Wonder Woman: Neuer Trailer zur Herkunft der Amazonen-Kriegerin

Trailer, Warner Bros., Kinofilm, DC Comics, Wonder Woman Trailer, Warner Bros., Kinofilm, DC Comics, Wonder Woman
Nach ihrem Auftritt in Batman vs. Superman bekommt die Kampf-Amazone Wonder Woman in diesem Jahr auch ihren eigenen Kinofilm. Warner Bros. hat jetzt einen einen weiteren Trailer veröffentlicht, der uns vor allem mit der Herkunftsgeschichte der Kriegerin vertraut macht.

Die Handlung von "Wonder Woman" beginnt zur Zeit des ersten Weltkriegs: Die Amazonenprinzessin Diana lebt abgeschieden in einem idyllischen Inselparadies, wo sie auch zu einer Kriegerin ausgebildet wird. Als ein Pilot der US-Luftwaffe auf der Insel notlandet und ihr vom Krieg auf der Welt erzählt, beschließt sie, ihre Heimat zu verlassen und an der Seite der Menschen zu kämpfen.

Regie bei "Wonder Woman" führte Patty Jenkins. Neben Gal Gadot als Diana/Wonder Woman sind unter anderem Chris Pine, Robin Wright und Connie Nielsen in dem Film zu sehen. Kinostart in Deutschland ist am 15. Juni 2017.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich muss zugeben, mittlerweile verspüre ich schon eine leichte Sättigung was Superheldenfilme angeht, Sucide Squad habe ich mir noch angetan, aber mittlerweile lasse ich solche Filme links liegen, geht's nur mir so? Freue mich auf die Filme aber derzeit laufen gefühlt fast nur noch Superheldenfilme.
 
@kingstyler001: Ist nun mal die Zeit dafür gekommen, das ist unsere Kindheit. Bin jetzt 30J und ich bin damit groß geworden, und freue mich ehrlich gesagt auf das was noch kommt, von Marvel.
Was willst du dir denn sonst angucken. Räuber entführen Kind, wollen Lösegeld von der Familie - piffpaff bisschen Drama. Oder Banküberfälle, London Has Fallen usw ... ... oder Starbuck ist auch schon zigmal verfilmt worden, der mit 500 Kinder. Oder Krankheiten.
Werde hier für auch Minus bekommen, aber so sieht Hollywood doch nun mal aus Aktuell. Da bleibe ich lieber den Marvel Universum treu.
 
@kingstyler001: Kann ich verstehen, aber Suicide Squad war jetzt auch kein Film der sonderlich Lust auf das Genre machen würde.
 
@kingstyler001: Wonderwoman interessiert mich jetzt auch nicht unbedingt, genauso müsste ich die kommenden Aquaman und Flash-Filme nicht haben, aber auf die Fortsetzung von Dr. Strange, Thor, Guardians of the Galaxy & Co. freue ich mich sehr!
 
@gutenmorgen1: Das eine sind alles DC Filme das andere alles Marvel.
 
@Reude2004: Ich weiss nicht, ob mein Desinteresse wirklich daran liegt. Man of Steel finde ich z.B. sehr gut, die Dark Knight - Trilogie ebenfalls, andererseits kann ich mit keiner einzigen Spiderman-Verfilmung etwas anfangen.
 
@gutenmorgen1: Spiderman war auch nicht so der hit. Aber ich denke, der neue Spiderman mit Tom Holland ist bessre gelungen.
 
@kingstyler001: BvS ging ja noch, aber leider sind die DC filme eher schlecht, sie kommen halt null an die marvel filme ran.

und WW? nein danke.
 
@mTw|krafti: WW?
 
@fegl84: WonderWoman
 
@kingstyler001: Die besten Filme gabs in den 80ern. Da war Kreuz und quer alles dabei, und was ein Stan Winston zustande gebracht hat gefällt mir besser als nur noch CGI.

Ghostbusters, Indiana Jones, Goonies, E.T., Full Metal Jacket, Aliens, Karate Kid, Blade Runner, Beverly Hills Cop, Lethal Weapon - die Liste ist lang :-)

Alleins die Idee der Terminator Geschichte oder Zurück in die Zukunft...

Klar gabs vorher (Der weiße Hai, Mad Max, Star Wars, James Bond) und hinterher auch gutes.

Und wenn man sich die alten Monumentalfilme anschaut was die ohne CGI für einen Aufwand betrieben haben (Cleopatra, Ben Hur).
 
@kingstyler001: Das geht mir auch so. Obwohl ich bis letzten Sa Arrow Staffel 4 durchgeschaut habe und von Arrow sehr gut angetan bin. Insbesonderes mit Flash. Aber bei Batman v Superman überzeugt mich nicht so wirklich. Trailer von Wonder Woman ist irgendwie überzeugender. Ich gebe auch zu, es läuft aktuell zu viele Superfilme, um Marvel Filme konkurrenz zu machen, wobei in meinem Geschmack Marvel aktuell bessere Filme sind, obwohl ich keinen Fan bin, ein Kino-Film zu produzieren mit 20,30 pre- und sequels. Sobald Marvel durch ist, würde ich auch keinen anderen Film wie Justige League oder so mehr anschauen. Sie sind einfach zu gradlinig. Da muss einfach vollständig neue Story, neue Charakter und so her.
 
@fegl84: ich muss sagen, DC serie the flash ist nichtmal schlecht, die schau ich gerne.
 
@mTw|krafti: Ich muss grade an einen anderen Flash denken:
Flash, Ah, ah, Saviour of the universe
Flash, Ah, ah, He'll save ev'ry one of us
 
@Paradise: Such mal nach "Flesh Gordon" ;-)
 
@Kobold-HH: Da muss ich an "Der große Knall" denken :D
 
Geil die Alte!
 
Wieder so ein Streifen der zu 95% am Computer entstanden ist... Ich krieg langsam CGI-Burnout...
 
@karlo73: Ja, siehe meinen längeren Kommentar weiter oben.
 
Nette Besetzung ! Kann mich nur nicht daran gewöhnen, den "Neuen" Captain Kirk als sonstige Person in einem Film zu sehen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!