Ant-man and the Wasp: Neuer witziger Trailer zum Marvel-Film

Trailer, Kino, Kinofilm, Marvel, Superheld, Ant-Man, Ant-Man and the Wasp Trailer, Kino, Kinofilm, Marvel, Superheld, Ant-Man, Ant-Man and the Wasp
Ant-man and the Wasp startet am 26. Juli 2018 im Kino. Jetzt gibt es einen neuen deut­schen Trailer, der einige bisher unveröffentlichte Filmszenen mit Ant-Man und seiner neuen Partnerin zeigt. Auch das neue Video lässt keine Zweifel aufkommen: Ant-man and the Wasp dürfte ähnlich witzig wie der erste Teil werden.

In Ant-man and the Wasp schlüpft schließlich auch Hope Van Dyne (gespielt von Evangeline Lilly) in einen Superheldenanzug. Als Wasp kann die Tochter von Ant-Mans Mentor sogar fliegen. Gemeinsam begeben sich die beiden auf eine Rettungsmission, um Hopes Mutter (Michelle Pfeiffer) wiederzufinden. Kenner des ersten Films wissen: Diese verschwand einst in der Quantenwelt.

Darüber hinaus bekommt es das Helden-Duo noch mit einer neuen Schurkin namens Ghost zu tun. Welche Pläne diese verfolgt, ist bislang unklar. Jedoch trägt auch sie einen spe­zi­el­len Anzug, der ihr außergewöhnliche Kräfte verleiht.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wann wird der Trailer mal witzig?
 
Wieder so ein typischer Ami Schrott.
 
@hausratte: Oh ja... als Deutscher in dieser Hinsicht selbst nichts vorzuweisen haben, aber Filme aus Amiland als Schrott bezeichnen...
So gehört sich das!
 
@gutenmorgen1:
Du solltest nicht nur RTL und Konsorten anschauen, ruhig mal Öffentlich Rechtliche gucken, dann wirst du sehen, dass auch wir auch gute Filme haben. Nicht dieser ganze Kommerzschrott wie aus den Staaten.
 
@hausratte: Kann ich dir nur zustimmen!
Aber es muss nicht immer der Öffi sein, weil die Filme auch woanders laufen.
Finde das echt genial wie WIR es hinbekommen mit wenig Text, guter Kameraführung und Musik große Szenen mit Gefühl hinbekommen!
 
@hausratte: Ein Marvel Film ist ein Marvel Film, was Anderes erwartet doch niemand, vorallem nicht bei einer Fortsetzung.

RTL hier "schlecht" zu machen und die öffentlich rechtlichen positiv hervorzuheben ist ein zweischneidiges Schwert. RTL hat auch gute Serien gemacht. Deutschland 83 zum Beispiel. Nur kann die Serie noch so gut sein, die Werbung mitten drin macht alles kaputt. Gute Serien funktionieren nicht mit der Masse an Werbung. Vor/nach der Serienfolge OK aber mittendrin zerstört alles. Darum war Deutschland 83 ja bei RTL im Programm ein Flop aber im Ausland und auf Streamingportalen ein Hit. Dafür produzieren die öffentlich rechtlichen auch Schrott ala NonSense Hittler Dokus, Soaps, Rosamunde Pilcher Filme im Überfluss. Nehmt den Öffis den reinen Unterhaltungsauftrag weg (Politische Comedy/Kabarett muss bleiben!). Aktuelle James Bond Filme etc. muss ich nicht auf ZDF/ARD sehen, das kann auch RTL und co bekommen bzw. im Streaming oder als DVD/BD.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen