Nvidias Geschäft erleidet einen herben Rückschlag

Wirtschaft & Firmen Der Grafikchip-Hersteller Nvidia hat trotz des derzeit boomenden PC-Marktes seine Umsatzprognose für das zu Ende gehende zweite Geschäftsquartal senken müssen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wie siehts denn bei ATI aus? Wenn gut, dann liegts einfach dadran, dass NViDIA einiges verschlafen hat und ATI dabei aufholen konnte. Ich denke es gibt immer Bedarf an HIGH End Karten, ob man dafür aber echt immer über 300 € bezahlen muss denke ich ist verschwendung, wenn man bedenkt, dass man sich kurze zeit später eine neue holen darf. Nichts destotrotz bin ich NVIDIA als middleclass Kunde seit fast 10 Jahren treu, wobei ich von meinem jetzigen nforce Chipsatz extrem enttäuscht bin
 
@Starbuxx: Das glaube ich auch ATI hatte mit ihren DirectX 11 Grafikkarten aufgeholt und wenn mich nicht alles täuscht liegt ATI sogar jetzt noch in Führung mit der Leistung. Dann kommt natürlich noch der Preis dazu.
Bin gerade bei, mir meinen PC zusammen zubauen und habe mich auch für ATI Grafikkarte entschieden die 5870.
Dazu kommt noch der Strom Verbrauch und die Lautstärke.
 
@Rammstein_Fan: man kann kein grafikmonster und gleichzeitig geringen stromverbrauch haben... ich weiß nicht warum alle immer jammern aber wer sich nen ferrari kauft jammert ja auch nicht wegen dem spritverbrauch.
natürlich, das es anders geht beweißt amd/ati mit ihren high end karten aber für mich z.B. ist der stromverbrauch bei so einer karte fast irrelevant (solange das ding nicht die KW marke knackt...)
 
@seppe0815: Aber es ist durchaus ein Unterschied wenn eine Grafikkarte vll paar fps besser schneller ist aber dann 50 watt mehr verbraucht. Dann nehm ich doch lieber die Karte mit dem geringeren Verbrauch und pfeif auf die 3 fps ;)
 
@Starbuxx: Ich war auch immer nvidiakunde bis zur hd 3800er serie.Da bin ich geswitched weil nvidia irgendwie langsam abgesackt ist was preis leistung und verbauch angeht. Die Fermis waren anfangs ja auch ein schuss in den Ofen.Erst die 460 konnte mich wieder begeistern. Aber in dem Preissegment schenken sich ati und nvidia nichts.Mit dem unterschied das ati ein viel größeres preisspektrum abdecken kann. Bei nvidia bekommste im moment ne brauchbare karte ja erst ab 180 euro. Bei ati kann man wenn man knapp bei kasse ist auch gern noch zu Karten mit nem preis von 130 euro greifen und macht nicht soviel verkehrt.
 
ach ja demnächst kommen cpu´s mit graka onboard.......will ma sehn werda die nase vorn hat^^ in diesem sinne AMD ATI RULEZ ;-)
 
@Boskops: Sind die das nich schon? Die iCore CPUs und Intel? haben doch ne Grafikeinheit?
 
@joschm4n: lol der war jud^^
 
@joschm4n: Einige der Core i5 CPUs haben eine integrierte Grafikeinheit, die aktiviert werden kann, wenn man einen passenden Chipsatz und einen Bildschirmanschluss am Mainboard hat. Die Chips sind dabei im Prinzip einfach GMA 4500 Chips, die auf die gleiche Platine wie die CPU verpflanzt worden sind. Bei AMD sollen CPU und GPU auf dem gleichen Die sitzen und dabei einige Operationen jeweils gegenseitig übernehmen.
 
@Boskops: genau die i-core haben eine mit drin, oft nur nicht aktiviert.
 
@Toidi2k: Core i (i=9)
 
@Toidi2k: nur die Dualcore Version von i3 & i5 hat eine GPU und diese ist immer Aktiviert vorausgesetzt das Mainboard unterstützt dies.
 
@Boskops: CPUs (nicht cpu's) mit Grafikeinheit On-Chip (nicht onboard) gibt es schon längst von Intel.
 
@§§: man(n) weiß was gemeint is oda
 
@Boskops: Du meintest dass AMD bald die Fusion-CPUs veröffentlicht und deshalb besser ist als Intel, oder? Deswegen hab ich dir erklärt dass Intel schon solche Produkte anbietet um dir zu zeigen, dass Intel besser ist als AMD.
 
@§§: du die 20% mehr leistung sind mir schnuppe ich geh nach preis -leistung!!!
 
@Boskops: kannst ja auch bose mit bang u. olufsen vegleichn tzzz
 
@Boskops: Die i3 CPUs mit eingebauter Grafik sind schneller und billiger als ein AMD-System mit On-Board-Grafik. Also gewinnt Intel auch nach Preis/Leistung
 
@§§: dann zeig ma die neueste tabelle........
 
@§§: von Grafikleistung kann da keine rede sein, AMD onboard Lösung ist schneller. und zum Thema Preisleistung, gewinnt auch hier AMD, da man für den preis eines Core i3 DualCore, eine AMD Quad kriegt.
 
@Boskops: boards bekommst du so ab 60 euro. egal ob intel ohne grafik oder amd mit. für etwa 100 euro bekommst du bei intel eine cpu mit 2,93 ghz und turbo. der schlägt einen 3 ghz tripple core amd ohne probleme und der kostet auch etwa 100 euro. das intel system braucht sogar weniger strom
 
@klink: aber nur einen deutlich niedriger getakteten quad. außerdem braucht wohl kaum keiner, der mit onboard grafik auskommt (also office und so) 4 kerne
 
@§§: Intel bekommt damit aber nicht den riesen ERfolg. Deshalb und wegen Verlusten in der 32 nm Fertigung geht AMD ja auch auf die Ontario Chips. Diese Varianten sind für den Lukrativen Massenmarkt. Ich denke für die meisten Leute hier ist es aber nichts.
 
@§§: http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Desktop-Prozessoren--index/index/id/693/ guck dir die preise an die sind mehr als übatriebn (shock)
 
@Boskops: Danke für den Link. Ich habe nach Preis sortiert. Dann habe ich so um 100 Euro geschaut. Die billigeren i3s leisten mehr als die teureren AMDs. Das entspricht genau dem was ich gesagt habe. Z.B. Rang 34 und 49
 
@§§: Wenn man die Core i3 Office und Spiele Leistung mit amd quad 2,8 vergleicht zieht immer die Intel CPU den kürzeren.
 
@klink: Die Phenom II Quads sind aber deutlich teurer als die i3s
 
@§§: Ein AMD Athlon II X4 635 ist günstiger und leistungsstärker als jeder Core-i3... Was soll diese Diskussion eigentlich? AMD hat nunmal momentan das bessere Preisleistungsverhältnis sowohl bei CPUs als auch bei GPUs... Intel Prozessoren sind deswegen aber keinesfalls schecht, nur momentan nicht so preiswert, was sich natürlich schlagartig ändern kann.
Edit: Übrigens ist sogar ein q6600, der über 5 Jahre alt ist leistungsstärker als jeder core i3 Prozessor...
 
@qa729: Aber die Athlons sind doch veraltet, oder etwa nicht? Wer kauft denn alte CPUs???
 
@§§: Ich glaub jetzt schlägts 13! Sogar wenn die CPU 20 Jahre alt wäre, ist es doch egal solange diese leistungsstärker und günstiger ist. Ausserdem sind die Athlon Cpu keinesfalls veraltet, die neueste Athlon Architektur ist keine 6 Monate alt. Edit: Die in dem oben genannten Prozessor verwendete Architektur ist die K10 Architektur, welche etwa 14 Monate alt ist. Die Clarkdale Architektur welche in den i3 Prozessoren eingesetzt wird ist etwa gleich alt.
 
@qa729: Ok, einigen wir uns darauf, dass es zum einen AMD CPUs gibt, die ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis haben als i3-CPUs und andere, die ein schlechteres haben.
 
@§§: Aber insgesamt gesehen sind die preiswertesten CPUs von AMD, und nur darauf kommt es an. So spielt nun mal der freie Markt.
 
@qa729: Ja klar, AMD war ja schon immer billig
 
@qa729: ja sei froh mit dein intel schrott.... so du kaufst dir ein neuen rechner der z.b. 2000 eus kostet der hält 2 jahre ich dann einen für 1000 eus... wo is nun der unterschied kannste rechnen?! HÄ dann hab ich sozusagen zwei rechna umsonst!!!!
 
@§§: Du widersprichst dir gerade selber. Ich rede übrigens von günstig, nicht von billig. Günstig = für diesen Preis das Beste ; Billig = Schlecht und nicht teuer;
 
@Boskops: Wo bitte habe ich jetzt für Intel argumentiert? Bitte nächstes mal die Reihenfolge beachten: LESEN -> DENKEN -> POSTEN. Den mittleren Schritt bitte nicht auslassen.
Edit: Nach deinem Edit machts noch weniger Sinn wie vorher. Würde ich angenommenerweise einen Rechner für 2000 Euro kaufen und bräuchte diese Leistung wirklich, dann nützt mir kein Rechner um 1000 Euro irgendetwas, weil einfach mehr gefordert ist. Dann kannst du abkriechen mit deiner (meiner Meinung nach etwas fragwürdigen) Logik.
 
@qa729: Ich widerspreche mir nicht: P2 < i3 ; A > i3. Und mir ist der Unterschied billig/günstig durchaus bewusst.
 
@§§: Wenn du Athlons wieder bewusst als billig bezeichnest, waren meine ganzen Erklärungsversuche umsonst. Irgendwie riecht es hier sehr stark nach Troll.
 
@qa729: Sowohl der i3 als auch der Athlon sind billig. Ich wollte damit jetzt nicht AMD abwerten, sondern CPUs in diesem Preissegment im Allgemeinen. Wobei der i3 mit Lufkühlung etwa 5GHz schafft und dann auch dem x4 davonrennt.
 
@§§: Sortiere die Liste bei Chip einfach mal nach Preis/Leistung und siehe da, die AMD-Prozessoren sind vorne. Ich muss nicht mehr wissen, um eine CPU heutzutage zu kaufen, weil die im Grunde für 99% aller Anwendungen reichen.
 
@§§: Pics or it never happened. Mit Lufkühlung taktraten in diesem Bereich zu schaffen ist nicht möglich. Nichtmal unstable, das System würde einfach nicht starten.
 
@gonzohuerth: Ich nehme dann den 875k, der ist mit etwa 300 Euro recht günstig und dank offenem Multi dürfe er wohl 4,5 GHz mitmachen und so jeden AMD schlagen, auch den Sechskerner mit offenem Multi.
 
@qa729: Mein E8400 läuft ja mit Luftkühlung @4,7 GHz anwendungsstabil und mit 4,5 GHz primestabil. Der i3 hat 32nm also geht er noch weiter. Fast 5 GHz sind wirklich drin. edit: Hallo Minuskinder da die Aussage durch Links belegt sind fasse ich einfach mal jedes Minus als Neid und Anerkennung auf.
 
@§§: mit jeder weiteren Antwort blamierst du dich immer mehr, du hast von der Materie schlicht und einfach keine Ahnung, sonst würdest du nicht so ein Blödsinn schreiben. Selbst auf Teufel komm raus lässt sich nicht jede Intel CPU auf 4Ghz Takten.

Wenn dein angeblicher E8400@4,5 läuft, dann kannst du ja von cpu-z eine validate link Posten.
 
@klink: hab ich gerade nicht da, aber hier ist mein System: http://www.sysprofile.de/id111799
 
@klink: und hier 3d-Mark http://service.futuremark.com/compare?3dmv=1882365
 
@klink: hier: http://valid.canardpc.com/show_oc.php?id=1320374
 
@§§: das die Antwort kommt, habe ich mir schon gedacht. das runter laden und validieren dauert keine 2min.
abgesehen davon lassen sich quads nicht so gut takten wie dualcore cpus
 
@klink: Was willst du damit sagen? Dass ich es eben gerade erst runtergeladen habe und dann validiert?!? Was ist daran auszusetzen??? Muss ich dass denn vorher schon gemacht haben um glaubwürdig zu sein??? Ich gebe es auch zu, dass ich die Validierung erst jetzt gemacht hab. Mich interessiert sowas eigentlich nicht und du warst der erste, der mich danach gefragt hat.
 
@klink: Ja, bei den Quads muss man aufwändiger Kühlen und die FSB-Wall ist bei Quads niedriger, das ist dank offenem Multi aber egal. Und das mit der Kühlung bekomme ich hin.
 
@§§: scheint ein bug zu sein oder durch das editieren verschoben worden zu sein. als ich abgeschickt hatte gabs den Kommentar 42 nicht.
 
@klink: 42 ist ja auch von dir
 
@§§: Die 4,5 Ghz sind rein technisch gesehen luftgekühlt nicht möglich. Ich glaube du enthältst uns Informationen... Nämlich eine Wasserkühlung oder gar Trockeneiskühlung. Desweiteren muss durch eine Erhöhung der Spannung bei solchen Versuchen mit extrem verminderter Lebensdauer gerechnet werden, und letztenendes ist trotzdem noch jeder Quadcoreprozessor leistungsstärker. Und auch AMD Prozessoren lassen sich ähnlich übertakten mit entsprechender Kühlung. Insgesamt kann man "Diskussion sinnlos" als heutiges Fazit ansehen...
Edit: Hardwareoverclock.com hat mit einem E8500 4590Mhz erreicht... Mit professioneller Wasserkühlung mit Wärmetauscher im freien bei kaum 10°C Plusgraden. Und du willst uns 4,5 Ghz mit Luftkühlung weissmachen oder gar theoretische 5Ghz damit? Das schafft man mit Trockeneis kaum.
 
@qa729: Die 4,5 GHz sind validiert http://valid.canardpc.com/show_oc.php?id=1320374 Wenn du möchtest kann ich das auch mit 4,6 oder 4,7 machen. Warum zweifelst du es also an? Ich enthalte auch nichts vor: http://www.sysprofile.de/id111799 Da steht mein komplettes System drin. Der E8400 ist ein E0, der geht echt so ab. Theoretisch 5 hab ich übrigens nicht gesagt, ich sagte dass der bei 4,7 noch anwendungsstabil ist. 4,7 sind _fast_ 5. Rein rechnerisch sind 4,7 94% von 5. Außerdem sind das keine Versuch, ich hab den so ständig im Einsatz. Ich kauf mir eh jedes Jahr ne schnellere CPU und mir ist noch nie eine kaputtgegangen. Und ich overclocke schon seit Wing Commander 3 rauskam. Damals hatte ich einen 486 DX2 66, der deutlich schneller lief als die Pentiums der Nachbarn
 
@qa729: Ist dir eigentlich klar, dann in jedem Spiel, was nicht für mehr als zwei Kerne optimiert ist mein 4,5GHz DC schneller ist als ein QC mit <4,5GHz??? Wohl eher nicht. Und du kannst die AMDs zwar auch auf >4GHz takten aber die sind bei gleichem Takt deutlich langsamer als die von Intel. Intel ist mit 4 Kernen bei 4 GHz schneller als AMD mit 6 Kernen bei 4 GHz
 
@§§: Ein Screenshot von CPU-Z ist keine Validierung. Wenn, dann will ich eine Fotographie von deinem Bildschirm und offenem PC sehen, wobei auf dem Bildschirm Prime95 seit mindestens 15 Minuten laufen sollte und nebenbei dann CPU-Z. Erst dann glaube ich solche irrsinnigen Taktraten. Wirklich, solche Taktraten sind nur mit Wasserkühlung möglich. Aber abseits von diesem Thema: Wie weit hast du den 486DX2 66 gebracht? xD Ich konnte den nicht weiter als auf 80 MHz takten, was wohl aber einfach daran gelegen hat dass ich keinen zusätzlichen Kühlkörper draufgeschraubt habe, ich habe die Teile damals so wie sie waren laufen gelassen... Aber noch was: Schon die 386er Clones von AMD waren schneller und stromsparender.
Edit: Wen interessiert eigentlich die Prozessorleistung bei Spielen? Diejenigen Spiele die sie wirklich brauchen haben auch meist eine gute Multithreading Unterstützung. Und bei zum Beispiel Counterstrike ist es doch egal ob man nun 200 oder 300 FPS herbringt, weil die Monitore so oder so meist nur 60 - 100 Hz darstellen können...
 
@qa729: richtig, ein Screenshot ist keine Validierung, Validierung bedeutet, dass man in CPU-Z auf den Validierungs-Button klickt und dann einen Validierungs Link bekommt. Den hab ich hier veröffentlicht. Wo ist das Problem? ok, damit zeige ich nur, dass er startet und ohne last cpu-z ausführen kann. aber bei dem 3d mark link kannst du sehen, dass der komplette test durchgelaufen ist. reicht das nicht? warum kannst du das nicht glauben? schau dir mal mein gehäuse und meine lüfter im sysprofile an__ Du meinst 2x40 statt 2x33? ich hatte 2x50 und den kühler vom dx50. Ich hab zusätzlich den ISA-Bus statt mit 8 MHz mit 16 laufen gehabt. Vorher hatte er mein Cirrus Logic GraKa richtigerweise als low end isa karte erkannt, nach dem oc als high end vesa local bus.
 
Das liegt wohl eher am Stromfresser und lauten Heizkörper Fermi.
 
@Shadow27374: Jop. Da sieht man leider auch, dass nvidia aus den Fehlern von früher nicht gelernt hat. Aus Sicht des Kunden gute Entwicklung, so hat ATI mehr Geld um zu entwickeln und nvidia wird sich bemühen ein besseres Produkt auf die Beine zu stellen. Warten wir mal die nächste Generation ab, bei der jetzigen hat ATI gewonnen. (vlt. nicht Leistungstechnisch, aber Preis/Leistung/Watt)
 
@Arhey: Wenn man es genau nimmt hat ATI sogar eine bessere Leistung. Denn ihre DualGPU Karte verbraucht weniger als Fermi. :D
 
Fermi ist einfach zu teuer für die Leistung die er bringt, allen voran wenn man noch den Stromverbrauch berücksichtigt. Des weiteren fehlen halt einfach die Spiele mit DX11 Features.
 
NVIDIA hat selbst schuld. Das Preis/Leistungverhältnis stimmt einfach nicht, dazu kommt noch, dass man Grafikkarten mit minimalen Änderungen umlabelt aus Geforce 8 wird Geforce 9 und aus Geforce 9 wird Geforce GTS 240/250.
 
@klink: Und aus Ati wird AMD ATI:P...Was nen Ati Geflame wieder hier...Was spielt das für ne rolle erst hat Ati bei DX10 verschlafen.Und weil AMD aka Ati nun eher mit der 5er Radeon und den DX11 kerngeschäft zuschlug ist ATI aka AMD euer grosser held oder wie!?Hauptsache es kommt gutes für uns Kunden bei rum. Mehr nicht.Man merkt sofort das wieder Ferien überall sind
 
@RedBaron: Nicht nur dass du mein Kommentar nicht verstanden oder erst gar nicht gelesen hast, kommt das einzige geflame von dir.
Für mich ist es egal ob ATI oder NVIDIA, Hauptsache das Gesamtpaket stimmt.
Und nach deinem Kommentar merkt man dass du so ein 11-14 Jähriger Schüler bist.
 
@RedBaron: Was stimmt denn nicht was klink geschrieben hat? Die fadenscheinigen ausflüchte von nv bieten sich aktuell zwar noch an aber sind eben nur eins, fadenscheinig. NV hat zur zeit die schlechtere produktpalette...jetzt läufts nicht so. War bei ati letztes/vorletztes jahr ähnlich
 
@§§: satz mit X datt war wohl nix^^ TZZZZ
 
Es werden immer mehr Notebooks verkauft, immer mehr Apple die jetzt fast nur noch ATI haben, Blockbuster wie SC2 laufen auch auf alten Rechnern, die Konsolen werden immer mehr, usw. Aber bald kommt Crysis2, dann gehts wieder aufwärts, Nvidia... ;-)
 
@alh6666: SC2 läuft mit meiner GTX260 nicht mal mit 60fps. Und die ist nur alt aber nicht uralt wie du sagst. Blizzard empfiehlt mindestens ein 8800 GTX
 
@alh6666: ja sicha so war es doch imma.... so oda so ;-) obwohl http://www.erodov.com/forums/crysis-2-cry-engine-3-pc-ati-eyefinity-action/24784.html lööööl^^
 
@alh6666: am gesamtmarkt hat apple weiterhin ein eher geringen anteil. Das produktportfolio macht nv aktuell zu schaffen
 
@alh6666: Laut Crytek sieht die CryEnginge 3 besser aus und läuft schneller als die CryEnginge 2. Wenn das zutrifft braucht man für Crysis 2 keine neue Grafikkkarte. ;)
 
tja, ganz schön scheisse für die raffgierigen konzerne wenn man jobs ständig outsourced. da haben die leute kein geld für highend weil eben kein job :) bin ja mal gespannt wie das das nächste jahrzent wird. unaußerdem hatten die die highend graks lange gar nicht lieferbar. ich wollte anfags ne 5870 mit gb kaufen. nirgends zu finden. nur zu überteuerten preisen. so ist das wenn man eben abmachungen trifft und die preise hoch zu halten. scheiss mafia.
 
@QUAD4: in der news gehts um nvidia...die 5870 ist von amd/ati
 
Nvidia und VIA sollten fusionieren/sich gegenseitig aufkaufen.
 
@awaiK: Wie kann man sich gegenseitig aufkaufen? xD Stellst du dir vor dass Nvidia zuerst VIA kauft und dann eine Tochterfirma von VIA nVidia kaufen soll? xD
 
@qa729: Damit war gemeint, dass Nvidia VIA oder VIA Nvidia aufkaufen soll ;)
 
@awaiK: Was hat VIA was NVIDIA noch interessieren könnte, abgesehen von der aussterbenden x86 Lizenz? Nix! Vor 2-3 Jahren wäre das noch ein Thema gewesen, aber das ist bald vorbei. Die VIA PC-CPUs sind doch nur noch bessere Systemstarter. Oder VIAs hauseigene Grakas? Was ist da drin, was NVIDIA nicht besser könnte? Leider auch nix mehr! Will hier VIA nicht runter machen, aber da ist nix mehr, was den kauf rechtfertigen würde. So Leid mir das tut, aber VIA ist leider nur noch LowTeck in Sachen PC. Habe VIA mal geliebt und besonders gerne gekauft(lang ist es her).
 
@SpiritOfMatrix: Genau das: x86 Lizenz. AMD und Intel stellen ihre eigenen CPUs, GPUs sowie Chipsätze her, darüberhinaus steigt Intel bald in den Markt für diskreten Grafikkarten ein. Beide Hersteller (Intel u. AMD) integrieren ihre GPUs in die CPU. Auf kurz oder lang wird Nvidia, in dem Bereich, auf der Strecke bleiben.
 
@SpiritOfMatrix: Was stirbt denn bitte an x86 aus? Ich sehe nicht das wir in Zukunft nur noch GPUs im Rechner haben werden. Vermutlich unterliegst du dem Irrtum x64 wäre kein x86. Dabei st x64 eigentlich x86 nur mit neuen Befehlen.
 
Die derzeitigen Preise sind aber auch eine Unverschämtheit, gerade am Dollar-Euro Kurs zu den Einzelhandelspreisen in Deutschland kann man viel ablesen. Da steigt der Euro Kurs und die Preise bleiben oben, als er gefallen ist, kletterten die pünktlich. Klar, jeder will die Profite nachholen, die durch die Krise entstanden sind, nur lassen die Verbraucher zurecht die Geldbörse zu.
Bei NVidia mischt sich das mit schlechter Verfügbarkeit, langer Zeit ohne zu ATI Konkurrenzfähigen GPUs, schlechter Preis/Leistung und nicht mehr zeitgemäßen Verbrauchswerten. Am Verbraucher und Markt vorbeigemanaged nennt man das wohl, Überheblichkeit tat ihr übriges zu Rufruinierung. Den Rest erledigt die Branche selber, die schon vor Jahren den PC Tod herbeigeredet hat, um jedem noch eine Konsole anzudrehen, entsprechend sieht dann der Spielemarkt aus.
 
Naja, so eng sehe ich das ned, jetzt ist der Markt halt 50/50 etwa aufgeteilt, aber der Verlust von fast 10% ist natürlich schon viel. Naja, ich finds ok, belebt das Geschäft. Aber atm werd ich noch weiter auf Nvidia setzen, hab mir erst ne GTX 460 GS GLH bestellt. Die soll von der Temepratur / Lautsträrke sehr gut sein, hoffe sie kommt bald. Generell finde ich, dass ATI und Nvidia etwas mehr zusammenarbeiten sollten, gerade was die ganze Physik und GPGPU Geschichte angeht, davon würden alle (vorallem wir Gamer) davon profitieren.
 
Jo, nVidia. So ist das halt, wenn man völlig an den Bedürfnissen des Marktes vorbeiballert. Kein Mensch (außer ein paar Hardcoregamer mit Kopfhörern/Headset) will den Lärmpegel eines Staubsaugers in seinem Arbeits- oder Wohnzimmer aushalten, aber mit nVidia GPU der GF100 Klasse bekommt man genau das geboten. Es ist mir bis heute ein Rätsel wie nVidia den Technologievorsprung, den sie sich durch den G80 (8800er Serie) erarbeitet hatten, nicht besser nutzen konnten. Komischer Laden. Man kann nur hoffen, dass die sich zusammenreißen und bald mal wieder was konkurrenzfähiges auf den Markt bringen. GF104 (GTX 460) geht ja schon mal ganz grob in die richtige Richtung. Ein bissl leistungsfähiger dürft's halt schon sein. Hoffen wir mal, dass die kolportierte GTX 475 was wird und dass die nächste Generation wie früher mal schon recht bald erscheinen wird, denn ehrlich gesagt ist alles was mit GF100, 104 und 106 zu tun hat, doch eh nur Rumgeeier.
 
@CJ_Parker: Früher war auch mal NVidia Top, aber die Zeiten ändern sich eben. Was zählt ist Leistung, Speed und hohe Performence. Da ist eben ATI besser. So auch AMD / INTEL. Damals war AMD Top, keine Frage, aber jetzt ist es INTEL. Kann für uns nur gut, wenn es immer genug Konkurenten gibt, da vieles auch preiswerte wird. Ohne Konkurenz wäre alles enorm teuer ;-)
 
Neue GTX kann sich kein vernünftiger Mensch kaufen wollen... Sauteuer, abartig heiß und laut im Betrieb und saugt Strom wie nix anderes. Steht einfach nicht mehr dafür. Hausgemacht deren Problem.
 
Tja hat mich ehrlich gesagt gewundert, warum das so lange gedauert hat! Ich meine Nvidia hat ein komplettes Jahr verpennt und auch noch genau als Win7 auf den Markt kam. Ati hat den Markt von unten bis oben zum richtigen Zeitpunkt bestens abgedeckt . Ein Gesamtpaket kann Nvidia nicht anbieten und Intel hat nur lausigste onboard Lösungen (und überteuerte high end cpu's). Nvidia hat gerade so die Fermis hingewackelt, da kündigt sich schon die 6er Serie von ATi an. Also ich bleibe meinem Beitrag vom Frühling her treu, dass mich das Ganze sehr an 3DFX erinnert. Wollen wir hoffen, dass es nicht so weit kommt!
 
Da hat Nvidia wirklich gepennt. Monatelang mußte man auf die Fermi warten und dann kommt so ein heißes Bügeleisen auf dem Markt bei dem man noch Gehörschutz tragen muß inkl. Großkunde beim örtlichen E-Werk. Habe vor ein paar Wochen gelesen das die Ausschußquote immer noch sehr hoch ist (von 10 GPU können die 6 wegwerfen). Nee, hab Nvidia seit 2002 in meinem Kasten aber die nächste wird eine 5770 sein, eigentlich schade, ich war mit Nvidia immer zufrieden.
 
joy hin und her aber ich benutz aktuelles Notebook mit Nvidia und PC mit Ati....ist erschreckend wieso Nvidia da so zurückbleibt...aber die dicken AMD Funktionäre haben sich ja Ati einverleibt....Intel sollte sich mal Nvidia zum Frühstück reinziehen....aber letztlich gehört alles auf der Welt nur noch wenigen und die Konsumenten werden Freudenstränen vergiessen wenn sie dann wählen dürfen zwischen Mahlzeit oder Grafikkarte.....
 
... es gibt keinen weg zum frieden, der frieden ist der weg! ;)
 
ich besitze eine 480 gtx, naja nicht ganz freiwillig aber sie ist halt da. die hitze bemerke ich nicht, besonders laut finde ich sie auch nicht. habe mich schon gefragt ob das von modell zu model verschieden ist, habe horror reviews gelesen was die lautstärke angeht. ich würde mir ja keinen abbrechen es zuzugeben aber sie ist nicht sonderlich laut. wirklich nicht. das mit dem stromverbrauch nervt mich sehr.
 
Also ich kann mich nicht beschweren mit meiner GeForce 470..kostet zwar 330..aber nun hab ich 2 jahre ruhe :D nvidia ist eh the best...quallität kostet ;)
 
@EliteU2: Nur 2 Jahre? Ich hab damals ne 8800GTX gekauft und schon 4 Jahre Ruhe :D
 
@DennisMoore: Dito :D
 
@Reaper36: hehe welcome im club^^ hab bis vor kurzen auch noch mit nem e6750 dual core 8gb ram und einer 8800GTX gearbeitet bzw gedaddelt und muss auch sagen für ein 3 einhalb Jahres altes System lief es bis dato einfach super außer die ganzen neuen games^^ hab mir jetzt wieder was neues gegönnt i7930 4 gb ram und die neue gtx460 (104) und hoffe auch mal das ich so 3 Jahre wieder hinkomme auf jeden Fall hab ich in bechmarks jetzt 4 mal so viel Punkte.
Ich muss ehrlich zugeben das ich auch mal so verrückt war und mir alle halbe Jahre die neuste grakka + cpu gegönnt hab aber das ist totaler Quatsch und brainless und sinnlose geldausgeberei.
 
@tecoone: Da hast du voll recht. Ich schau mal ob ichs mit meiner 8800er noch irgendwie bis zum Nachfolger der gtx 400er oder dem nachfolger der ati 6xxxer schaffe. :->
 
Waren da nicht mal Preisabsprachen zwischen Intel und AMD.....;-P
 
Bisher wurde (zmindest vom Marketing) eine Marktlücke nicht bedient: Eine Karte, die im Normalbetrieb sehr wenig Strom verbraucht, aber auf Anforderung eine durchschnittliche Performance bei Spielen bietet. Also ein Modell für den Normalanwender; natürlich mit HDMI- Anschluß für den Fernseher, und lautloser Temperaturregelung beim Internet- Surfen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles