsten Grafikeinstellungen kommt es hier zu kleineren Rucklern.

Huawei MediaPad M5 10 - Technische Daten
Display 10,8 Zoll (IPS) 2560×1600 Pixel, 280 PPI
Prozessor HiSilicon Kirin 960s, Octa-Core, 4×2,1 GHz & 4×1,8 GHz
Arbeitsspeicher 4 Gigabyte
Interner Speicher 32 oder 64 Gigabyte
Hauptkamera 13 Megapixel, F2.2, Autofokus
Frontkamera 8 Megapixel, F2.2, fester Fokus
Audio 4 Lautsprecher & 4 SmartPA
Akku 7500 mAh
Konnektivität LTE CAT6/Wi-Fi 11ac 2.4 GHz & 5 GHz, Wi-Fi 2,4 G/5 G, 802.11a/b/g/n/ac mit Wi-Fi Direct-Unterstützung, BT4.2
Maße 171,8 x 258,7 x 7,3 Millimeter
Gewicht 498 Gramm
Farbe Space Gray
Software Android Oreo (8.0), EMUI 8.0
Features Fingerabdrucksensor, GPS, A-GPS, GLONASS, BDS
Mehr von Andrzej: Erster Eindruck auf TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Huawei und Samsung sind wohl die Einzigen im Android Lager geblieben, die nicht nur noch billige Ramsch Tablets verkaufen.
 
Wenn das huawei tablet ein oled Display hätte würde ich es sofort kaufen... Leider haben das nur die Samsung Geräte die ihrerseits nur noch ein ungünstige Formate aufweisen. Ich bin ratlos
 
warum nicht auf Multimedia Sachen eingegangen wird.

wie Klingen die Lautsprecher ( im Vergleich zu anderen Tablet mit 4 Lautsprechern)
Darstellungen von Film und Co,
 
@flatsch: Wahrscheinlich alle gleich scheiße. Bevor ich mir sowas antun würde hänge ich lieber Bluetooth Boxen dran oder nehme Kopfhörer. Aber du hast recht. Man hätte auch auf weitere Eigenschaften eingehen können
 
@wertzuiop123: naja ich nutze mein Tablet auf Arbeit viel für Medienkonsum, aber null zum Spielen. Daher bringt der Test hier gar nichts... Man hat sich nicht Mal Mühe gegeben, sondern nur als Alibi einen Test veröffentlicht... Warscheinlich um das Test Modell noch länger behalten zu dürfen und in Zukunft neue zu bekommen... Aber mit Journalismus, testen usw hat das nichts zu tun
 
@flatsch: Ja ist oft so hier
 
Dat ding wird wieder bei oreo 8.0 stehen bleiben. Also mir kommt kein huawei mehr ins Haus. Siehe Vorgänger m3. Von Sicherheitspatche ganz zu schweigen.
 
@Nania:
Huawei hat auch massive Probleme mit Bluetooth. Das ist irgendwie typisch China. Egal ob das Bluesoleil oder Xiaomi, etc sind.
 
@Freudian: Ich habe das Huawei P8 Lite 2017 und mein Bluetooth funktioniert einwandfrei, von daher habe ich keine Ahnung von welchem Problem du da sprichst...
 
@SuperSour:
Google hilft dir weiter. Es gibt massive Probleme mit diesen Geräten, die sonst keine anderen haben. Ich weiß nicht wieso. Vielleicht benutzen die tatsächlich einen eigenen Stack wie den von Bluesoleil.
Dass simple Dinge funktionieren ist klar, aber etwas fortgeschrittene Anwendungen haben Probleme und Kompatibilitätsprobleme sind weit verbreitet.

ich wär froh wenns nicht so wäre, dann hätte ich meine letzten 3 Telefone nicht austauschen müssen, die sonst perfekt waren.
 
@Freudian: Nenn doch mal bitte ein Szenario in dem du Probleme mit Bluetooth hattest. Dann könnte ich das mal bei mir testen. ;-)
 
@SuperSour:
Z.B. automatisches Verbinden von Geräten, während das Telefon im Standby ist. Unmöglich. Bei Huawei und Honor angerufen und die sagen einfach: "Ist so bei uns, sonst würde das Telefon zu viel Akku verbrauchen".
 
@Freudian: Ich habe das eben mal mit meinen BT Kopfhöhrer und meinen BT Boxen getestet und es klappte auf Anhieb.
Du musst die Option BT Scan an haben !
Einfach im Hauptmenü in die Suche "Bluetooth stand" tippen, dann biste sofort im richtigen Menü. ;-)
 
@SuperSour:
Ich meine nicht koppeln, sondern verbinden. Wenn dieser "scan" aus wäre, dann würde es ja gar nicht verbinden, aber das tut es ja, aber nur wenn das Telefon unlocked ist.
 
@Freudian: Bei mir wurden die Geräte einmalig gekoppelt, dann habe ich diese deaktiviert und BT ist auf dem Handy an. (zieht bei nicht genutztem BT so gut wie garnix an Energie). Nun mache ich die Boxen oder die Kopfhöhrer an und sie verbinden sich direkt mit meinem Huawei. Nun geht das Handydisplay kurz an (locked modus). Display schaltet sich nach 5 Sekunden wieder ab. Alle BT Geräte die jemals mit meinem Smartphone gekoppelt waren, funktionieren bei mir nach diesem Schema ohne Probleme.
"Neue" BT Geräte müssen natürlich erstmal einmalig gekoppelt werden. ;-)
 
@SuperSour:
Und das geht bei mir nicht und wurde mir vom Huawei Support als normal beschrieben. Ich hoffe für dich du bist schon auf Oreo, sonst bekommst du es wohl auch noch zu spüren. :)

Wie gesagt, ich hab jetzt ein anderes, das geht wunderbar und hat trotzdem Oreo. Aber das ist ja auch nicht das einzige Problem. Liest man überall in den Foren wie schlimm das bei Chinesischen Herstellern ist. War es aber schon immer, siehe mein Bluesolei Beispiel, wovon gerade Entwickler dir gerne die Ohren voll weinen.
 
@Freudian: Warum rootest du dann nicht einfach dein Handy und installierst dir eine Custom Rom drauf ? Das wäre das erste was ich an deiner stelle machen würde, Garantie hin oder her.
 
@SuperSour:
Wieso Garantie hin oder her? Das Ding war noch neu. Bezahlst du mir ein neues, wenn im nachhinein noch ein Defekt oder anderes Problem auftaucht?
Und Custom Roms laufen da leider noch nicht richtig fehlerfrei drauf.

Aber wie gesagt, ich hab jetzt was was super funktioniert, und sogar noch billiger war.
 
@Freudian: Ich hab noch nie ein Handy gehabt, das nicht am ersten Tag von mir gerootet worden ist und zerstört habe ich damit nicht ein einziges Handy.

Aber muss jeder selbst wissen was er macht, vor allem die Auswahl an Custom Roms sollte man erstmal studieren, bevor man sich festlegt.

Und auch hier muss man unterscheiden von "Nightlies" und "Releases", letztere laufen meist sehr viel besser als die Stock Roms...

Oder du tauscht es einfach gegen ein anderes Handy... ;-)
 
Scheinbar fibts auch Probleme mit der Auflösung mit Nerflix. Also vorab gut informieren.
 
@Peppermint: habe ich auch gelesen... Neben dem fehlenden oled screen ein weiter Grund es nicht zu kaufen.

Anstatt das die Leute die das anscheinend anders sehen mal etwas relativierendes o. Ä. schreiben gibt's lieber ein Minus. Kann ich nicht nachvollziehen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen