Wie lässt sich das Media Center unter Windows 10 nachrüsten?

Microsoft, Logo, Windows Media Center Bildquelle: Microsoft
Mit dem Start von Windows 10 hatte Microsoft endgültig einen Schlussstrich unter die Entwicklung des Media Center gezogen. Enthusiasten haben jetzt aber einen inoffiziellen Weg entdeckt, das Betriebssystem mit der Multimedia-Software nachzurüsten.

Fans sorgen für Wiedergeburt

Seinen ersten Auftritt durfte das Windows Media Center, kurz WMC, schon unter Windows XP feiern. Während die Software mit Windows Vista und Windows 7 oft zusammen mit dem Betriebssystem vertrieben wurde, entschied sich Microsoft dazu, diese bei Windows 8 nur noch als separates Angebot zur Verfügung zu stellen.

Zum Start von Windows 10 wurde dann bekannt gegeben, dass WMC-Nutzer zukünftig ganz auf die Software verzichten müssen. Kunden, die das Media Center erworben hatten oder eine entsprechende Windows Version nutzten, bekommen von Microsoft nach dem Upgrade auf Windows 10 als Ersatz lediglich einen Windows DVD-Player geliefert. Windows 10: Media Center Workaround (Windows Central)Mit Trick auch unter Windows 10 nutzbar: Das Windows Media Center Jetzt wollen einige Nutzer des MDL-Forums einen Weg gefunden haben, Windows 10 nachträglich mit dem Windows Media Center auszurüsten. Demnach habe man schon eine ganze Weile an der inoffiziellen Methode zur Installation der eigentlich verbannten Software geschraubt, jetzt aber endlich Erfolg gehabt. Aktuell ist bekannt, dass die Methode bis hin zur Insider Build 15063 angewendet werden kann.

Laut den Machern der findigen Comeback-Lösung musste natürlich zunächst eine entsprechende Programmdatei entwickelt werden, mit der das Media Center unter Windows 10 installiert werden kann. Nach dem Download dieses Pakets kann die Multimedia-Software laut der Zusammenfassung von Windows Blog Italia und dem Test von Windows Central in wenigen Schritten zum Laufen gebracht werden.

An dieser Stelle möchten wir betonen: Wie beschrieben handelt es sich bei dem folgenden Installationsablauf um kein durch Microsoft geprüftes Verfahren, sondern eine von Enthusiasten entwickelte inoffizielle Methode, die zu Problemen führen kann. Die Durchführung ist nur erfahrenen Nutzern zu empfehlen und es sollte in jedem Fall ein Backup des Systems erstellt werden.

Nachrüsten in wenigen Schritten

Um das Media Center unter Windows 10 nachzurüsten, sind folgende Schritte nötig:

  • Im ersten Schritt muss die Installationsdatei heruntergeladen und entpackt werden. Es handelt sich hierbei um einen inoffiziellen Download, der nicht von Microsoft supportet wird. Die Nutzung geschieht auf eigene Gefahr.
  • Nach dem Öffnen der entpackten Datei wählt man den Eintrag "_TestRights" und führt diesen als Administrator aus
  • Windows 10: Media Center Workaround (Windows Central)Herunterladen und entpacken
  • Nach dem Erscheinen einer Meldung muss der Rechner neu gestartet werden
  • Nach dem Neustart wird im entpackten Ordner die Datei "Installer" gewählt und ebenfalls mit Administrator-Rechten ausgeführt.
  • Windows 10: Media Center Workaround (Windows Central)Installer.cm ausführen und WMC installieren
  • Nach der Installation sollte das Media Center normal ausgeführt werden können. Das Anheften im Startmenü muss manuell über das Kontext-Menü vorgenommen werden.

Werdet Ihr das Windows Media Center unter Windows 10 nachrüsten? Oder nutzt ihr längst eine Alternative? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Download Windows Media Center für Windows 10
Windows 10 Umstieg Diese kostenlosen Tools brauchst du Windows 10 Download Download der deutschen ISO-Dateien
Microsoft, Logo, Windows Media Center Microsoft, Logo, Windows Media Center Microsoft
Weitere Fragen:

Diese Frage empfehlen
Kommentieren127
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen