Ratten vs. Internet: Großangriff in der vergangenen Nacht in London

Computer, Labor, Tier, Ratte Bildquelle: Warner Bros.
Die Enge Verbindung zwischen dem Netz und Katzen ist allgemein bekannt und da braucht es nicht zu verwundern, wenn Ratten nicht die größten Freunde der Daten-Infrastruktur sind. In London haben die Tiere aus der Kanalisation heraus nun einen größeren Schlag geführt.
Im Süden der britischen Hauptstadt waren seit der vergangenen Nacht plötzlich zahlreiche Haushalte von der Breitband-Versorung abgeschnitten. Sowohl Sky als auch TalkTalk entschuldigten sich am heutigen Morgen bei ihren Kunden für den Ausfall und sicherten zu, dass die Techniker schnellstmöglich versuchen werden, die Versorgung wieder in den Griff zu bekommen.

Ratten, so hieß es laut einem Bericht des britischen Magazins The Register, hätten Glasfaserleitungen durchgenagt. Und es scheint nicht so zu sein, dass zufällig ein Kabel angeknabbert wurde. Die Unternehmen sprachen von einem "umfangreichen Schaden". Dies klingt so, als hätten die Ratten in der letzten Nacht gleich an verschiedenen Punkten zugeschlagen.

Großflächiger Ausfall

Dafür spricht auch die Tatsache, dass die Störung recht lange anhielt. Normalerweise können die Techniker einen Defekt an einer Stelle der Infrastruktur recht zügig beheben und in der Regel sind dann auch nur wenige Straßenzüge betroffen. Sky allerdings verwies auch am späteren Vormittag noch auf stattfindende Reparaturarbeiten und es traf durchaus größere Gebiete. Inzwischen sollten die Probleme aber nach und nach wieder behoben sein.

Definitiv von den Ausfällen waren die Stadtteile Tulse Hill, Balham, Brixton, Nine Elms, Streatham, Dulwich, Vauxhall, South Clapham, Forest Hill und Battersea betroffen. Aber auch in einigen angrenzenden Bereichen soll es zu Problemen gekommen sein. Dies gibt durchaus eine Vorstellung davon, dass entweder ein besonders wichtiger Knotenpunkt oder aber gleich verschiedene Leitungen betroffen gewesen sein müssen. Computer, Labor, Tier, Ratte Computer, Labor, Tier, Ratte Warner Bros.
Mehr zum Thema: DSL
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden