BMW startet für den neuen X2 eine Windows Mixed Reality Kampagne

Microsoft, Augmented Reality, HoloLens, Microsoft HoloLens, BMW, Windows Mixed Reality, AR-Headset, Windows Mixed Reality Motion Controller Microsoft, Augmented Reality, HoloLens, Microsoft HoloLens, BMW, Windows Mixed Reality, AR-Headset, Windows Mixed Reality Motion Controller
Bei manchen Autoherstellern ist die Konfiguration des eigenen Traumwagens selbst auf der Homepage noch ein Albtraum - BMW macht nun dagegen schon den nächsten Schritt und startet ein interaktives Konfigurationserlebnis mit der Microsoft HoloLens.

In einem kurzen Werbe-Video stellt BMW jetzt vor, was der Autobauer in den vergangenen Monaten gemeinsam mit Microsoft erschaffen hat. Kunden können nun in einem Pilot-Projekt mit Microsofts Mixed-Reality-Brille HoloLens eine Art digitales An- und Ausprobieren des neuen BMW X2 testen. Mit Hilfe der Mixed-Reality-Brille taucht man dabei in die BMW-Modellwelt ein und wird als besonders Gimmick auch selbst Teil der virtuellen Vorführung: Dazu wird der Kunde vor einer Green Wall fotografiert und sein Abbild dann mit in die Präsentation eingefügt. Als Erinnerung bekommt man davon dann auch eine Kopie, die man bei Facebook und Co teilen kann.
BMW X2 Hololens PräsentationDer neue BMW X2... BMW X2 Hololens Präsentation... wird mit einer besonders... BMW X2 Hololens Präsentation... innovativen Idee beworben.
Die Mixed-Reality-Show hat BMW jetzt als Teil der Kampagne "Be the one who dares" zur Markteinführung des neuen X2-Coupes vorgestellt. Interessierte können die neue interaktive Präsentation selbst im BMW Brand Experience Center in der Schweiz, den Niederlassungen in Berlin und München sowie bei AUTOMAG München erleben. Später sollen weitere Standorte auch international hinzukommen.
BMW X2 Hololens PräsentationInteressierte können... BMW X2 Hololens Präsentation... selbst Teil der Mixed... BMW X2 Hololens Präsentation...Reality Präsentation werden.
"Mixed Reality ermöglicht Unternehmen den nächsten Schritt im Rahmen der Digitalisierung zu gehen", erklärt Michael Zawrel, Senior Product Manager Mixed Reality & HoloLens Germany in einer Pressemitteilung zu dem gestarteten Projekt. "Die BMW X2 Holo Experience zeigt, wie Firmen ihre Produkte über die Vermischung der physischen und digitalen Welt auf völlig neue Weise erlebbar machen können."

"Zeitgemäßes Erlebnis" beim Autokauf

BMW gehört weltweit zu den Pionieren im Automobilbereich, die auf Microsofts Mixed Reality Technologie setzen. "Mit dem X2 werden wir eine relativ neue, digital affine und junge Zielgruppe ansprechen, die in der Kommunikation auch besondere und zeitgemäße Erlebnisse erwartet", so Uwe Dreher, Leiter Markenkommunikation BMW. "Die Holo Experience sorgt für den gewünschten technischen Wow-Effekt, mit der wir auch diese Zielgruppe maximal begeistern können, spielerisch, unterhaltsam und mit innovativer Technologie."


Dieses Video empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So kann man sein zukünftiges Auto vorher erstellen und erleben. Wenn man noch die Innenausstattung betrachten kann, noch besser.
 
Ich kann es nicht verstehen, Familienvans waren lange verpönt, heute muss jeder einen Familienvan fahren, mir dabei mit den hohen scheinwerfen ständig die sicht verblenden in der nacht.
 
@Alexmitter: Einen (Mini-)SUV mit einem Familienvan gleichzusetzen hat schon etwas.
Zur Verdeutlichung und um bei BMW zu bleiben: Der X2 ist ein (Mini-)SUV, der 2er Gran Tourer ein Familienvan.
Sieht anders aus, fühlt sich unterschiedlich an, soll aber dasselbe sein?
 
@Tical2k: Ich sehe beinahe das selbe auto, hat den selben zweck, natürlich ist ein SUV nur ein anderes wort für Familienvan.
Wo fühlt es sich anders an? Es sind große unpraktische wagen in denen sich der fahrer fühlt als ob ihm der rest des verkehrts egal sein kann. Der wirkliche unterschied ist die hohen lichter die mich blenden wenn die SUV fahrer auf 5 Meter anfahren. Und die teile haben bescheuert viel leistung, was natürlich nichts bringt weil die teile in der kurve fahren wie ein schluck wasser.
Ja, auf allen ebenen entsprechen beide fahrzeugklassen einem Familienvan, wobei der klassische doch viel sportlicher ist und auch von mehr klasse zeugt, fazit ein besserer gliedersatz ist.
 
@Alexmitter: In einem SUV sitzt man in der Regel höher als im Familienvan.
In einem Familienvan hat man räumlich mehr Platz zum Verstauen von Zeug und unterbringen von Menschen.
Ein SUV sieht erst mal von außen anders aus, für mich leicht besser als ein Familienvan - bin aber von beidem kein Freund.
Die kleineren SUV bzw. Mini-SUV, worunter also auch der X2 fallen dürfte, fühlen sich deutlich schwerfälliger (beim Anfahren, beschleunigen, um die Kurve kommen, usw.) an.

Ein SUV der gleichen Klasse wie ein Familienvan kostet in der Regel mehr.
Denselben Zweck haben sie in der Regel auch nicht, der Familienvan ist tatsächlich zum Transport von Familien gedacht, was in einem SUV schwieriger wird.
Ein SUV ist nichts anderes als ein Stadt-Jeep (und damit aus meiner Sicht gesehen eine völlig unnötige Fahrzeugklasse).

Scheinwerfer sind aus meiner Sicht irrelevant und sind selbst bei Kleinwagen oft genug falsch eingestellt.
 
Bin ja so oder so kein BMW Fan, aber dieses Auto ist ja mal so richtig hässlich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen