Das Huawei MediaPad M3 Lite 10 im Spiele- und Benchmark-Test

Android, Tablet, Huawei, Test, Andrzej Tokarski, Tabletblog, Huawei MediaPad, MediaPad M3 Lite, Huawei MediaPad M3 Lite 10, MediaPad M3 Lite 10 Android, Tablet, Huawei, Test, Andrzej Tokarski, Tabletblog, Huawei MediaPad, MediaPad M3 Lite, Huawei MediaPad M3 Lite 10, MediaPad M3 Lite 10
Das Huawei MediaPad M3 Lite 10 ist ein relativ günstiges Mittelklasse-Tablet, das mit einem Qualcomm Snapdragon 435 und 3 GB RAM für die meisten Anwendungen und Spiele genügend Leistung liefern sollte. Wie gut es wirklich ist, hat unser Kollege Andrzej Tokarski herausgefunden, der das Tablet einem ausführlichen Leistungstest unterzogen hat.

Wie zu erwarten war, laufen einfache Spiele auf dem MediaPad M3 Lite 10 flüssig. Dazu gehören etwa Rayman Adventures, Star Wars: Force Arena oder Riptide GP2, selbst in den höchsten Grafikeinstellungen gibt es hier keinerlei Ruckler. Etwas anspruchsvollere Titel wie Asphalt Xtreme oder Combat Squad laufen ebenfalls flüssig, sofern man die Grafikeinstellungen nicht ganz aufs Maximum hochschraubt. Probleme machten hingegen Modern Combat 5 und GTA Vice City, da diese kurz nach dem Start abstürzten und so nicht spielbar waren.

In Geekbench 4 erreicht das Huawei MediaPad M3 Lite 10 im Single-Core-Test 660 beziehungsweise 2850 Punkte im Multi-Core-Test und im AnTuTu-Benchmark 46.840 Punkte. Dies sind durchaus solide Werte, allerdings gibt es in derselben Preisklasse bereits ein wenig schnellere Geräte. Insgesamt ist das Tablet aber auch aufgrund des guten Displays und der ebenso guten Lautsprecher fürs Spielen und andere Multimedia-Anwendungen geeignet.

Mehr von Andrzej: Erster Eindruck auf TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube

Huawei MediaPad M3 LiteHuawei MediaPad M3 LiteHuawei MediaPad M3 LiteHuawei MediaPad M3 LiteHuawei MediaPad M3 LiteHuawei MediaPad M3 Lite

Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das M3 Lite und und beide 'full' M3 im FIRMWARE-Updatetest wäre mir wesentlich lieber.
Wäre aber sicher ein sehr kurzer Test, da seit Monaten nichts entsprechendes passiert, beim aufrufen der Firmware-internen bzw. OFFIZIELLEN Update Funktion - trotz gegenteiliger Beteuerungen von Huawei, irgendwann zwischen Februar und März, das "bald" was neues an Firmware zu haben sei.
Android 7 ?
EMUI Oberfläche 5 ?
Alles längst raus für die Smartphones..aber für die Tablets ??
Kriegt man für das M3 alles nur auf halbseidenem Weg und unter Inkaufname von voll selbstverschuldetem Schrottungsrisiko, eben per spezieller (und kräftig verspammter) Huawei-Firmware-Suchengeh-Software. Und da die nur so einiges an Beta-Varianten findet, bei der man was ganz anderes als einfach durchblickt, welche (Voll)Version in welcher Datumsvariante bzw. dahinter stehender Zahlenbezeichnung denn nun WIRKLICH kompatibel mit dem eigenen Gerät ist..
 
Einfach nur traurig, was sich Huawei bei den Updates leistet... die Smartphones bekommen alle 4 - 6 Monate im Schnitt neue Updates, mit meist veralteten sicherheits patches... die Tablets bekommen überhaupt keinen Support... deswegen entweder Apple oder Samsung Geräte und Finger weg, von Huawei Geräten... es sei denn, man legt keinen Wert auf Updates...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen