Vista: Toleranz der Aktivierung bei Hardware-Tausch

Windows Vista Microsoft sorgte vor kurzem mit der Veröffentlichung der Lizenzbedingungen von Windows Vista für Verwirrung, weil die darin enthaltenen Formulierungen etwas schwammig gehalten sind und deshalb viel Spielraum für Interpretationen lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sorry, aber das ist echt das letzte. Ich weiss ja nicht auf welchen Planeten MS lebt, aber es gibt Betriebsysteme, die tun auch wunderbar ihren Dienst und sind kostenlos und nicht mit solchen albernen Sperr-mechanismen versehen. Mein Betriebsystem passt sich meinen Rechner an und nicht umgekehrt. ICH aktivire garnichts und dabei bleibts.
 
@sesamstrassentier: Prima! Aber wen interessiert das eigentlich? Aber schön, dass Du wieder trollen konntest, gell.
 
@sesamstrassentier: *1geb* Meine Worte!
 
@sesamstrassentier: Word.
 
@sesamstrassentier: du bist der held vom erdbeerfeld!
 
@sesamstrassentier: Kostenlose Betriebssysteme benötigen auch keine derartigen Schutzfunktionen.
 
heist aber in anderen worten das ich windows vista nicht unenedlich mal aktivieren kann. was soll denn das heissen: "der in den meisten Fällen auch ohne Umstände herausgegeben wird." In qwelchen fällen wird der denn nicht rausgegeben? Das ist die größte schweinerei überhaupt, EU ich bitte um hilfe!
 
@Kalimann: Wenn ich diese holen Worte sehe, könnte ich heulen! Ich lese jeden Tag: Ja, Überflop! Kauf ich nicht, schweinerei! Und in 5 Monaten sagen die selben verbugter Mist! woher wissen sie das? Das ist doch jeden Tag der selbe Müll! In den meisten Fällen, heißt, wenn ihr das Vista legal erworben habt, kriegt ihr den Key und wenn nicht dann nicht! Ganz logisch oder? Seit XP hat sich in der Hinsicht nicht viel geändert. Es wird zwar schwerer zu knacken sein und einige Schweinereien, wie Volumen-Key-Missbrauch (DAS sind echte schweinereien. Die Programmierer um ihr Gehalt bringen!). Hört doch auf mit dem Mist. "EU ich bitte um Hilfe". Die EU macht vielleicht Unsinn. Aber MS muss sich vor Crackern schützen.
 
@Kalimann: OMG Leute seid ihr zu feig mal wenns nötig ist bei der MS Hotline anzurufen? Die sind 24/7 erreichbar. Ich musste dort auch mal anrufen, weil ich zu oft aktiviert habe. Die haben mich wieder freigeschaltet nach einer einzigen Frage -> "Auf wievielen PCs haben Sie Windows XP installiert?". Wer eine Lizenz hat wird sie auch nicht verlieren. Punkt aus.
 
Gilt das auch für OEM Versionen oder nur für die Vollversion?
 
@Maniac-X: das gillt für alle versionen.
 
@Maniac-X: Für ne Vollversion finde ich das OK, für ne OEM etwas zu locker
 
@Maniac-X: Ich umgekehrt: Wenn du dir Vollversion kaufst, hast du eigentlich schon einen egenen Rechner, an dem du in der nächsten Zeit nichts meh ändern musst.
Wenn du aber die OEM hast, bekommst du die meistens mit einem fertigen Rechner, wenn der dir nicht gefällt kannst du was ändern.
 
also anders gesagt je mehr ich tausche und auswechsle an hardware um so wahrscheinlicher ist es, dass ich NICHT neu aktivieren muss versteh ich das richtig? dann holl ich mir jede woche neue hardware komponententen und muss net mehr aktiveiren oder wie :S
 
@Scary674: Nimm deine Gehirn-Medikamente!
 
@Scary674: Falsch :) So wie ich das verstanden habe, darfst du nicht soviel wechseln :) Wenn dein System die 26 Punkte UNTERSCHREITET, musst du neu aktivieren :) Das heißt wenn du ne GraKa tauschst, ist das kein Problem. Neues Board + HDD = neu aktivieren ^^ Ist ein wenig verwirrend
 
Ist doch völlig ok so, der Spielraum wird mit Vista sogar grösser , die Onlineaktivierungen dürften das System über Jahre lauffähig halten ohne das man einmal die 0800 anrufen muss. Alle die da bisher nur Entrüstungen gezeigt hatten wollen doch sowieso nicht hören und verstehen , sondern WF nur als Blödelplattform missbrauchen.
 
@Vista2007: also ich installiere windows sicher öfters als 10x im jahr
 
@Vista2007: Sorry mal, es geht Microsoft einen feuchten Kehricht an was ich mit meiner Hardware mache. Keycheck und fertig ist es, aber die wollen ja nach wie vor Hardwaredaten ermitteln und an Dritte weitergeben. Wo bleibt da die EU?
 
@Kalimann: nutze einfach die 30 Tage aus ohne das system zu aktivieren .
 
@Vista2007: Wenn unser Vista-held sagt das wäre okay, dann ist das so. Toller Nick, hätte keiner gedacht das du son Statement abgibst. Respekt "lol"
 
@Vista2007: Soweit ich weiß sind die Bestimmungen in Vista noch schärfer als in XP.
siehe auch http://www.zdnet.de/news/software/0,39023144,39148066,00.htm
 
Frage dich einfach mal warum...oder ist das zu kompliziert? :)
 
@Vista2007: Nur beginnen die Einschränkungen schon VOR dem Ablauf der 30 Tage....^^. Man kann z.B. bestimmte Updates nicht beziehen. Das war schon unter XP so und wird unter Vista wohl nicht anders sein.
 
@Torbi: werter Torbi, das ist falsch. Ich teste die ganzen letzten Vista Versionen ohne Key und ohne aktivierung und habe bisher alle Hardwareupdates ect. über windowsupdate bekommen. MS sagt ganz klar das die Einschränkungen erst bei nicht erfolgter aktivierung bestehen. Bevor du also jemand wie weiter unten versuchst anzugehen informiere dich erst ob du richtig oder falsch liegst.
 
@Geli: Wie furchtbar, MS weiß welche Hardwarekonfiguration ich zu Hause verwende. Ich selbst bin ein Datenschützer, aber solche Meldungen finde ich absolut übertrieben und lächerlich. Bedankt euch bei den vielen Raubkopierern für die neuen Schutzfunktionen.
 
tja wird wohl zeit das europa endlich mal umdenkt und endlich mal ein anderes os prozentual an der spitze steht, in den staaten habe ja auch mehr mac os als windows ....
man stelle sich mal vor man kauft sich ein auto und wechselt die räder und muss jedesmal eine reaktivierung vornehmen allerdings maximal 10 mal, danach fährts halt nicht mehr, schon kul wenn man mal nen platten hat ....
 
@fbr: wenn du Autoteile auswechseln lässt muss das bei der nächsten TÜV Prüfung auch standhalten , da kannst du auch nicht sagen "ey alda das ist meine sache was für fedde Räder ich da drann hab" .... der Typ scheisst dir eins ! :D
 
@Vista2007: Tzzz.. toller Vergleich. Aber naja, bei dem Nick ist ja klar, was du schreibst. Mr. MS-FanBoy.
 
@fbr: In den Staaten mehr Mac OS als Windows? Diese Zahlen möchte ich gerne sehen.
 
@fbr: Mehr Macs als Windows PC's in den USA???? Ohne Quellenangabe kaufe ich dir das nicht ab!!!
 
@Druidika: Der gute fbr sieht wahrscheinlich zu viele US-Filme oder -Serien: wenn man danach geht, hat wirklich so ziemlich jeder dort nen Mac am Start... Dabei benutzt doch im echten Leben dort eigentlich jeder ne Dell-Kiste mit Windows. :)
 
@fbr: Du glaubst ja gar nicht wie nah du an der Realität bist, aber das ist auch bei Autos schon so. Zwar nicht bei Reifen oder Rädern, aber wenn du bei neuen Fahrzeugen z.B. ne Tür austauschst musst du die Seriennummer der Tür dem Fahrzeug bekannt machen. Übrigens aus den selben Gründen weshalb es bei Windows eingebaut wurde, um Diebstälen vorzubeugen.
 
So unfair finde ich das gar nicht, immerhin toleranter als XP.
Wer immer wieder auf der selben Hardware neu installiert, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Für was gibt es ImageTools ? Da wird einmal eine Grundinstallation gemacht und dann gesichert.
Wer natürlich ständig sein Motherboard oder die Festplatte tausch ...
Aber ich denke, das ist nicht die Mehrheit.
Also alles halb so schlimm.
 
@WaylonSmithers: laut eula ist dir das nur noch in der ultimate erlaubt ein image zu erstellen. u.a. hat nichts und niemand mir zu satgen wie oft ich mien betreibsystem auf ein und der selben hardware mache... und wenn ich das 20x am tag mache... das geht niemanden etwas an
 
@Kalimann: ...und die EULA ist vom Recht her unwirksam da sie erst nach dem Kauf
während der Installation zu sehen ist.
 
@WaylonSmithers:
@Kalimann: ich meinte ein Backup mit TrueImage/DriveImage/Ghost und Co !
Das kann mir wirklich niemand verbieten ! Wenn die Installation dann hinüber ist, wir die Sicherung zurückgespielt.
Das hast du mit "Image" wohl etwas falsch verstanden ?
 
@ Geli: Gesetz hin oder her... die eula sagts so... WaylonSmithers: Nun was heist verbieten... laut Eula ist es dir unter der ultimate version verboten ein IMage vom System zu erstellen
 
@Kalimann
Hast du Quellen dafür ?
Guck mal hier ... http://www.winfuture.de/news,27933.html
Da steht nicht davon, das "Datensicherungen" verboten sind.
Dann müssten ja sämtliche dieser Programme illegal sein/werden.
 
@Kalimann: Es wird Zeit dass sich die EU mit derartigen Praktiken beschäftigt.
Die EULA geht mir sonstwo vorbei... da rechtswidrig. Außerdem, ist die Kopplung
von Soft und Hardware wie in diesem Falle NICHT ok... sowie die Weitergabe von Daten seitens MS an Dritte. Auch eine EULA muss Gesetzkonform sein!
 
@WaylonSmithers: Hast du auch noch einen Link zu einer vertrauenswürdigen Seite? *zwinker*
 
@Geli: Ich hab ja keine Ahnung wo du deine Informationen her hast, aber die EULA ist vor dem Kauf einsehbar, und eine Koppelung an Hardware, so wie sie bei OEM Versionen und Aktivierungen eingesetzt wird, ist gesetzeskonform. Ach ja, noch was. Die EULA ist auch bis auf einige wenige Passagen bindend.
 
@Icky: Du weisst schon das du dich mit der Meinung hier voll ins Hornissennest setzt ? :D
 
wenn sie mich dann aber an der aktivierungshotline ausfragen was ich und warum ich getauscht habe verkauf ich vista und besorgs mir anderst .... die werden immer dreister
 
@MoOnGo: Recht so! Bevor man die EULA liest sollte man schlampigen Übersetzungen selbiger und Aussagen von Usern, die keine Ahnung von der Materie haben, glauben. Danach sollte man sich eine Raubkopie holen und sich über die beim Nachfolgeprodukt verschärfte EULA beschwerden.
 
Ich frage mich gerade, wie das System merken will, daß es auf einer neuen Platte läuft?!?
 
@Newlukai: es gibt wohl entsprechende protokollierungssystem, die deinen rechner bis ins kleinste detail festhalten
 
@Newlukai: Vista prüft halt periodisch die Seriennummer der Platte. Wenn auf einmal eine andere Nummer da steht, meckert Vista. Wo ist das Problem?
 
@Newlukai: Anhand der Gerätenummer.
 
@zivilist: periodisch? schön wärs! das macht vista bei jedem Systemstart! :-(
 
@eber007: ist doch periodisch :)
 
@Newlukai: Joa. Okay, ihr habt's ja recht. Habe vergessen zu erwähnen, daß ich nach einem System-Plattentausch meistens auch das OS neu aufspiele :)
 
mein gott, die typen werden immer verrückter. schutz vor ilegalen kopien schön und gut, aber langsam vergraulen sie echt ihre kunden. bin mal gespannt, wie lange sich konsumenten das gefallen lassen. glückwunsch MS, ein weiterer schritt richtung untergang.
 
@the_machine: Seit wann mus ein Betriebsystem Kopierschutz betreiben. Das ist Sache der Hersteller von Musik- und Film-CD`s . Betriebsysteme haben das abzuspielen was ich ihnen reinwerfe und ansonsten die FR*** zu halten. Lass euch doch nicht total irre machen.
 
@the_machine: Eigentlich bringt dieses ganze Aktivieren eh nichts, da es immer wieder Leute geben wird, die diese Systeme cracken.
 
@spreemaus: frag ms. bin auch der meinung, dass ein os das machen soll, was der user will und net umgekehrt. irgendwann kommt eh der große boykott gegen ms (wenn sie weiter kunden einengen)
 
@torbi: es ist nicht nur die aktivierung, sondern um die maßnahmen, zb mit der vista home kann man im gegensatz zur ultimate einen f***z machen. wozu willst dich dermaßen beschneiden lassen??? und bitte lass comments a la "dann besorgh dir nur die ultimate
 
@the_machine: Ich habe auch nicht gesagt, dass das alles okay ist. Habe selbst Linux hier laufen, und XP als Nebenbetriebssystem... und Vista kann mir gestohlen bleiben.
 
@spreemaus: "Musik- und Film-CD`s" gibt es ja gar nicht. *zwinker*
 
@the_machine: Frag mal die Leute die nLite verwenden und ihre Windows Installationen auf ein Minimum reduzieren. Natürlich kannst du auch mal die Leute fragen die sich aufregen, dass Tools mitgeliefert werden die den Absatz der Konkurenzprodukte bedrohen.
 
Ich sag jetzt einfach mal das dieses schützen von windows nur noch mehr ehrliche käufer zur raubkopie verleitet. Die Raubkopierer jukt der aktivierungskram herzlich wenig.... irgendwelche findigen cracker haben das ding inerhalb von 24h geknackt und der dumme ist der ehrliche käufer!
 
@Slizur: Du würdest das doch sowieso nicht kaufen auch wenn es da keinen Schutz gegen illegales weiterkopieren gäbe. Du kannst hier nichtmal MS den Vorwurf machen die haben den Leuten nie gesagt besorgt euch doch emuleversionen , dafür ist jeder selbst verantwortlich.
 
@Vista2007: Tjo... nur wird sich MS dadurch nur noch mehr Kunden vergraulen.
 
@Torbi: weswegen ? Die News sagen doch ganz klar aus das ein sigifikates Hadwareupgrade ohne Neuaktivierung möglich ist und obendrein kannst du den PC immernoch 10x total umbauen ohne 1x zum Tel.hörer greifen zu müssen, ich versteh nicht was daran so schwer zu kapieren ist ? Ich glaub den Leuten die sich hier so künstlich aufregen sowieso kein Wort , die werden das kaufen und mit den Aktivierungen leben da wette ich drauf :) nix von wegen ms vergrault...
 
@Vista2007: Na, den Tag will ich sehen, an dem ich mir (als 50 - 50 User, der XP nur noch aus Laune drauf hat und hauptsächlich Linux nutzt) für über 300 Euro ein Betriebssystem kaufe, dass eher ein großer Kopierschutz als ein OS ist.
 
@Torbi: 300€ ? so dumm bist nichtmal du... die SB DSP Preise sind interesannt und das wird nicht sehr viel mehr als bei XP sein.
 
@Torbi: dann bleib doch bei deinem Linux und geh uns hier auf "winfuture" nicht auf die nerven!!
 
@Vista2007: Ach so, alles was nicht deiner Meinung ist, wird also dumm angemacht und als dumm bezeichnet? Das war 'ne Summe, die ich irgendwo aufgeschnappt hatte, die Preise interessieren mich einen Scheiß, weil ich's mir nicht holen werde. Ist das jetzt angekommen? @messias17: Kennst du www.linfuture.de nicht? Und außerdem wird hier ja (Gott sei Dank) nicht nur über Windows berichtet. So, und jetzt freu dich 'nen Keks.
 
@ Vista2007: Es zeugt aber von einer gewissen Arroganz. Der Hardwaretausch ist mir egal. Aber wer behauptet, daß ich nie genötigt sein werde deren Kram neu zu installieren? Grobe Selbstüberschatzung, aber darin war M$ ja immer groß.
 
@Ronny@Home : Du kannst Microsoft bestimmt kein strick drehen wenn du nach einem Mainboardtausch das system so oder so neu installiern und neu aktivieren musst, wenn dir das nicht gefällt dann reich eine Klage gegen den Boardhersteller ein.
 
@Vista2007 Huhu, von wegen nach MB Tausch neu installieren. Wer Plan hat kann das ohne. *zwinker*
 
Wenn du das schon paarmal gemacht hast wirst du merken das das nie richtig sauber endet.
 
@Vista2007: Solche MS-Arschkriecherei habe ich selten gesehen - ich frage mich ob es nicht ein 2. Account von Swissboy ist. Übrigens sollte da nicht der Mainboard-Hersteller verklagt werden, sondern MS, da sie dafür verantwortlich sind.
 
@Großer: Lass mich raten, dir sind unreflektierte Hasstiraden auf jedem MS-Produkt lieber? dacht ichs mir doch :)
 
@Vista2007: Nein, sind sie uns nicht. Aber Fakten kannst du ja gut verleugnen, das muss man dir lassen!
 
Welche Fakten, die aus der News ? Warum sollte ich die Leugnen, hast du gegenbeweise dazu ? Lasses sein :)
 
Gespiegelte Festplatte (zur Komplettsicherung - keine Backupimages, sondern ein Duplikat der Originalfestplatte): Baut man dann die gespiegelte ein, rattert das Punktesystem. Spiegelt man erneut, indem von der zweiten auf die ehemals zerschossene zurückgespielt wird und baut dann die originale nach der Restaurierung wieder ein - was macht dann das Punktesystem? Ist das schon wieder eine Änderung oder erkennt das Punktesystem den ursprünglichen Zustand wieder? Raidsystem (von Raid 0 mal abgesehen): Wie geht da eine eventuell nötige Änderung ein?
 
@spaceman4u: Ich wüsste zwar nicht, warum man sowas machen sollte, ausser vllt die Lizensrechtliche Beschränkung bei einer oder mehr Editionen von Vista, kein Image erstellen zu dürfen, aber man muss die "gespiegelte" HDD ja nicht hochfahren. (Ich würde jedenfalls nicht im Traum daran denken).

Aber ich bin gerne für dein Szenario offen.
 
Das ist doch alles ganz einfache M$-Politik !!! - Wenn der Nachfolger von Vista mal am Start steht, braucht M$ nur die Telefon-Hotline ins Leere laufen zu lassen, und schon kann keiner mehr Vista neu aktivieren !!!
 
@KamuiS: das wort was mit "c" anfängt und mit rack aufhört macht es möglich.
 
TCPAAAAAAAAAAAA!!!! Wie schön und toll Vista aussehen mag. Es hat alles einen HACKEN!!
 
@Khamelion: "TCPAAAAAAAAAAAA!!!!" Was ist das? Klemmt deine Tastatur? PS: Einen "Hacken" hat das wohl auch kaum. *lach*
 
@Khamelion: Na dann zähl mal auf was von TCPA in Vista drin ist. Kleiner Tip: DRM gehört in seiner jetzigen Implementierung nicht wirklich dazu.
 
Hm..gut, dann werde ich halt vor der Vista-Installation den Rechner "tunen" und dann wird einmal komplett gewechselt auf AM3.. das dürfte wohl machbar sein ohne Neukauf. (Neuaktivierung sowieso,is klar)
 
Wenn ich also mein board tausche kriege ich gleich 18punkte aufgebrumt. Bios+ide+netzwerkkarte+sound+scsi (sata ist damit bestimmt auch gemeint)
 
Jeder der eine legale Version von Vista hat brachst sich eh keine sorgen zu machen das man aktivieren muss... Man aktiviert einfach bequem übers netz fertig...
 
@S.F.2: na dann viel spass, wenn dir nach und nach komponenten kaputt gehn. dann wirst sicher die nase voll davon haben
 
So ganz verstehe ich das nicht. Nach diesem Bewertungsschema gilt: Wenn ich ein System mit 2 Festplatten besitze und eine davon austausche, muss ich nicht neu aktivieren. Wenn ich nur eine Festplatte habe und diese kaputt geht, muss ich aktivieren?
 
@juliab: Nein, Plattentausch alleine reicht nicht.
 
Oh man, man kanns auch übertreiben! Als wenn Vista dadurch vor Raubkopiererei geschützt wird...
 
Na und? Irgendwas werden die sich schon ausgedacht haben oder ausdenken müssen, damit ein SysAd nicht dem Aktivierungswahn verfällt. Warten wir ab, es wird wieder eine Vereinfachung geben und diese wird dann auch sicherlich wieder misbraucht - Corporate sei Dank. Ansonsten wird ihr neues Betriebssytem im Business-Bereich ein totaler Flop... Der Admin kann dem Boss schlecht sagen: "Das ist halt so!" Lachnummer, echt!
 
@Ronny@Home: denke eher das für firmen etwas andre regeln geben wird, wie beim 0815er privatanwender
 
@the_machine: Aber für Firmen bastelt man keine spezielle Core. Das war bei XP genauso... Also läßt sich der Vorgang doch wieder irgendwie umgehen. Dauert halt nur länger.
 
Ich muß mich schon schwer über die Kommentare hier wundern. Also eins vorweg: Ich finde den Umstand des Reaktivierens beim Austausch von Systemkomponenten genauso zum Kot**n, wie die meisten hier. Aber ich glaube, daß hier so gut wie noch niemand verstanden hat, daß das System kein Kopierschutz oder so was ähnliches ist. Fakt ist, man erwirbt mit dem Kauf des OS nicht die Rechte daran. Man bekommt eine Lizenz, die Software auf EINEM Rechner zu installieren und zu benutzen. Bastelt man nun den halben Rechner um, dann ist das de facto eben nicht mehr die gleiche Kiste und damit erlischt die Lizenz. Was ist daran so schwer zu verstehen ? Das ist zwar nicht schön (um ehrlich zu sein schei**e), ist aber so.
 
@charly1310: Das mach mal einem Juristen klar. Microsoft kann seine EULA nicht nach belieben schreiben, Sie haben da auf die Rechte des Verbrauchers zu achten. Beim Endkunden kann das denen vielleicht schnuppe sein. Aber wenn die Absatzzahlen im Business-Channel einbrechen, dann siehst du die Deppen wieder tanzen. Ich sage nur OSB und Non-OSB... Genau die gleiche Luftnummer!
 
@charly1310: Im Falle eines Austausches von Systemkomponenten würde ein erneuter Keycheck langen. Was zum Teufel geht MS an welche Komponenten ich verbaut habe, respektive ergänze/austausche.
 
@charly1310: das würde ich bei einer OEM version verstehen... aber nicht bei einer handlesüblichen windows vista version die ich ohne PC erwerbe
 
@Geli: vll. muss geprüft werden obbs noch dein eigener PC ist ? upppsss jetzt hab ich ja den Sinn der dahinter steckt verraten :D
 
@Vista2007: Danke ! Ich glaube, wir sind die einzigen beiden hier, die den Sinn dahinter verstehen.
 
@Geli: Woher soll Microsoft mitbekommen welche Hardware du hast/tauscht. Es werden nur Hashs übermittelt, die retrospektiv keine Aussage über die Hardwarezulassen.
 
Also wenn man was kauft dann wird man eingeschränkt - bei kostenloses Angeboten wird man nicht eingeschränkt ! Gehts eigentlich noch ?
 
Hallo - AUFWACHEN !!! Ihr kauft kein Betriebssystem, ihr erwerbt eine Lizenz zur Nutzung eines solchen. Und wenn MS die Nutzung entsprechend limitiert, dann können sie das tun. Wenn man mit den Bedingungen/Limitierungen nicht einverstanden ist, dann kauft man es nicht. Gott, was wird denn heutzutage in der Schule gelehrt ??? Nochmal, ich find's auch schei**e, weil ich selbst wie ein Gestörter 10x im Jahr meine Kiste umbaue und neuinstalliere. Und ob sich MS mit den Limitierungen einen Gefallen tut, wage ich auch zu bezweifeln. Die Wirksamkeit der EULAs werden unsere Freunde von der Verbraucherinitiative sicherlich prüfen lassen. Aber sind wir mal ehrlich: juckt das MS ? Hat die das jemals gestört ?
 
@charly1310: Na, dann wird's mal Zeit, dass die Kunden dafür sorgen, dass es MS stört.
 
@charly1310: Zumal die Limitierungen im Gegensatz zum XP noch gelockert sind. Die Leute die sich deswegen immernoch künstlich aufregen beschweren sich im Prinzip nur deswegen weil MS das Softwarestehlen nicht zu einfach gestaltet. Das ist hier nichts weiter als fehlendes Unrechtsbewusstsein.
 
@charly1310: Was ist eine Eula? Vertragsbedingung... richtig! Diese wird beim Kauf
akzeptiert und nicht wenn das Produkt schon erworben ist und die Bedingungen in diesem Fall während der Installation ,,nachgeschoben,, werden. Steht etwas von der
EULA klar ersichtlich und in vollen Umfang auf der Verpackung? Nein, ergo ist die
EULA ,,nicht,, rechtswirksam und verstößt gegen die entsprechenden Gesetze.
 
@Torbi und @Geli: da gebe ich euch auch prinzipiell recht. Nur ist es sehr unwahrscheinlich, daß sich daran etwas ändert. Die ganze (markt- und gewinnorientierte) Softwareindustrie funktioniert doch nach dem Lizensierungssystem. Ergo, 1 Rechner = 1 Lizenz, 2 Rechner = 2 Lizenzen usw. Heißt, wenn Du so was wie ne "unlimited Edition" haben willst, um Dein Vista so oft, wie Du willst und worauf Du willst, zu installieren, wärst Du dann bereit, dafür auch den entsprechenden Preis zu bezahlen ? Sagen wir, Du willst Vista 3 Jahre nutzen und 3 mal pro Jahr Deinen Rechner umbauen. Macht insgesamt 9 Installationen plus 1 Erstinstallation. Der Preis für so eine Lizenz würde also 10 mal höher liegen. Willst Du das wirklich ? Was die "professionellen Umbauer" anbelangt, bin ich mir sicher, daß MS dafür eine gesonderte Lösung hat, z.B. das Corporate Programm. Da sind die Lizenzen aber auch von vornherein teurer, als das, was wir im Laden bezahlen. Ich verstehe die ganze Aufregeung hier nicht. Schau mal ins Grafik-Gewerbe. Da mußt Du für jede Schrift, die Du auf nem anderen Rechner benutzen willst, eine eigene Lizenz haben. Und so ne Schrift kann auch mal mehr als 250 EUR kosten. Was glaubst Du, wie das in großen Agenturen mit mehreren Dutzend Arbeitsplätzen voll mit hunderten von Schriften kostenmäßig aussieht ? Das hier ist nix anderes, aber keiner will verstehen, daß freie Marktwirtschaft eben auch Nachteile hat....AMEN
 
@Geli: Ich verstehe gar nicht, warum du dich so darüber aufregst/ärgerst. Es wird doch niemand gezwungen das zu kaufen.
 
@Kritikus: Wo steht geschrieben dass ich als MS-Nutzerin keine Kritik üben darf? Habe ich etwa einen entsprechenden Passus in der Eula übersehen, wird mir automatisch der Mund verboten? :-)
 
@ Geli: Du bestrafst den Laden, indem du keine Produkte mehr kaufst. So einfach ist das. Aufregen bringt da nichts.
 
Die Bewertung der BIOS-ID des Mainboards kann ich irgendwie noch nachvollziehen, die affenartige Überbewertung der Festplattenseriennummer allerdings in keinster Weise. Hier muss einer die Borgs beim *Punkte-Algorithmus* falsch beraten haben. Statt die albernen Verpackungen im Straßenkreuzerlook zu präsentieren, gehört auf jede Umverpackung ein knallroter Warnaufkleber mit Totenkopf und *Vorsicht, ätzend*, dass man die Lizenz nur unter ganz eigenen Bedingungen gewährt bekommt und den PC bitte dann auch so belassen solle, wie er einmal zum Zeitpunkt der Aktivierung war. Oder aber sie bieten die Mehrfachwegwerflizenz unter *Get five, buy four* zu Sonderkonditionen an. Alles sehr grotesk!
 
@spaceman4u: Warum bringst Du es nicht auf den Punkt? Es ist eine Mogelpackung.
 
so ein arschgelapp! und abolute Panikmacherei! Es muss absolut gewährleistet sein, dass bei einem kompletten Hardwaretausch das Vista noch funzt. Und das wird auch so sein! Du musst es vieleicht neu aktivieren und gut hat....
 
Also mal abgesehn davon, dass ich mir auf keinen Fall Vista holen werde finde ich die Sache gar nicht mal sooo extrem übertrieben. Die wollen halt Ihre Software schützen, wobei sie's teilweise imo schon übetreiben. naja, vista kann mir eh gestohlen bleiben. erstmal ist mein rechner dafür eh zu lahm und zweitens seh ich darin für mich eh keine vorteile. ich zahl doch keine zig hundert euro für ein os, bei dem man vor lauter effecktchen und farben aufenkrebs bekommt. imo kann man eigentlich alle version außer der ultimate in die tonne kippen.

btw. ne weitere frechheit ist es, dass visual studio 2003 z.b. unter vista gar nicht läuft. wenn man denn dann vista hätte wär man als entwickler auch noch zu gezwungen sich vs2005 zu holen.

naja...
 
@LukeGee: Schützen mit einem Keycheck ja, nach Gutsherrenmanier den Nutzer rechtswidrig gängeln, das führt zu weit.
 
Sagt mal wieso jammert ihr eigentlich immer in dem Style "Is doch meine Sache wie oft ich installier" ? Soweit ich das verstehe, werden die 10 online Aktivierungen nur dann weniger wenn man was wechselt. Wenn keine HW gewechselt wird dürfte das auch beim 11. Mal via Internet gehen. mfg Aerith
 
@Aerith:
jo, ich hab das so verstanden, dass solange man nicht an der hardware ändert vista zigmal installieren kann.
 
@Aerith: Dass die 10 Aktivierungen sich nur verringern, wenn die Hardware gewechselt wird, bezweifel ich, da es bei Windows XP leider auch schon nicht so ist. Ich benutze mein Windows XP Pro nur auf meinem einen Rechner, der nun insgesamt drei Mal durchgetauscht wurde von der Hardwarekomponenten her. Da ich auch zu denen gehöre, die recht häufig neu installieren, kann ich mein Windwos XP nicht mehr auf normalem Wege aktivieren. Ich werde immer dazu aufgefordert, mir eine neue Lizenz zu kaufen, da ich schon so oft aktiviert habe. So muss ich schon jetzt mit Windows XP mich mit der Microsoft Hotline herumärgern und jedes mal wieder das Gleiche erzählen um dann hoffentlich den Aktivierungskey zu bekommen.

Von daher denke ich, dass es bei Vista nicht besser werden wird, sondern eher noch strenger.
 
@Aerith: Die Anzahl der verbleibenden Aktivierungen verringert sich warscheinlich durch eine Aktivierung...alles andere wäre für mich unvorstellbar unlogisch :P
 
@Kataris: Ich habe mein Windows XP Pro auch schon was weiß ich wie oft neu installiert und bei mir funzt die Aktivierung übers Internet auch nicht mehr. Aber ich hatte bisher noch nie Probleme mit der MS-Hotline, geschweige denn musste mich dort "herumärgern". Ich geb einfach als Grund für die Aktivierung eine Neuinstallation an und schon bekomm ich meine Aktivierungsnummer ohne weiteres. Vielleicht hatte ich aber bisher auch immer Glück und hatte nur nette Servicemitarbeiter am Telefon. :-) Ich schätze mal nicht, dass sich das mit Vista groß ändern wird, wenn man eine gültige Lizenz hat.
 
Komisch. Ich hab meinen Rechner Komponente für komponente zusammengeschraubz und installier in der Regel alle 2 Monate neu. Bisher hatte ich noch keine Online-Aktivierungs verweigerung. Aber selbst wenn es so ist, ich seh bei einer Telephonischen Aktivierung kein Problem. mfg Aerith
 
oh man die sache ist ganz einfach am anfang nicht Vista kaufen.
sollen doch die großen zeitschriften alle vista testen und ich les mir das in ruhe durch und entscheide mich dann ob es sich lohnt. da warte ich eher auf Windows "Fiji"
da wird wohl MS nicht mehr so große töne spucken wenn die erstmal sehen wie lächerlich sie sich mit vista machen bzw. gemacht haben.
die sollen ma lieber wieder die ganzen sachen integrieren wie WinFX ohne das neue Dateisystem ist Vista nur mist

gruß
pHo3n!x
 
@pHo3n!x: http://de.wikipedia.org/wiki/WinFX und http://de.wikipedia.org/wiki/WinFS ist nur eine Verwaltungserweiterung unter NTFS , es gibt sogesagt kein neues Dateisystem.
 
@Vista2007: Na schön, wenn's kein neues Dateisystem gibt, ist das ja für den Autor dieses Kommentars (pHo3n!x) ein weiterer Kaufgrund weniger. So muss das :>.
 
Von wegen aktivierung gelockert in Vista, eher das Gegenteil!!
Microsoft hat die Lizenzbedingungen für Windows Vista deutlich verschärft. Künftig darf das Betriebssystem nur noch auf einem weiteren Rechner installiert werden, nachdem es auch dem ursprünglichen PC gelöscht wurde. Bislang darf dieser Vorgang beliebig oft wiederholt werden.

siehe dazu, http://www.zdnet.de/news/software/0,39023144,39148066,00.htm
 
@Mardon: "begründete wurde der Schritt damit, dass die vorherige Regelung häufig für Piraterie missbraucht wurde."
 
Auch die Firmenkunden von Microsoft müssen sich auf eine Änderung einstellen. So wird das Lizenzierungssystem geändert und zwei neue Systeme , welche zur besseren Kontrolle von Volumenlizenzen beitragen sollen, werden eingeführt. Dabei handelt es sich zum Einen um den so genannten "Key Management Server "(KMS) und zum Anderen um "Multiple Activation Keys " (MAK).

siehe dazu, http://www.zdnet.de/news/software/0,39023144,39147756,00.htm
 
@Mardon: Du weisst schon weswegen Firmenversionen jetzt kontrolliert werden ?! Das böse Microsoft hatte die corp-versionen nicht illegal verbreitet.
 
@Mardon: Jetzt ist nur noch die Frage, wofür Unternehmen eine solch Hardwarelastiges OS brauchen? :o
 
@Torbi: Frage doch mal @Vista2007... er wird Dir sicher gute Gründe nennen können :-)
 
@ Vista2007: Hätte MS sie verbreitet wäre es nicht illegal und zweitens hat das auch keiner behauptet
 
@Geli: Stimmt, sonst weiß er ja auch alles! :o *ironie*
 
@Torbi: In der Regel sind aktuellere Versionen von Betriebssystemen immer hardwarelastiger als ihe Vorgänger. Irrelevant um welche Platform es sich handelt. In einer Firma wird normalerweise der graphische Schnick Schnack deaktiviert, aber die neuen Features, die unter der Haube schlummern, werden gerne angenommen.
 
Was für ein krankes Hirn muss man haben um auf so eine Idee mit PUNKTEN zu kommen??
Was bringt das ganze überhaupt??
Wenn das irgendwie gegen die Piraterie sein soll, dann bezweifle ich doch sehr ,dass das was bringen wird!
Ist aber typisch Microsoft.
 
@Pluto-13: Gegen Piraterie hilft das kein bißchen. Und dank der vielen Cracker usw. genau so wenig gegen Mehrfachinstallationen. Vielleicht sollte Microsoft zukünftig doch besser mehr Entwicklungszeit in sinnvolle Funktionen stecken als in das Aktivierungssystem.
 
@Torbi: Vielleicht sollte man MS die Arschkarte zeigen und Vista gar nicht nutzen?
Mir langt schon das ganze Theater mit XP, leider kann ich aufgrund der Nutzung
spezifischer Software nicht komplett umsteigen, aber es wird schon noch kommen.
 
@Torbi:Vielliecht sollten sie einfach mal ein OS entwickeln das wirklich Innovationen bringt und sein Geld wert ist. Außerdem sollten die Preise angemessen sein und der Kunde mit der EULA nicht über den Tisch gezogen werden. Eine EULA wie bei DOS wäre bestimmt das Beste.
 
@Pluto-13: Du hast schon gelesen, um was es geht, oder ? Aber verstanden hast Du es nicht, gelle ?! Na ja, nicht so schlimm. Lies Dir das nochmal in aller Ruhe durch und komme morgen noch mal vorbei :-)
@Geli: Ja, endlich hast auch Du es verstanden. Du nix einverstanden mit EULA, dann Du nix nutzen Vista. So einfach kann "Arschkarte zeigen" sein. Du kannst alternativ aber auch auf Deiner entdeckten Gesetzeslücke mit der unwirksamen EULA bestehen und MS bei Nicht-Aktivierung mit dem Anwalt drohen. Da macht die ganze Sache doch gleich noch viel mehr Spaß und kostet nur ungleich mehr als 10 weitere Vista Lizenzen :-)
 
@Geli: Joa, ich hole mir Vista nicht ....^^ @Großer: Das könnte der Schlüssel sein. Aber Microsoft bringt sowas ja nicht mehr fertig.
 
Vista2007 hilf mir ! Herr, laß Hirn regnen ! Das wird ja immer schlimmer hier. Freie Meinungsäußerung ist ja gut, aber warum muß das denn immer gleich Nachmittagstalkshow-Niveau haben ? Was hier für ein bodenloser Unsinn zusammengeschrieben wird, ist echt unfaßbar. Warum rege ich mich eigentlich auf....kann mir doch wurscht sein, aber mein Gott, diese Kinder sollen mal meine Rente bezahlen ?! Hilfe, ich glaub', ich sarg mich lieber gleich ein :-) So, jetzt mal Ironie und Sarkasmus bei Seite und noch mal von vorne für unsere Mitleser mit etwas eingeschränktem Begriffsvermögen: Nehmen wir an, wir leihen uns ein Auto bei einer Autovermietung für 1 Tag und bezahlen für diese Leistung 100 Euro (dies ist der Vergleich zur Vista-Lizenz). Nach einem Tag müssen wir nun den Wagen zurückgeben. Da hilft es auch nicht, wenn wir vorher zum Frisör gegangen sind, uns ne neue, schickere Frisur verpaßt haben und vielleicht noch die Unterwäsche gewechselt haben (dies ist der Vergleich zum Hardwaretausch). Das Auto muß zurück. Wenn wir weiterfahren wollen, müssen wir erneut bezahlen (Vista -> neue Lizenz). Das mag blöd sein, weil sich der Wagen doch schon sooooo an uns gewöhnt hat, ist aber so. Das ist Marktwirtschaft. Na, schnackelst langsam ?
 
@charly1310: Bei einer Autovermietung unterzeichne ich einen klar definierten Vertrag, beim Erwerb von Vista nicht. Ich werde beim Kauf weder auf die Einschränkungen, noch auf die Fußangeln aufmerksam gemacht. Nochmals, es geht MS nichts an welche Hardware ich verbaue. Es hat die Herrschaften auch nicht die Biosversion etc. anzugehen. Besonders frech, es werden Hardwaredaten an Dritte weitergegeben und bei jedem Systemstart Abgleichungen vorgenommen. Ich erdreiste mich nun mal derartig rechtswidrige Praktiken zu kritisieren und nicht wie manche hier schön zu reden. Dass sich MS gegen Piraterie schützen möchte ist einsehbar, nur ein deratiger Eingriff wird es Erstens nicht verhindern und Zweitens sehe ich einen Verstoß gegen die Rechtsprechung (u.a. auch wegen der Kopplung von Soft an Hardware).
 
@charly1310: Die Leute könnten bestimmt schon verstehen wenn Sie wöllten ! Das hier entgegen den laienhaften Erklärungen in den News immernoch alles mögliche sinnfrei angemeckert wird ist Prinzip und Methode. MS bringt grundsätzlich Müll raus und zweitens macht das einfach Fun solche News durch Dummlabern aufzublähen , ob die art der Kritik am Newsinhalt berechtigt ist oder nicht interessiert dem Seitenbetreiber relativ wenig und das wissen die Kommentatoren *g*. @Geli: wie wärs denn wenn du auf dein Recht bestehst und eine Klage einreichst? ich wäre sehr daran interessiert inwieweit das die Gerichte sehen was an deinen Vorwürfen drann ist.
 
@Geli: Da hast Du ja prinzipiell recht, aber hilft Dir das ? Siehe auch mein Kommentar eins weiter oben an Dich.
Außerdem, was hilft Dir diese kleine juristische Feinheit mit der unwirksamen EULA ? Du weißt doch jetzt schon, daß es so sein wird. DU mußt die demnach ganz sicher nicht mehr lesen, weil Du ja jetzt schon weißt, was Dich erwartet. Ob das nun fiese MS Praktiken sind, laßen wir mal dahingestellt. Aber wie gesagt, wenn Du mit den Praktiken nicht einverstanden bist, dann kauf es nicht. 99% derjeniger, auf die die Hardwarerumschrauberei zutrifft, kennen diesen Passus der EULA und die ganze Aktivierungsarie mit Sicherheit auch schon vorher. Das sind doch all die Jammerlappen hier, die sich hinterher doof stellen und behaupten, sie hätten nix gewußt. Der Papi, der sich nächstes Jahr nen neuen Rechner kauft und von der EULA vorher nichts mitbekommen hat, bekommt entweder eh gleich ne neue Lizenz mit dem Rechner oder aktiviert halt einfach nochmal. Das geht ja schließlich ohne weiteres. Bleib doch einfach mal Realist: die Hardcore-Hardwareschrauber, die das betrifft, wissen zu gut, wo die Grenzen sind und das ohne die EULA gelesen zu haben.
 
@Vista2007: Du erdreistest Dich nicht mich einer Dummlaberei zu bezichtigen... ist das klar? Was hast Du für ein Rechtsverständnis... nur weil man kritisiert muss geklagt werden? Du wirst nur zu gut wissen dass man als Einzelperson gegen MS alleine schon von der Kostenseite keine Chance hat und daher hoffe ich doch sehr, dass sich die EU
mal mit dieser sinnvollen Angelegenheit beschäftigt. Im übrigen habe ich den Eindruck dass Deine Methode darin besteht MS mit allen Mitteln zu verteidigen... Kritikfähigkeit scheint bei Dir zu fehlen.
 
@Vista2007: Wie recht Du hast....und das Dummgelaber macht ja auch irgendwo Spaß. Wegen der Klage: genau das war auch mein Gedanke. Aber vielleicht ist Geli ja ein Superreicher mit abgebrochenem Jurastudium und zeigt uns allen die lange Nase, wenn er Gates vor Gericht an den Eiern hat :-)
 
werte Geli, wenn du dir sicher bist das deine Vorwürfe berechtigt sind dann musst du Klagen, immerhin sind das schwere Vorwürfe von Datenschutzmissbrauch ect.
 
@charly1310: Nur dumm, dass er nicht klagen wird, weil er eine sie ist :P. ^^ (Ja, das musste sein)
 
@charly1310: Zur Info, soweit es Dir entgangen sein sollte: Ich bin eine ,,Sie,,!
Und nochmals für Dich und @Vista2007... Kritik bedeutet nicht gleich Klagen, der kleine Unterschied dürfte doch sicherlich bekannt sein, oder? Ob der Sinnlosigkeit
über den letzten Punkt mit euch zu diskutieren... viel Spaß noch.
 
@Geli: Das ist Methode, die gehen gleich in die Vollen und werden militant und persönlich. Trolle eben...
 
@sesamstrassentier: Du sprichst von dir ? Bisher sehe ich von dir nur persönliche Anmachen ohne irgendwas sinnvollem zum Thema. Selbst die [o1] war doch nur ein Anheizversuch in der Hoffnung du bekommst viele Schulterklopfer :) Sorry wenn ichs jetzt verraten hab.
 
Gibt es denn hier User, die ihr Betriebssystem NICHT neu installieren, wenn sie das Mainboard getauscht haben? Dann wäre doch sowieso eine Aktivierung fällig.
 
ich kaufe ein bs aber es geht nur 30 tage dann muß ich beim hersteller aktivieren aber darf nichts tauschen sonnst muss ich wieder aktivieren und nach zehn mal muss ich die hotline anrufen und mich dafür entschuldigen das ich mit meiner hardware das mache was ich will und nicht das was ms will.ne ne ganze thema hat ich doch schon mal mit xp ne pro gekauft n par mal den mist mit gemacht dann die originale in die schublade und ne gecrackte auf den pc und ruhe war.
hab doch schließlich die software gekauft und muss mich nicht verarschen lassen.
@ Vista2007 die typen die du hier so dumm anmachst sind schon lange dabei und haben uns gezeigt das sie überdurchschnittlich intelligent sind und nicht nur dumme statements übernehmen die sie auf irgentwelchen ms seiten gefunden haben posten.
@ messias17 du willst torbi von hier vertreiben weil das board winfuture heist und er linux besser findet ?? da frag ich mich doch glatt ob 17 dein alter oder dein IQ ist
 
@protheus: dumme Statements ? du weisst aber schon das du dich auf die News die Nim verfasst hat beziehst . Wenn das alles nicht stimmt was da veröffentlich wird dann schreibe doch eine korrekte WF-News und reiche sie ein.
 
@protheus: Peinlich, peinlich PROTHEUS ! Was redest Du von dumm anmachen und dummen statements, wenn Du selbst folgendes von Dir gegeben hast: "hab doch schließlich die software gekauft und muss mich nicht verarschen lassen". Du hast's auch noch nicht verstanden, oder ? Du hast keine Software gekauft, sondern ein Lizenz zur Nutzung der Software, die sich auf dem beigelegtem Medium befindet. Kleiner, aber feiner Unterschied. Und das mit dem IQ würde ich an Deiner Stelle lieber wieder aus dem Kommentar löschen...
 
@protheus: Lass dich von den zwei Pappnasen nicht verarschen, dass sind Fanatiker und die würden alles kaufen mit ner bunten MS-Verpackung.
 
@sesamstrassentier: Jo, so sehe ich das auch. Hauptsache, dass bunte Schnickschnack Windows-Logo ist drauf :>.
 
@Torbi und @sesam: Es ist schon grauenhaft wie hier Fakten verleugnet werden!
In der WGA-Eula steht z.B. klipp und klar drin dass Hardwaredaten von MS an Dritte
weiter gegeben werden. Ganz davon abgesehen sind zumindest nachgeschobene Geschäftsbedingungen (EULA) rechtsunwirksam und da beim Kauf der MS-Produkte die wie vor genannten auch nicht offenbart werden, sind auch diese hinfällig. Naja, die richtigen Hardcorefanboys
schlucken ja alles was MS ihnen zufüttert :-)
 
@Geli: Datenschutzverletzungen ist eine Sache , hier geht es aber nur darum ob und wie man das System weiterverwenden kann nachdem man es umgebaut oder neuinstalliert hat und da sind die meisten Kritiken wirklich nur schwach und arm...
 
@protheus: Ganzschön unklug sich ne Lizens zu kaufen um sich dann doch strafbar zu machen, indem man den Lizensvertrag bricht ^^
 
@Vista2007: Dann erkläre Du mir doch mal wozu MS eine komplette Hardwareprüfung benötigt um festzustellen ob der Nutzer im Besitz einer gültigen Lizenz ist. Genügt es nicht nach einer Neuinstallation den Key abzuchecken? Was passiert ist folgendes...
die ehrlichen Nutzer wie ich haben die Schnauze voll, wechseln soweit es geht auf andere BS, oder umgehen den Bullshit. Ob das im Sinne von MS ist möchte ich bezweifeln.
 
@Geli: Hey Geli, keiner möchte, daß die Fakten verleugnet oder ignoriert werden. Mag alles richtig sein, was Deine Aussagen zur EULA betrifft und vielleicht sollte sich die EU wirklich mal damit beschäftigen. Aber komm mal auf den Boden zurück und sieh ein, daß es hier primär nicht um die EULA und Deiner Gesetzeslück geht. Mein Gott, im Zweifelsfall machen die die EULA eben VORHER frei zugänglich. Und dann ? Dann bleibt trotzdem alles wie es ist. Und das hat nix mit "alles von MS schlucken" zu tun. Wem Vista gefällt, wird es kaufen und das ist auch in Ordnung so. Wenn Du mit Deinem EULA Trick meinst, Du hast das Recht beliebig oft zu installieren, mach es einfach. So sicher, wie der Aktivierungsprozess ist, so sicher wird es ein Workaround dafür geben. Wozu also die Aufgeregtheit ? So oder so bleibt es illegal. Und wen's nicht juckt, ok, ist nicht mein Problem.
 
@Geli: Du weisst doch ganz genau das eine einfache Keyprüfung NICHT ausreicht um zu verhindern das der Key bei 10 Leuten auf 10 PCs gleichzeitig verwendet wird. MS will das eine Lizenz auf ein und demselben PC verwendet wird. wäre es dir lieber wenn neben deinem PC immer ein MS-Mitarbeiter steht wenn du aktivieren musst ? Also was soll denn das ganze Theater....
 
@charly: Soweit ich mich entsinne gibt es hier eine Meinungsfreiheit. Ich bin vielleicht etwas altmodisch, lege Wert auf eine vernünftige Auseinandersetzung in der nicht gleich alle Fakten zerfetzt werden. Nochmals, nur weil ich MS-Produkte nutze darf ich
keine berechtigte Kritik äußern? Bezüglich illegal... MS darf sich nicht wundern und wird es so nicht in den Griff bekommen. Im Gegenteil, es rührt sich immer mehr Unmut über derartige Dinge und ich hoffe überdies mal auf die EU. Die Damen und Herren dort nehmen sich ja auch sonst gerne des Redmonder Konzerns an :-)
 
@Vista: Wenn ein Key bereits vergeben ist, dann sollte es genügen, also wozu Hardwareprüfung. Bei Unstimmigkeiten ein Anruf bei MS. Alles klar?
 
Nach erfolgter einmaliger Aktivierung schon anrufen ? Ich glaube mit dieser Ansicht machst du dir viele Feinde :)
 
@Vista: Wieso nach einmaliger? Wenn ich im Besitz eines gültigen Keys bin, dann gibt es keinerlei Probleme. Schon mal den Aufkleber betrachtet? Dort befindet sich noch weiteres sehr mysteriöses :-) Zahlenwerk. MS hat nur keine Lust genügend Leute zu beschäftigen, wälzt es auf den Nutzer ab und spioniert nebenbei nett rum.
 
Ich weiß ja nicht wie es euch geht aber mein Xp hält 3 bis 6 Monate maximal 9 trotz allen Updates. dan ist das System so verbagt das sich nur eine Neuinstalation von XP lohn. Oder einige Programme lassen sich nicht mal nach ner Neuinstalation des Programms starten.
Geht es nur mir so?
 
@Daddy3112: Musst du vielleicht nochmal neuinstallieren. Oder du wirfst mal einen Blick in die Registry ^^-
 
@sesamstrassentier (und Gleichgesinnte): militant, Fanatiker, wow, das sind schon harte Worte. Bist Du Dir deren Bedeutung im Klaren ? Ich denke nicht, denn sonst würdest Du sie nicht derart unangemessen einsetzen. Aber egal, ich bin deswegen nicht weiter sonderlich aufgeregt. Schlag einfach mal bei Wikipedia nach und Du wirst verstehen, das Du ein wenig daneben liegst :-) @Geli: Sorry, habe im Eifer des Gefechts (bin ja militant) übersehen, daß Du weiblich bist. Ändert aber nix an meinen inhaltlichen Aussagen Dir gegenüber. @Torbi: die "Pappnase" lass ich gelten, ist ja schließlich Halloween. Aber das ich ein Fanatiker sei, der alles von MS kauft, was ne bunte Verpackung hat, stimmt halt doch eher nicht. Vista2007 und ich sind anscheinend die einzigen hier, die sich inhaltlich mit dem Geschrei über den Aktivierungsprozess und dem tieferen Sinn dahinter auseinandersetzen. Das hat mit Fanatismus nicht im Geringsten etwas zu tun. Fakt ist, daß hier extrem viel Falsches erzählt wird. Das wollen wir richtigstellen. Nichts weiter. Man muß deswegen nicht zum Aktivierungsprozess an sich stehen, aber der Unsinn, der hier geschrieben wird, schreit einfach zum Himmel. Meist endet das dann mit solch bedeutungslosen Kommentaren, wie Deinem, der nichts zur Sache beiträgt und mangels besserem Wissen andere, wie Vista2007 und mich, beleidigen will. Klar geht's hier schon mal ein bisschen unter die Gürtellinie und es tut mir leid, wenn ich hier jemanden persönlich verletzt haben sollte. Dennoch solltest auch Du versuchen, erst zu denken und dann zu schreiben :-)
 
@charly1310: Sorry mal, ich habe lediglich belegbare Fakten angeführt und bin keinem Rechenschaft über meine kritischen Anmerkungen schuldig. Das Ding... brauchst es ja weder kaufen, noch installieren ist von der Argumentation allerdings sehr schwach.
 
@Geli: Wieso ist dieses Argument schwach ? Nochmal: hier geht es um einen Aktivierungsprozess, nicht um Deine verdammte EULA. Wenn Du deswegen ein Exempel statuieren möchtest, schön, dann mach es und spiel hier nicht die Verbraucherschutzministerin. Sinn, Zweck und Wirksamkeit der EULA sind aber hier nicht Gegenstand der News und der Aufregung der Leute hier darüber. Du kannst Deine EULA kritisieren so oft und so lange Du möchtest - ganz ohne Rechenschaft ablegen zu müssen - aber es trifft hier einfach nicht den Kern der Diskussion und steht in keinem Zusammenhang mit dem eigentlichen Problem, daß sich Vista nur beschränkt wiederholt installieren läßt. EULA hin oder her.
 
@charly1310: Gut das du hier keine Macht hast.
 
@charly1310: Warum überlässt du nicht jedem einzelnen User die Entscheidung was wichtig oder nicht wichtig ist, oder was zum Thema gehört oder nicht. Wenn es um einen Prozess in einem OS geht finde ich es okay wenn User über die richtigkeit diskutieren und ob es rechtlich vertretbar ist. Das Volle programm eben :)
 
@charly1310: Da mach ich doch mal die Erklärgeli für Dich! Die Neuerungen siehe News werden vermutlich nicht detailliert auf der Verpackung stehen. Der Kunde erfährt davon erst während der Installation... sofern er die EULA liest. Alles klar?
Und damit auch das bei Dir ankommt, ich spiele nicht die Oberwichtige Ministerin, es geht lediglich um die Aufklärung der Nutzer und da bekleckert MS sich nicht mit Ruhm.
 
@NukeEm: Wenns nur so wäre, einigen gehts hier wirklich nur darum vermeintliche Fanboys auszumachen um diese dumm von der Seite anzumachen :) Wenn es um Datenschutz geht bestreitet das sicher niemand, wenn es aber darum geht das MS nachprüfen muss ob die Lizenz korrekt eingesetzt wird will keiner von denen irgendwas davon verstanden haben .
 
@charly1310: @ Vista2007 fanboy´s von der seite dumm anmachen ?? ja darf denn hier niemand anderer meinung wie du sein ?? noch nie was von meinungsfreiheit gehört oder den sinn nicht verstanden ?? dieses ist ein forum und viele stammposter finde ich sympatisch und möchte ihre comment´s auch nicht missen auch wenn sie absolut anderer meinung sind als ich.dann gibts aber auch die anderen, ich bezeichne sie mal als noob´s die hier ankommen und wie mit der holzhammermethode jedem auf die füsse treten und mit einer arroganz user denunzieren in der meinung das sie ja jetzt schon zwei oder drei jahre mit dem pc umgehen können und der rest der hier rum fliegt ihnen ja weit unterlegen ist und man diese bevormunden muss !!
na da kann ich nur zu sagen das hier einige sind die schon pc erfahrungen haben bevor es überhaubt windows gab ( also bevor sich manche hier den popo alleine abwischen konnten ).
also bleibt sachlich und beim thema und höhrt mit der dummen flammerei auf sonst outed man euch gleich als kiddy´s und niemand interessiert sich mehr für eure post´s.
 
@protheus: Der Trick war gut , aber da ich nicht ein einziges mal gegen Aktivierung/Vista/MS ect. ect. geflamed hab und bisher immer alles klar erläutert hab bzw. beim Thema geblieben bin ziehen deine Unterstellungen wohl kein Stückchen :) Ausserdem , nicht alles was falsch ist fällt unter die Rubrik Meinungsfreiheit, damit outest du dich sonst als lernresistent oder schlimmeres....worauf der Beitrag [34] im Prinzip ja schon hindeutet .
 
@Vista2007: Hier mit so einen Nick aufzutauchen und Sachlichkeit und Objektivität vorteuschen zu wollen ist echt lächerlich. :)... siehste selber so, gelle?
 
@protheus: Ich zitiere Dich jetzt mal:"dann gibts aber auch die anderen, ich bezeichne sie mal als noob´s die hier ankommen und wie mit der holzhammermethode jedem auf die füsse treten und mit einer arroganz user denunzieren in der meinung das sie ja jetzt schon zwei oder drei jahre mit dem pc umgehen können und der rest der hier rum fliegt ihnen ja weit unterlegen ist und man diese bevormunden muss !! na da kann ich nur zu sagen das hier einige sind die schon pc erfahrungen haben bevor es überhaubt windows gab ( also bevor sich manche hier den popo alleine abwischen konnten )". Sprichst Du damit Vista2007 und mich an ? Wenn ja, dann muß ich Dich leider enttäuschen, zumindest was meine Person betrifft: Vista2007 kenne ich persönlich nicht. Leider funktioniert Deine Argumentation bei mir nicht, denn ich beschäftige mich seit über 20 Jahren mit Computern und habe privat auf nem Sinclair ZX81 angefangen. Von noob kann hier also keine Rede sein. Und ich will hier auch niemanden bevormunden. Jeder darf hier seine eigen Meinung haben. Aber man sollte doch bitte bei den Tatsachen bleiben und genau daran mangelt es den meisten hier.
 
@charly1310: Es geht garnicht mehr um Tatsachen sondern nurnoch um das blanke belabern und die vermeintliche fanboy-jagd , typischen Schulhof-verhalten.
 
@Vista2007: Ja, das ist leider wahr :-( Aber im Grunde sind wir ja auch selbst Schuld. Auf einer News-Seite zu kommentieren, die größtenteils Ereignisse und Meldungen nur an der Oberfläche behandelt, ist fahrlässig. Wir hätten wissen müssen, auf welche Userschicht wir uns hier einlassen. Dennoch schade, denn man will ja eigentlich nur mehr Licht ins Dunkel bringen.
 
@charly1310: na ich kann mich mit dieser userschicht identifizieren sie sind sachlich ,kompetent und gebildet.
dann gibt´s noch die anderen sie sind arrogant , anmaßend ,überheblich und besserwisserisch und wenn sie mit ihrer radikalen anschauung nicht weiter kommen verfallen sie in weinerlichem selbstmitleid.
 
Viele denken es ist mit WinXP vergleichbar, von wegen es ist verschärft, nur 1x komplette Lizenzübertragung ist eine starke Einschränkung.

Da braucht nur der Blitz einschlagen, und schon ist nach Möglicherweise 2 Wochen die erste Lizenz weg.

Habt Ihr wirklich die orginalen Lizenzbestimmungen gelesen und verstanden?

http://download.microsoft.com/documents/useterms/Windows Vista_Business_English_895f9adf-8f5a-4441-a9a9-271913fc7dab.pdf

Auch Punkt 5) ist neu, die Lizenz wird regelmässig geprüft, will heißen, da sitzen nicht 1000 Leute die das von Hand machen, dass geht automatisch.

Hat ein anderer die gleiche Lizenznummer(Key) wie Ihr, werden einfach beide ungültig, und Ihr müsst anrufen und erklären wie andere an Euren Key gekommen sind.

Viel Spaß mit Vista, ich bleibe bei W2K und WinXP.

Hauptgrund ist, ich habe immer eine zweite Partition und OS, falls das erste OS total crasht, ist bei W2K schon passiert, selbst abgesicherter Modus, oder letzte funzende Registierung ging eben nicht.
 
http://www.theregister.co.uk/2006/10/29/microsoft_vista_eula_analysis/

hier geht es noch um ganz andere *Eulalien* mit weitreichender Auswirkung
 
Solala Heyha! ich lese seit jahren Winfuture news aber heute is das erstem das ichn Kommentar abgebe!
ich verstehe das alles und euer streit is auch find ich sehr gut , da man so beide seiten sieht !
Aber ich finde es persönlich auch beschissen weil ich bin der "Hardware junge" in der Familie oder im Freundeskreis is was kaputt kommt der PC zu mir, ich probier ihn mit meinen Sachen durch und dann lol? stellt euch vor das Mainboard is "wahrscheinlich" kaputt, ich wechsel es und boote - Windows will aktivierung! ich will doch nur testen ob das mainboard der Fehler war ! Ok ich aktiviere , pc freezt trotzdem, ok Mainboard net dran Schuld hmmmm - Aktivierung verschenkt , das witz grad wenn man Privat auf fehler suche gehen will und dann ein anderes Mainboard oder Komponenten drin hat die, den gleichen Treiber brauchen(nforce chipsätze oder ati graks /nvidia grakas ) das man trotzdem aktivieren muss WIE soll ich da den ma den 3dmark laufen lassen oder Prime als Stablitätstest? dasn witz -.-
das kann man auf allerlei Hardware beziehen... und wenn ichs falsch verstanden haben sollte bitte korrigiert mich das ich es richtig verstehe THX!
 
@Grivel.: Mir geht es genauso: Bei mir landen die Klopper, wo nichts mehr geht. Dann wird gesteckt, getauscht - *trial & error*, probiert, experimentiert. Wenn dann die Punktezählung ihren unheilvollen Lauf nimmt, bin ich der Idiot, der eine fällige Neuaktivierung versaubeutelt hat. Der Dank der Geretteten wird mir gewiss sein
 
@Grivel./spaceman4u: Es bleiben immer 30 Tage nach der Installation, um Vista zu aktivieren. Das sollte doch reichen, um Hardware-Komponenten zu testen?!? Wo ist das Problem?
 
@ LUZIFER:

Das geht so bei WinXP, woher weißt Du, dass es so auch bei Vista geht?

Dann brauchte man Vista überhaupt nicht aktivieren, und spielt alle 30 Tage einfach ein Image zurück, das wird nicht klappen, denn nun gibt es Validation.

Die Frage ist doch, was meint MS mit Validation, und was für Folgen hat das ?

Die Aktivierung muss regelmässig validiert werden, siehe Punkt 5) der Lizenzbestimmungen.

Zitat: 5. VALIDATION. a. The software will from time to time validate the software, update or require download of the validation feature of the software. Validation verifies that the software has been activated and is properly licensed.
Zitatende:

Nicht 1x Aktivieren und gut ist, so wie ich das verstehe muss die Lizenz regelmässig aufgefrischt werden.

Wie kann man das erzwingen?, denn nur dann macht das überhaupt einen Sinn.
Ich denke nur durch ein fixes Ablaufdatum, das Validatorprogramm muss also so alle 3-6 Monate erneuert werden, sonst automatische Deaktivierung.

Damit ist auch klar, ein altes Image einspielen oder ein erneutes Installieren führt zu einer Deaktivierung, da altes Validatorprogramm.

Man könnte das Datum des Rechners zurückdrehen, doch Vista wird das vermutlich mit Time.Windows.com überprüfen, sobald man Online ist.
 
@spiderman111: Ja Vista läuft ohne Serial 30 Tage danach musst du ihn eintragen und aktivieren. Was die gelegentliche Überprüfung der Lizenz anbelangt , es geht dabei soweit ich weiss darum zu überprüfen ob die Lizenz (key) bei MS noch als gültig oder geblacklisted geführt wird. "the software has been activated and is properly licensed" Solche Maßnahmen macht MS nicht aus Spass um dem Nutzer zu quälen, das haben wir jahrelanger Piraterie zu verdanken.
 
@Vista2007:

Die 30 Tage hast Du nur, weil der Validator noch keine 3-6 Monate alt ist, soll heissen in ein paar Monaten wird der Validator anders reagieren, eben so wie er programmiert ist.

Meine Demosoftware hat ein festes Ablaufdatum, dass wird mit einer Atomuhr aus dem Internet verglichen, da gibt es keine Tricks wie Uhr verstellen.

Wird meine Demosoftware via Firewall daran gehindert die Zeit zu holen, wird sie beendet, so einfach ist das.
 
@Vista2007:

Genau lesen, da steht:
validate the software, update or require download of the validation feature of the software.
Klar wird die Lizenz geprüft, der Validator selbst muss aber erneuert werden(update) via (download), sowas schreibt MS nicht, wenn sie es nicht müssten.

Es wird nicht so wie in Win XP sein, da bin ich mir sicher, sonst würde sich doch jeder zweite ein Image aus dem Internet saugen und installiert alle 30 Tage ohne zu aktivieren neu.

Wie ein alter Validator reagiert, weiss ich nicht, ich denke er wird Dir ca. 3 Tage Zeit geben Windowsupdate aufzusuchen, möglich wäre aber auch eine sofortige Sperre und Du musst anrufen.

Die Informationspolitik von MS ist unter aller Sau, die wollen Vista doch bald verkaufen, dann wird es höchste Zeit die neuen Lizenzbestimmungen zu erklären, und zwar so, dass jeder es versteht und die Folgen kennt.

Die Kritik ist ja nicht nur hier in Deutschland, sondern Weltweit, man braucht nur mal zu suchen.
Zur Zeit ist Vista ein Überraschungsei, und keiner weiss was da alles drin steckt.
 
@spiderman111: Was erwartest du , das Microsoft hier extra eine Ausnahme macht nur weil viele die üblichen Formulierungen in Lizenzverträgen sowieso nicht verstehen ? Wenn ich MS wäre ich würde mich umdrehen und gehen solange ich deswegen nur unhöflich vollgepflaumt werde :) Einige der für den User wichtigen Passagen geht doch derzeit schon durch die News...man muss sie allerdings auch lesen.
 
@Grivel.: Gerade wenn du nur auf Fehlersuche bist kann dir die Aktivierung egal sein, da du zum Testen ein OS von CD oder USB Platte / Stick oder eine paralelle Version von einer Festplatte verwenden kannst. Selbst die produktive Installation auf der Platte kannst du trotz neuem Board aktivieren.
 
@Grivel.: Mein erster Kommentar bezog sich auf bereits aktivierte Systeme, die Reaktivierungsfrist von drei Tagen ist zeitlich nicht gerade komfortabel
 
@all:

Ich finde immer noch einiges unklar.
- was ist bei Einbau einer zweiten Festplatte ?
- brauche ich überhaupt einen Internetanschluß ?
- brauche ich ein Telefon- Anschluß ?
- es gibt Leute die haben weder Telefon noch Internet, sind Möglicherweise behindert(taub/stumm), was sollen die machen ?
 
Was Microsoft da macht ist absolutes Neuland. Noch nie wurden User so ausgehorcht, abgefragt und zensiert. Das unsere Vista-Trolle darauf abfahren, scheint an ihrer totalen Verblendung(blödung) zu liegen. Sich hier dermaßen breit zu machen, jeden anmachen, ist mehr als niveaulos. Das Grenzt schon fast an fanatischen, militanten Wahnsinn.
 
@sesamstrassentier: Das einzige was hier niveaulos ist sind deine ständigen unverschämten Beleidigungsversuche gegen vermeintliche Fanboys ect. Du beleidigst ja nicht nur mich du beleidigst auch noch ca. 25 andere sachliche Beiträge hier zum Thema und die dahinterstehenden User. Wenn wir uns Beitrag 1 anschauen dann bist du sicher der letzte, der hier über die Sachlichkeit anderer urteilen kann. Würde mich nicht wundern wenn du bald eine Auszeit bekommst um die Netiquette nachzulesen.
 
DU betreibst hier systematische Microsoftpropaganda. Ansonsten ein müdes Lächeln. P.s. Schon komisch das du dich immer angesprochen fühlst. Ist das zwanghaft?
 
@sesamstrassentier: Dass es hier glühende Fans von MS gibt, ist o.k. Andererseits muss man auch als Fan es nicht so übertreiben, dass man die angehimmelte Firma im Glühen übertrifft. Aber vielleicht gibt es hier auch eingeschleuste Agenten? Wenn sie dann wenigstens ihrer Firma auch ein paar kritische Feedbacks weiterleiten, habe ich auch da nichts dagegen
 
@sesamstrassentier und @spaceman4u: Es ist wirklich schade, daß so geistig Abwesende wie ihr zwei immer und immer wieder die Tatsachen verdrehen wollt. Habt ihr die News und den Thread hier überhaupt gelesen und wenn ja, auch verstanden ? Fakt ist, Vista2007 und ich versuchen die vielen Falschaussagen hier über den Aktivierungsprozess näher zu beleuchten. Natürlich kann hier jeder über das Prozedere dieses Prozesses seine eigene Meinung haben. Da hat niemand etwas dagegen. Aber wenn etwas falsch dargestellt wird, dann muß es erlaubt sein, dies zu korrigieren. Desweiteren haben wir die Hintergründe, den tieferen Sinn des Aktivierungsprozesses versucht zu erklären. Was hat das bitte mit Verherrlichung von MS oder Fanboy-Verhalten zu tun ? Nichts, rein gar nichts. Die Absicht von MS für EINEN Rechner EINE Lizenz zu verkaufen bleibt. Das kann man für gut befinden oder nicht, aber es handelt sich dabei um einen Fakt - und genau den verdeutlichen wir hier. Da ihr beiden bisher aber rein gar nichts hier zu Stande gebracht habt, außer Vista2007 und mich als militante Fanatiker, Fanboys und eingeschleuste MS Agenten zu bezeichnen, gehe ich davon aus, daß IHR diejenigen seid, die nur hier sind, um andere zu denunzieren. Euch beiden gehen einfach die Argumente aus und offensichtlich mußtet ihr euch selbst eingestehen, daß das, was Vista2007 und ich hier geschrieben haben einfach nur Tatsachen sind. Ich kann ja verstehen, daß es den wenigsten schmeckt, was MS mit der Aktivierung veranstaltet - genauso wenig mir, was ich ganz oben übrigens mehrfach geschrieben habe und ihr zwei aber natürlich ignorieren wollt. Nun erklärt uns mal bitte, was das mit Anhimmeln einer Firma zu tun hat ?
 
@charly1310: hmm willst du wirklich noch Antworten ? Siehst doch, für den ist das alles nur militante MS-Propaganda (welch intensive Wortwahl) und solches Geschwätz ist nur für eines gut , den anderen solange Belappen bis er möglichst umfällt :) Ich denke mal der/die Kontrolleure werden das schon bemerken , es gibt immernoch eine Netiquette und auch er muss sich daran halten.
 
@Vista2007: Hast schon recht. Macht keinen Sinn mehr, in diesen Thread zu schreiben. Warten wir also auf die nächste News, bis wir Zwei wieder militante MS Propaganda von uns geben dürfen und uns von den üblichen Verdächtigen neue Beleidigungen einholen können :-) So long Vista2007, bis zum nächsten Thread :-)
 
Beleidigungen? Nettiquetteverletzung? Wohl kaum! @charly1310: Mich kannst du ruhig unqualifiziert angeifern, aber lass spreemaus außen vor. Deren Beiträge sind mir bisher bereits in anderen Threads als ausgesprochen gut aufgefallen - aber wahrscheinlich raffe ich das auch dazu nicht richtig. Übrigens, du warst von meiner Seite gar nicht gemeint...
Edit: Nachdem ich auf die Verwechslung aufmerksam gemacht wurde:
Ja, ich habe *sesamstrassentier* und *spreemaus* verwechselt - insofern trifft der Vorwurf *geistig außenstehend* auf mich wohl mindestens für diesen Fall zu. Zum Wort "militant":
http://www.socioweb.de/lexikon/lex_soz/k_n/militant.htm
sicher keine Beleidigung!
 
Jetzt zeigen sie wenigstens ihren wahren zur aggressivität neigenden Charakter. Besser kann man eure Abneigung bezüglich anderer Meinungen nicht dokumentieren. Dankeschön :)
 
@spaceman4u: 1) Wer ist spreemaus ? Den/die kenne ich nicht. Sorry, da mußt Du was verwechselt haben oder habe ich was übersehen ? 2) Es geht nicht darum Dich oder sonst wen "anzugeifern", sondern immer noch darum, falsche Aussagen, die hier zum Teil gemacht wurden, richtigzustellen - nicht mehr und nicht weniger. Leider ist es so, daß hier einige, die zum einen den Sachverhalt offensichtlich nicht verstehen und zum anderen eine negative Grundeinstellung zum Aktivierungsprozess haben, dann am Ende ohne Sachverstand auf User wie mich einhacken. Nimm nur sesamstrassentier's Kommentar über diesem. Was soll ein halbwegs intelligenter Mensch davon halten ? Kein Gespür für Ironie und null Ahnung von der Sprache, die er/es benutzt. Hier werden zum Teil Wörter ins Rennen geworfen, die sowas von fehlangebracht sind (ich sag nur "militant"), da muß man sich fragen, mit wem man es hier zu tun hat. Bei derart begrenztem Wissen ist es nicht weiter verwunderlich, daß da nur Dünnpfiff rauskommt. So, ich denke, jetzt ist aber auch mal gut. Es geht doch leider schon lange nicht mehr um die Sache.
 
Was macht Vista, wenn ich eine neue, zusätzliche Platte eibaue? Auch neu Aktivierung?
 
@nikivista2005: Das ist mal ein gute Frage ! Laut der o.a. Tabelle und Beschreibung würde sich Dein internes Punktekonto einfach um 11 erhöhen und eine Reaktivierung nicht notwendig. Aber ob das wirklich alles so stimmt, wird sich noch zeigen...
 
OMG geht das hier ab. Leute, dies sollte eine sachliche und freundliche Diskussion sein. Wem die Argumente ausgehen, der solle sich geschlagen geben und nicht anfangen zu beleidigen. Es gibt eine Menge bezüglich der Aktivierung von Vista fas auch für mich noch im Nebel leigt, daher werd ich jetzt MS selber fragen. mfg Aerith
 
@ charly1310 Unglaublich, wie Sie hier behaupten, Missverständnisse und fehlendes Wissen anderer mit ihren inhaltlich fehlerhaften Kommentaren (und Teils unsachlichen, arroganten und herablassenden Randbemerkungen) verbessern zu können, auch wenn Sie sicherlich etwas subtiler vorgehen als Ihre Kontrahenten...

Mit dem Kauf von MS Vista als Produkt erwirbt der Käufer eine Lizenz zur Nutzung des Betriebssystems für EINE Installation auf beliebiger Hardware, und nicht, wie Sie meinten, für eine bestimmte Hardwareumgebung (was nach EU-Recht in solcher Art nicht möglich ist). D.h., dass Vista auch dann noch installiert werden können MUSS, wenn Vista bereits auf einem PC installiert wurde und ein komplett anderer, neuer Rechner gekauft wird, und auf diesem dieses Betriebsystem installiert werden will. Es darf nur nicht auf einem zweiten Rechner parallel, also gleichzeitig installiert, bzw. genutzt werden. Diese „Single-User Lizenz“ ist Standard, unabhängig der Eula, die wie bereits erwähnt wurde, rechtswidrig ist. Natürlich kann Microsoft versuchen, durch Blockadehaltung und Eigenjustiz die angestrebten Nutzungsbedingungen durchzusetzen. Doch bereits jetzt sind Klageschriften gegen diese Vorgehensweise verfasst und liegen den zuständigen EU-Behörden vor und dürften noch vor dem Verkaufsstart in die Verhandlung gehen. Im Übrigen sollte klar sein: Wer gegen eine Eula verstößt, die rechtswidrig ist, kann nicht belangt werden, genauso wenig wie der Verstoß gegen eines sittenwidrigen Vertrags . Daher sind Backups und Images in diesem Fall nicht Illegal, sofern die Lizenz für das original „gekaufte“ Betriebssystem vorliegt. Somit kann Microsoft die Nutzung der erworbenen Lizenz nicht aufgrund wechselnder Hardware verwehren- und das wird auch nicht passieren. Natürlich bleibt nicht auszuschließen, dass vereinzelt Fälle auftreten, wo versucht wird, den ahnungslosen Kunden zu einem Neukauf der Lizenz zu „zwingen“, doch (wie so oft) wird nur der sein Recht bekommen, der sich rührt. :) Die Hotline ist zudem eher als Abschreckung gegen Raumkopierer gedacht (persönlich, Gespräch wird aufgezeichnet und der Anrufer „könnte“zurück verfolgt werden) als das ehrliche Kunden damit bestraft werden sollen. Meistens sind die Gesprächspartner sehr kooperativ.
 
@Soku: Unlaublich (aber durchschaubar) was du uns hier unter einem neuen Nick auftischst. Wenn du die obige News wenigstens mal lesen würdest könntest auch du erkennen das MS dem Vista-User die weitere Nutzung seiner erworbenen Lizenz bei wechselnder Hardware bestimmt nicht verwehrt und somit deine haltlosen Unterstellungen gegen den User völlig sinnfrei sind. Die MS Aktivierungs-Hotline als Stasi-instrument ? Du solltest hoffen das du deswegen nicht von Microsoft vor Gericht gezogen wirst, Man kanns schliesslich auch arg übertreiben , das alles nur um einen vermeintlichen MS-Fan anzupöpeln .
 
@Soku: Klare Sache... bezüglich der EULA rennst Du hier aber leider gegen die Wand
(siehe meine Kommentare).
 
@Soku: lol :-) Alleine der Avatar/User-Pic...ein im Flammenmeer versinkendes Windows-Logo...zu komisch, aber graphisch 1A ! Lieber Soku, wenn man MS nicht mag ist das völlig in Ordnung. Man darf auch zu Recht die sehr merkwürdigen Praktiken des (Re-)Aktivierungsprozesses in Frage stellen, aber auch Sie (wie z.B. Geli) haben offensichtlich nicht verstanden, daß es hier nicht um mögliche Rechtsverstöße oder um Mittel und Wege, die EULA auszuhebeln, ging. Es ging einzig und allein um Sinn und Zweck des in der News angesprochenen Punktesystems und der damit verbunden Aktivierung von Vista, die MS verfolgt. Ich zitiere mich mal selbst: "Die Absicht von MS für EINEN Rechner EINE Lizenz zu verkaufen bleibt." Ob das unter bestimmten Bedingungen und/oder zu Grunde liegenden Gesetzen haltbar ist oder nicht, war nie Gegenstand der News bzw. Diskussion, was aber unsere Geli immer wieder zum Anlass nimmt, zu behaupten, man wolle ihr den Mund verbieten. Es ist meines Erachtens so gar fahrlässig, den Leuten hier den Mund fusselig zu Reden und sie darin bestärken, sie können mit ihrer erworbenen Lizenz machen, was sie wollen. Was ist, wenn die User plötzlich Vista nicht mehr aktivieren können ? Haben Sie, lieber Soku ne 24h Hotline, bei der wir anrufen können ? Super, ich freu mich schon darauf Sie mal persönlich am Apparat zu haben :-) Nochmal, mag sein, daß die EULA nicht wirksam sein wird, was ich nie bestritten habe, aber das nutzt den Usern herzlich wenig, solange das nicht geklärt ist. Und man darf mit 99%iger Sicherheit davon ausgehen, daß Vista mit all den angesprochen Hürden erstmal so in den Handel kommt. Das war bei XP so und wird auch diesmal so sein. Nun gut, lieber Soku, danke für Nichts und ich sag dann mal Bescheid, wenn Vista da ist, was Realität ist. Ach ja, und Vorsicht mit dem Feuer, nicht das Sie sich die Griffel am glühenden MS Logo verbrutzeln und hier keine sinnfreien Beiträge mehr leisten können :-) P.S.: Ja, ich bin gerne arrogant und herablassend, aber nur gegenüber Kommentatoren, wie Ihnen, die außer heißer Luft nichts aus ihrer Sprechmulde bekommen. Unsachlich laß ich nicht gelten und wenn ich das in einem meiner Kommentare war, dann entschuldige ich mich hiermit dafür.
 
@charly1320: Wenn Du schon kommentierst, dann bleibe bitte sachlich und bei der Wahrheit! Wo bitteschön habe ich behauptet man wolle mir den Mund verbieten? Es bleibt mir sicherlich unbenommen hier meine Meinung zu vertreten und Du wirst es freundlicherweise mir überlassen die Zusammenhänge zu interpretieren. Ende der Durchsage!
 
@Geli: Hier Geli:"Sorry mal, ich habe lediglich belegbare Fakten angeführt und bin keinem Rechenschaft über meine kritischen Anmerkungen schuldig." Damit suggerierst Du den anderen, man würde Dich drängen, Deine Meinung nicht zu äußern. Und wenn Du schon das Recht auf Interpretation bei Dir alleine siehst, dann schick wenigstens ne Anleitung dazu...
 
@charly1310: Ach mein Guter, Du scheinst ja erhebliche Probleme mit mir zu haben.
Selbstverständlich bleibt es ,,jedem,, (ich habe nichts gegenteiliges behauptet, oder?) überlassen hier seine Meinung zu posten. Dein Zitat bezüglich einer Aussage meinerseits lässt wohl kaum auf ein ,,Mundverbieten,, schliessen. Bevor wir uns jetzt an weiteren Wortgefechten ergötzen :-), Peace... und Dir noch einen schönen Tag.
 
@Geli: Hallo Geli, nein, ich habe überhaupt kein Problem mit Dir ! Und das meine ich ganz ehrlich. Ich möchte sogar sagen, daß Deine EULA Beiträge durchaus interessant sind, auch wenn ich nicht immer Deiner Meinung bin und denke, daß eine tiefergründige Diskussion darüber in diesem Thread eher nicht richtig platziert war. Wie auch immer, wir haben hier alle wohl in der Hitze der Diskussion ziemlich tief geschossen und ja, ICH habe auf Grund Deines Kommentars auf "Mundverbieten" geschlossen. So ist doch gut, wenn Du Dir den Mund nicht verbieten läßt und ich ihn Dir nie verbieten wollte ! Dann sind wir doch auch mal einer Meinung :-) In diesem Sinne, auch Dir einen schönen Tag !
 
Ich versuche als *geistig Außenstehender* (Zitat charly1310) noch einmal eine Versachlichung - ich wende mich gegen die Gewichtung (und die damit verbundenen Fehlschlüsse für MS) im zugrundeliegenden Bewertungssystem. Der vorgelegte Algorithmus hat gegenüber XP einige sinnvolle Änderungen, z.B. wird das Auswechseln des optischen Masterlaufwerks als geringfügiger angesehen. Die Bewertung der BIOS-ID des Mainboards ist auch o.k., die Bewertung eines Netzwerkadapters scheint mir immer noch unangebracht, aber das ist ja meistens onboard in neueren MB. Die dominierende Bewertung der Festplatten-Seriennummer ist aber hochproblematisch. Ich fertige in etwa Monatsabstand über DriveImage7 einen kompletten Klon der Ursprungsfestplatte an. Meine Art, eine Datensicherung zu machen. Nach Klonen mit identischem MBR, identischer Volume-ID, identischer Partitionsverteilung...aber anderer Seriennummer (aus der Firmware der FP) setze ich die geklonte Festplatte kurz als neuen Master ein, um zu schauen, ob auch alles richtig *rübergekommen* ist. Wenn ja, kommt die intakte Ursprungsfestplatte wieder rein. Wenn nein, ein neuer Klonversuch. Es gibt aber die Situation, dass die Ursprungsfestplatte zerschossen ist - nicht physisch defekt. Dann kommt die letzte Sicherung in Form der geklonten FP ins System, wird aktualisiert und danach auf die ehemals zerschossene zurückgespielt. Die restaurierte wird wieder eingebaut, die zweite FP wandert in den Schrank fürs nächste Mal. Während dieser Hin-und Herstöpselei kann ich gut mit Warnmeldungen leben, dass mir drei Tage zur Reaktivierung bleiben. Sie müssten aber gegenstandslos werden, wenn die alte Seriennummer der Original-FP den WPA.dbl auffrischt und den alten Zustand signalisiert. Bleibt aber die Reaktivierungsaufforderung, weil *zu viel* geändert worden ist, kann ich für meinen Teil nicht damit leben - Eulas und juristische Argumentationen hin und her. Ich bin schon auf eine Anleitung von Computerbild im März/April 2007 gespannt: *So rüsten Sie Ihren neuen ALDI-Medion soundso mit einer leistungsfähigeren FP auf ... möglicherweise werden Sie gefragt, ob Sie eine Neuaktivierung durchführen wollen...*
 
@spaceman4u: Wenn Du mich zitierst, dann bitte richtig. Ich habe "geistig Abwesende" geschrieben und nicht "geistig Außenstehender". Das ist ein großer Unterschied. So viel zur Klugscheisserei. Davon abgesehen ist Dein Beitrag sehr interessant und geht endlich mal auf die eigentliche Problematik ein. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, erwartest Du, daß nach dem Einstöpseln der alten FP (mit der Seriennummer des Klons), die WPA.dbl wieder in ihren Ursprung zurückversetzt wird. Das ist absolut nachvollziehbar und würde ja theoretisch in keinster Weise gegen irgendwelche Regeln verstoßen, da Du ja in jedem Fall das absolut identische System weiterverwendest. Dieses Beispiel ist es sicherlich wert an MS zwecks Stellungsnahme zu schicken, denn selbst wenn Du kein Problem bei einer telefonischen Reaktivierung bekommen würdest, wäre der Extra-Aufwand, den Du unter Umständen dafür betreiben müßtest, unangemessen.
 
Irgendwo (möglicherweise in einem anderen Forum) habe ich einen Link zu einem Sicherheitskongress gepostet, in dem Sicherheitsexperten MS gewarnt haben, dass die Konfigurationsbedingungen problematisch werden könnten, wenn durch die Vista-eigentümliche Art und Weise ein Virus bis in die Kernelzone geraten könnte. An und für sich will man über diese Einbeziehung das System sicherer machen, gleichzeitig eröffnet man damit neue, weitreichendere Möglichkeiten für kriminelle Machenschaften. Dann könnte ein Hardware-Ersatz fällig werden - und auch da wäre die restriktive Handhabung des Algorithmus eine wenig userfreundliche. Ich gehe immer noch davon aus, dass MS sein neues System nicht nur fürs eigene Portemonnaie, sondern auch für User attraktiv halten möchte.
Die offiziellen Sprecher bei MS haben von solchen tieferen Zusammenhängen ohnehin keine Ahnung, was ihre unbedarfte Auskunftsfreudigkeit nicht hindert - in meiner Firma nicht anders
 
@spaceman4u:

Wird Zeit, dass MS mal wieder vor Gericht einen Prozess verliert.

Klar ist mit dieser Formel werden Leute mit "Hardware on Board", wie NIC und Sound on Board benachteiligt.

Es ist denkbar, dass jemand der keine NIC und Sound on Board hat, bei einem defekten MB, Vista reaktivieren kann, jemand mit NIC und Sound on Board aber eine Lizenz verliert, weil bei Ihm zu viel getauscht wurde.

Kein Richter kann diese Benachteiligung für OK beurteilen, man muss sich nur wehren, und wenn es per Gerichtsurteil sein muss.
 
Alle Automatismen, etwas mit Hilfsparametern zu erfassen, sind irgendwie *doof*, um reale Einzelfälle sachgerecht zu behandeln. Beispiel: Das automatische Abblendlicht bei Feststellung über Sensoren erfasste auch die Wechselwirkung von Straßenbeleuchtung und ging dementsprechend sinnwidrig an und aus - unbrauchbar! Die Hilfsparametererfassung von veränderten Komponenten über eine *doofe* Zählautomatik ist nicht besser: Dahinter steht ein sehr simples Denkmodell für unzulässig und zulässig. Das scheint mir etwas vorschnell gestrickt zu sein. *Unschuldige* werden erfasst und mit Neuaktivierungsnotwendigkeit beaufschlagt, illegale Raubritter werden der Automatik ein Schnippchen schlagen. Mein Plädoyer: Die Erfassungsautomatik intelligenter und damit gerechter zu machen - oder, wenn das nicht geht - die Erfassungsmaschinerie dann eben toleranter, um Userfrust bei legaler Nutzung zu verhindern. So, wie da angedacht, ist Vista für viele nicht attraktiv, gleichgültig, ob das von MS so *billigend in Kauf genommen* wird oder nicht
Ich bin bisher ausschließlich Nutzer von MS-Betriebssystemen, ich bin experimentierfreudig - aber ich bin kein Suizid-Kandidat im Sinne eines vom nahen Ende gezeichneten Betriebssystems auf meinem Rechner
 

@ charly1310 & Vista2007
Werden sie bitte nicht paranoid. Ich bin neu hier im Forum, dies ist kein Account eines bereits in der Vergangenheit existierenden Users. Das Logo, welches sie als brennendes Windows - Symbol interpretieren hat genau den gegenteiligen Sinn, ich bin sehr zufriedener MS Kunde und habe zudem auch nur dort Kritik an MS verlauten lassen, wo es angebracht war. Zudem hatte ich recht, vergleichen sie doch mal die neusten Aussagen von Microsoft bezüglich der De- und Neuinstallation von Vista für mehrere Computer ihrer Wahl - Sie werden erstaunt sein, das Selbe war bereits Tage vorher von mir zu lesen,.... „You may uninstall the software and install it on another device for your use. You may not do so to share this license between devices.“ Sie können doch diese Sprache, oder?
Was die Hotline als Stasi angeht, so habe ich auch das nicht in dieser Form verständlich machen wollen, sondern eher die Vorbehalte von Usern ohne Lizenz klarstellen wollen, die Hotline fungiert sozusagen als Kunden-Firewall. Aber sie dürfen mir gerne das Wort im Munde umdrehen, darin haben sie ja schon reichlich Übung.

Na ja, ihr kollektives Unwissen sollte keine Sorgen bereiten und zeugt von geistiger Harmlosigkeit. Daher würde ich jedem aufmerksamen Beobachter dazu raten, einfach ihre Kommentare in Zukunft zu überspringen, wenn sie nicht unnötig intensiv unterhalten werden wollen :)
 
@soku: Ach Soku, 1. ist das Ding hier doch mittlerweile durch. 2. freuen wir uns ALLE, daß die nie bestrittene "unsinnige" EULA von MS korrigiert wurde. 3. Herzlichen Glückwunsch, daß Sie im Nachhinein "recht" hatten. Und 4. bezog sich diese News im Kern auf den Aktivierungsprozess und das erwähnte Punktesystem (wie oft muß man das eigentlich wiederholen, bis auch der letzte Blinde das kapiert hat ?). Letzteres ist offensichtlich bisher NICHT geändert, sodaß viele Probleme und Ängste, die mit dem Aktivieren per Internet oder Telefon hier beschrieben wurden, möglicherweise bleiben, auch wenn man natürlich aufgrund der geänderten EULA dort nun weniger Hürden in den Weg gestellt bekommt. Daher rate ich Ihnen, wertester Soku, 1. News lesen, 2. Thread lesen und dann 3. kommentieren. Schönes Leben noch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles