Microsoft: Für wen Windows Home Server gedacht ist

Windows Microsoft kündigte auf der Consumer Electronics Show 2007 vor einigen Wochen neben Windows Vista auch ein neues Server-Betriebssystem für Heimnetzwerke an. Das neue Produkt namens Windows Home Server basiert auf Windows Server 2003 und soll den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich würde dann doch lieber einen anständigen Router bevorzugen. Kostet am ende sogar noch weniger Strom.
 
@Heimchen: Router mit Backup-Lösung? :P
 
@rjchio:
http://www.freecom.com/ecproduct_detail.asp?ID=2964
 
@Bildwert: Na ja, aber das ist dann eher eine "Backup-Lösung/externe HD mit integriertem Router" als ein "Router mit Backup-Lösung"...
 
Weiß einer ob dieser Server auch als Domänencontroller mit AD läuft?
Oder ist das ein reiner "Multimedia-Server, der nur für Musik und Videos als zentraler Speicherort gedacht ist?
 
Das klingt sehr interessant, da ich immens viele Mediendateien zu verwalten habe. Ich besitze einen Camcorder, eine (alte) Digicam und leider noch einen VCR. Hab aber schon eine TV-Karte gekauft. Das einzige was noch fehlt sind ca. 2 TB Festplattenspeicher und ein High-End-System. Da wäre ein Server wirklich nicht schlecht. Da ich bereits in der Schule mit Windows Server 2003 SE gearbeitet habe, dürfte für mich die Umstellung eigentlich kein Problem sein.
 
@Dr. Sooom: hast ja noch richtig was vor, wie? :-)
 
@arghh: Es müssen ca. 1500 Stunden an Videomaterial digitalisiert werden. Dann kommen noch die Aufnahmen vom Camcorder dazu. usw.
 
Wie hilft denn der Server beim Backup? Werden die Daten dann doppelt abgespeichert (Synchronisierung) oder wie hab ich das zu verstehen?
 
Multimedia und Backups? Da wird der gute Bill wohl bald Besuch bekommen von den Schlägertrupps der Content Mafia :)
 
@dondan: Bist du dumm oder sowas?
 
Ich glaub das ein Domänencontroller mit AD schon zu hoch ist für einen Home Server vieleicht in einem Home Server Pro
 
@Mem0rex: Glaube ich auch. Aber vielleicht bauen sie ja Assistenten für Laien ein. Auf diese Assistenten kann ich aber gerne auch verzichten. PS: Spot gefällt mir.
 
die werbung ist eindeutig von hp geklaut .. mit jay-z
 
@California: ähem. das video IST sogar von HP... wie sich vielleicht erkennen lässt...
 
Haha bei mir gehen nie winfuture videos, andere seiten gehen immer
 
@overdriverdh21: Liegt wohl daran, dass bei dir genauso wie bei mir ein Javascript-Blocker rennt und du wahrscheinlich nicht JEDER Seite traust....
 
cooooooooooooles video
 
Also klingt ja auf jeden fall interessant. Die Frage ist nur wieviel es kosten wird. Alleine der Speicehrplatz für Backups von mind. 2 Multimediasysteme würde ja schon in die Hunderte gehen. Ein Windows Server wird auch in der home Variante teurer als ein normales Visra Home sein, dazu dann das passende Rechnersystem.
 
@.omega.: Das das so teuer wird glaub ich noch nicht einmal. Was muss rein? Guter Dual Core, vielleicht Quad Core, 2-3 Gig Arbeitsspeicher, 1 -2 Terrabyte Festplatte, Onboard Grafik (mit nem gescheiten Board), halbwegs gescheites Netzteil, Gigabit Lan und nen Wlan Adapter.Fertig ist der Lack. Realisierbar für noch nicht mal 1200 € (incl. OS natürlich). Ich find das geht ja noch, wenn man bedenkt was für Möglichkeiten sich bieten...
 
@MitchConnor: Ich hoffe, dass das jetzt Ironie war ...
 
@voodoopuppe.: hehe, eigentlich nicht, ich denke nicht, dass hp den für den preis rausbringt, aber der bastler in uns kriegt das für den preis hin. muss ja kein 500€ prozessor rein, oder?! :-)
 
@MitchConnor: Für was in aller Welt brauch eine normale Familie einen Server mit 3 Gig RAM und einem Quad-Core? :) Die CPU kann mal nen ganzes Stück kleiner ausfallen und 1-2 GIG reichen auch ohne Probleme. Beim Netzteil würd ich allerdings nich sparen, wenn das Teil 24/7 läuft.
 
Hey, lol, wenn keine Datenbank oder sonstiges darauf läuft auf welche ständig von mehreren Rechnern zugegriffen wird, ich meine hier jetzt mehr als 10.., dann dürfte wohl ein Server mit 1 GB RAM, 2 TB Festplatten und nen kleiner Dualcore, z.b. der AMD Athlon X2 3800+ AM2 in der EE SFF (35 Watt) Variante mehr als ausreichen.. :D MfG CYA iNsuRRecTiON
 
der spot selber ist der hammer, so selbstironisch, vollig M$ untypisch
auf den homeserver bin ich abba mal echt gespannt,
 
@defenderger: spot zu ende geschaut ? ... nix Ms werbung, werbung/spot von HP ...
 
weiß schon jemand wann es rauskommt? und was es kostet?
 
DEVELOPER DEVELOPER DEVELOPERS ^^ Ballmers Anfall wurde nicht vergessen ^^
 
Mein "Backup-Server" ist eine externe Festplatte. Eine andere Idee wäre eine Netzwerkfestplatte. Aber einen extra Server laufen zu lassen ist doch für die meisten Haushalte übertrieben?!
 
@faceitreal: 100%ACK! Die Anforderungsanalyse von MS ist ja wohl der Hammer: "mit mindestens zwei aktiv genutzten Computern" ... dafür stell ich mir nen Server in die Bude der 24h Strom frist und 99.9% seiner Laufzeit am RumIdlen ist. Na klar! Die haben einen an der Klatsche. ... Für dieses System sehe ich bei MiniFirmen schon eher eine Anwendung ... aber vielleicht doch nicht da das Teil ja auf Multimedia getrimmt ist. ... Ich könnte wetten das die Studie in den USA erstellt wurde, die interesiert es vielleicht nicht was Strom kostet, geschwiege denn Hardware die am für diesen Einsatzzweck nicht braucht.
 
wenn man sich anguckt was man mit einer normalen dsl-vertrags-gesponserten fritzbox alles machen kann... und das alles mit weniger als15W das reicht doch für eine normale familie vollkommen aus.
was mich noch interresiert ist das mit dem fernsehen: hat der dann ne karte zum aufnehmen drin oder speichert der bloß die vilme die ein mediacenter oä aufnimmt?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles