Mega: Diese Videogames wurden zu Kino-Hits!

Zoomin, Videospiele, Computerspiele, Tomb Raider, Resident Evil, Top 5, Kinofilme, Silent Hill, Prince of Persia, Ace Attorney Zoomin, Videospiele, Computerspiele, Tomb Raider, Resident Evil, Top 5, Kinofilme, Silent Hill, Prince of Persia, Ace Attorney
Filmstudios versuchen immer wieder, beliebte Videospiele auch auf die große Kinoleinwand zu bringen. Oft gelingt dies nur mit mäßigem Erfolg. Einige Videospiel-Filmadaptionen schaffen es aber trotzdem, sowohl bei den Kritikern als auch Zuschauern gut anzukommen.

Der japanische Film Ace Attorney aus dem Jahr 2012 basiert auf der gleichnamigen Videospielreihe von Capcom. Er zeigt einige der Gerichtsverhandlungen aus der Vorlage und kann sogar Zuschauer unterhalten, die die Vorlage nicht kennen.

2001 ließ Angelina Jolie in ihrer Rolle als Lara Croft den Film Tomb Raider zu einem Erfolg werden. Nach einer Fortsetzung im Jahr 2003 befindet sich derzeit ein Reboot in der Planung. Der Horrorfilm Silent Hill (2006) basiert frei auf der Spielereihe, schafft es aber gut, deren Atmosphäre einzufangen. Eine Fortsetzung aus dem Jahr 2012 konnte an den Erfolg leider nicht mehr anknüpfen.

Disneys Prince of Persia: The Sands of Time aus dem Jahr 2010 hält sich deutlich dichter an seine Vorlage und kann als Erfolg für das Studio gewertet werden - dennoch hat es bis heute keine Fortsetzung gegeben, was übrigens ebenso für die Spielereihe gilt. Auch die Resident-Evil-Reihe zeigte zwischen 2002 und 2017 in insgesamt sechs Filmen, dass man eine Spielevorlage erfolgreich ins Kino bringen kann.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mega? DAS Mega? :D
 
Prince of Persia: The Sands of Time war ein Desaster für Disney.
 
Kinoverfilmung meiner Meinung:
- Mortal Kombat > Gehts so
- Tomb Raider 1+2 > Gut
- Resident Evil Reihe > Super
- Silent Hill 1+2 > Gut
- Prince of Persia > Gehts so
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen