Alcatel A3 XL auf der CES 2017: 6-Zoll-Phablet zum Budget-Preis

Ces, Phablet, CES 2017, Budget, Alcatel A3 XL Ces, Phablet, CES 2017, Budget, Alcatel A3 XL
Auf der Messe CES 2017 in Las Vegas setzt Alcatel mit dem A3 XL ganz darauf, dass Kunden auch in diesem Jahr große Geräte zum kleinen Preis kaufen wollen. Das Gerät landet mit 6 Zoll-Display im Phablet-Segment, der Preis bleibt aber relativ klein.

Großes Display, dahinter Fragezeichen

Die 6 Zoll Anzeige des Alcatel A3 XL ist dann bei genauem Hinsehen auch schon der erste Hinweis darauf, dass es sich hier um ein Gerät mit kleinem Preisschild handelt. Bei unserem Test zeigte das 720p-Display in Sachen Helligkeit deutliche Schwächen, die IPS-Technologie sorgt aber für ordentliche Werte in Sachen Farbtreue. Zunächst wird das Gerät in Südamerika und dem Mittleren Osten auf den Markt kommen, zu einem späteren Zeitpunkt wird dann auch Europa bedient werden.
Alcatel A3 XL6 Zoll Display... Alcatel A3 XL...Android 7.0 und... Alcatel A3 XL..Gehäuse aus Kunststoff
Dabei ist aktuell noch nicht bekannt, welche Hardware das Gerät beim Verkaufsstart auf dem Kontinent mitbringen wird, da Alcatel einige Varianten des Geräts entwickelt hat - und damit auch bei uns durchaus für etwas Verwirrung sorgt. In den USA war bei der jetzigen Ankündigung davon die Rede, dass als Antrieb der Low-End-Chip MediaTek 8735 zum Einsatz kommen soll, das auf der Messe ausgestellte Gerät wurde aber vom wesentlich leistungsfähigeren Helio P10 angetrieben - die Modellnummer bleibt dabei aber bisher noch unverändert. Unterschiede zeigen die Modelle auch auf der Rückseite, wo in einer Version der Fingerabdruckscanner ausgespart wurde.

Alcatel A3 XLAlcatel A3 XLAlcatel A3 XLAlcatel A3 XLAlcatel A3 XLAlcatel A3 XL

Sonst alles gleich

Ansonsten gleichen sich die Modelle aber, so findet sich auf der Front eine 5 Megapixel-Cam mit LED-Blitz, auf der Rückseite wird mit 8 Megapixeln fotografiert und gefilmt. Das Gehäuse besteht beim Alcatel A3 XL komplett aus Kunststoff. Als Betriebssystem ist hier interessanterweise schon das aktuelle Android 7.0 installiert - nicht selbstverständlich in dieser Preisklasse, die bei dem schwächer ausgerüsteten Modell im Bereich von 120 Dollar liegen soll.

Man darf gespannt sein zu sehen, welchen Preis Alcatel beim besser ausgerüsteten Modell mit Helio P10-CPU aufrufen wird, zu erwarten ist hier, das vermutlich auch Haupt- und Arbeitsspeicher ein Upgrade bekommen - auf der CES waren dazu aber noch keine konkreten Informationen zu erfahren. Wir schätzen, dass bei einem Verkaufsstart in Europa rund 150 Euro auf dem Preisschild stehen dürften.

Las Vegas 2017, direkt von der CES: Alle News, Videos und Fotos aus erster Hand
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen