Australien: Gamer kämpfen als Zombies für 18+

Recht, Politik & EU Tausende Computerspieler wollen am 27. März als Zombies verkleidet das australische Sydney unsicher machen. Mit der Aktion wollen sie ihren politischen Forderungen Nachdruck verleihen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gute sache.. und vorallem gute idee!! Hier in deutschland sollte auch das Volk auch mal mehr Demonstrieren. .z.b. als Zigarette verkleidet fürs Raucherrecht. oder ähnliches.. Aber bei uns im Bundestag wird ja einfach entschieden über solche sachen.
 
@dergünny: Raucherrecht? omg
 
@dergünny: Ja, oder als Lungenkrebs verkleidet gegen das Raucher"recht". Es gab doch diverse Volksabstimmungen pro/kontra. Und gerade das Beispiel Rauchen finde ich jetzt sehr gewagt, herauszupicken. Die gesundheitlichen Folgen und deren Kosten sind wohl mehr als belegt.
 
@satyris: Fettleibigkeit und die dadurch resultierenden Krankheiten ist teurer .
 
@Menschenhasser: vollidiotische Sportler kosten sicherlich mehr - brüche zerrungen lähmungen usw. und wenn wir schon dabei sind schaffen wir das Autofahren ab... Fettleibigkeit und teuer für die Krankenkassen - na das ich nicht lache, ein Fettsack geht erst zum Arzt wenn er tot umkippt - ein Sportler rennt wegen jedem wehwehchen hin - allgemien rennen zu viele trotz Praxisgebühr vollkommen unsinnig zum Arzt.
 
@Harri79: Hin und wieder ein kleines Wehwehchen, was dem Arzt je 10 Minuten Zeit kostet, ist aber weniger kostenspielig als eine Fettabsaugung oder irgendwelche Anti-Ess-Therapien.
 
@Harri79: Fettleibige : Diabetis, Herz Kreislauf Probleme, Aterien Verkalkung, nicht fähig zu Arbeiten ( Auf der Tasche anderer Leben weil Körperlich nicht mehr instande Leistungen zu erbringen ) , Organische erkrankungen , Psychische erkrankungen um mal einige wenige von vielen Folgeerkrankungen und Einschränkungen zu nennen .
 
@dergünny: Rauchen ist ja wohl das Letzte wofür man sich einsetzen sollte. (-) dafür.
 
@dergünny: Oder einfach mal einen vernünftigen Nick wählen. ;-)
 
@dergünny: das ist ein richtig blödes Beispiel mit dem Rauchen, aber prinzipiell hast du recht damit das die Menschen in Deutschland zu wenig für Ihre Rechte/Überzeugung/Wünsche/Forderungen tun. Das heißt meiner Ansicht nach das es den Leuten einfach noch zu gut geht. Es ist alles nur "Edelgejammer" ;)
 
@dergünny: Finde deine Idee klasse. Rauchen in Unis und Kindergärten muss endlich (eider) gesellschaftsfähig werden. Und in Kneipen natürlich sowieso.
 
@dergünny: und was ist das raucherrecht? ist es ein grundgesetz andere zurauchen zu dürfen? nix gegen raucher aber solche forderungen sind lächerlich
 
@vires: Ich glaube, er meint, dass es die Politik im Bezug auf das Rauchverbot übertrieben hat. Ich bin auch Raucher und kann voll und ganz nachvollziehen, dass es an öffentlichen Orten und in Speisegaststätten ein Rauchverbot gibt. Allerdings sind für mich Regelungen unverständlich, die mir das Rauchen in der Stammkneipe um die Ecke (keine Speisegaststätte) verbieten. Da würde ich lieber dort ansetzen, wo einechter Schaden entsteht...z.B. das Wegwerfen der Kippen.
 
@all: ich wette aber dass die Hälfte die hier rummecherckern selbst nie auf einer Demonstration waren.
 
@dergünny: ... oder als Buchstabe verkleidet für mehr Bildung für alle (vor allem in Rechtschreibung und Grammatik)!!!
 
@dergünny: Bist wohl nicht so ganz der hellste, was? :(
 
Bin gespannt ob jemand diese Aktion "ernst" nimmt und mit ner Schrotflinte wütet. :)
 
@Snaeng: Ja... hoffentlich hat keiner der Polizisten jemals Resident Evil oder Left4Dead gespielt, sonst könnte das ins Auge gehen...
 
Wenn da nicht mal jemand hergeht und die Zombies alle abballert ;-)
 
@satyris: So dachte ich auch. Wäre dann L4D3 :D
 
Das wird ein Fleshmob ohne gleichen. :)
 
@sakh mhai tick: "Flesh"mob. Hahaha. Wirklich sehr, sehr gut. Zur Belohnung wurde in der Hauptkammer ein Siegeslift aktiviert. (+)
 
Finde ich eine wirklich gute idee, nur wenn sie mit diesem flashmob das ziel erreichen, birngt es nicht viel da die jugendlichen auch sonst irgendwie an die spiele oder inhalte drannkommen!
 
Wird wirklich mal Zeit, dass die "ab 18" Einstufung kommt.
 
@.Omega.: vorallem wenn man schon mit 15 an solche inhalte rankommt!
 
@Joxmaster: du hast was falsch verstanden: es geht nicht darum, die jugend zu schützen, weil deiner meinung nach alle spiele ab 15 gekauft werden können, sondern darum eine höhere altersstufe einzuführen, damit das schneiden und indizieren der spiele aufhört, bloß weil es maximal "ab 15" gibt...
 
@klein-m: Also wenn ich nach Deutschlan blicke werden hier auch viele ab 18 Titel geschnitten .
 
@Menschenhasser: Sollen die einfach komplett abschaffen und gut.
Bin immer noch der Meinung das bei Kindern die Eltern die Entscheidung treffen müssen und bei Erwachsenen sie selber.
 
@Menschenhasser: Geschnitten wird aber von den Publishern, weil die wollen dass ihre Spiele auch über der Theke verkauft werden.
 
@lutschboy: Also eine folge der BPJM ist doch dasselbe .
 
@Menschenhasser: Nö. Nicht die BPJM zensiert. Die Hersteller tun es. Sie könnten ihr Produkt auch unzensiert auf den Markt bringen, nur halt ohne Jugendfreigabe und ohne Werbung. Die Schere ist also eine Folge der Geldgier bzw des Marketings.
 
@lutschboy: Trotzdem eine folge der BPJM wenn man keine Werbung machen darf .
 
Die Deutschen sollten vielleicht auch mal demonstrieren, damit Spiele "ab 18" dann wenigstens auch "ab 18" sind und nicht so dermaßen zensiert und geschnitten, dass man sie auch wieder zu "ab 16" machen könnte. Besonders "Left4Dead 2" macht in der geschnittenen Version keinen Spaß. Und dieses ewige "Im-Ausland-Gekaufe" ist auch nervig. Man sollte dem Nutzer am Ende einfach selbst per Einstellung im Menü die Möglichkeit lassen, zu entscheiden, wie viel Blut etc. er sehen will. In vielen Spielen ist das für das Gameplay sogar gut (optisches Signal), und wer das Blut nicht möchte, braucht oder für wen das Spiel damit zu sehr ruckelt, der kann getrost die Einstellung verändern...
 
@eN-t: Wir müßten aber gegen die Spielehersteller demonstrieren statt gegen die Politik. Denn die Hersteller zensieren um Werben und auch an Minderjährige verkaufen zu können.
 
@lutschboy: Nein, die Spielehersteller zensieren aus Angst vor ner Indizierung und den damit verbundenen Einnahmeverlusten.
 
@Slurp: Exakt das hab ich doch gesagt?
 
Meine Schwester ist letztes Jahr nach Syndney ausgewandert, ich werde Sie mal bitten Bilder zu machen wenn es sich lohnt. :-) Auf jeden Fall ist es eine wirklich witzige Idee, ich bin gespannt ob das klappt oder ob die Stadt da noch irgendwie interviniert.
 
Ich finds gut und ich hoffe das es wirklich Tausende Zombies sind, FIGHT FOR YOUR RIGHT!!!!!!!
 
Hätte auch kein book in Australien zu leben....da nur Kindergames zu spielen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles