"Gefährliche" AGB: 22.000 Nutzer erklärten sich zum Kloputzen bereit

Wlan, WiFi, Hotspot Bildquelle: Nicolas Nova / Flickr
Niemand, aber auch wirklich niemand, liest Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB). Im Normalfall steht da auch "nur" der übliche Kram drin, die meisten Nutzer verlassen sich aber letztlich blind darauf, dass sie ihre Seele nicht dem Teufel verkaufen. Das zeigt nun auch ein "Experiment" eines britischen Gratis-WLAN-Anbieters.

"Wird schon nichts Schlimmes drinstehen"

Öffentliche WLAN-Netzwerke können ein echter Segen sein, vor allem dann, wenn man sein Datenvolumen nicht belasten will oder das eigene Netz gerade keine ausreichend schnelle Verbindung hat. Fast immer muss man dabei bei den AGB ein Häkchen setzen. Was man damit bestätigt? Wissen wir - wie alle anderen Nutzer - auch nicht.

Ein britischer Anbieter öffentlicher WLAN-Netzwerke mit dem Namen Purple wollte das einem Test unterziehen (via Mashable). Man wollte wissen, wie viele Menschen die AGB lesen bzw. ob es überhaupt irgendjemanden auffällt, wenn man eine "bedenkliche" Passage darin platziert.

Denn in einer Passage heißt es, dass man sich verpflichtet, diverse Dienste für die Allgemeinheit zu leisten und zwar gleich 1000 Stunden lang. Dazu zählen unter anderem das Aufsammeln von Hundehäufchen, das Umarmen von streunenden Hunden und Katzen, das manuelle Reinigen verstopfter Abwasserleitungen, das Abkratzen von Kaugummi auf der Straße und das Putzen von Festival-Toiletten.

Einem von 22.000

Das Experiment war auch überaus erfolgreich, denn im Zeitraum von zwei Wochen fiel das gerade einmal einem einzigen Nutzer auf. Rund 22.000 Menschen erklärten sich hingegen zum Kloputzen und Co. bereit. Deshalb entspricht die eher spaßhaft gemeinte Formulierung, dass niemand die AGB liest, durchaus der Wahrheit.

Die Aktion hatte durchaus einen ernsten Hintergrund: Denn über die AGB kann man sich von den Nutzern signifikante Rechte einholen, vor allem dann, wenn es um die Nutzung ihrer Daten für Marketingzwecke geht. Wlan, WiFi, Hotspot Wlan, WiFi, Hotspot Nicolas Nova / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:10 Uhr Smart Steckdose, Homecube intelligente WLAN Steckdose mit Schalter, Verbrauchsanzeige, Timer | funktioniert mit Amazon Alexa [Echo, Echo Dot] und Google Home | gratis App für Android/ iOSSmart Steckdose, Homecube intelligente WLAN Steckdose mit Schalter, Verbrauchsanzeige, Timer | funktioniert mit Amazon Alexa [Echo, Echo Dot] und Google Home | gratis App für Android/ iOS
Original Amazon-Preis
17,98
Im Preisvergleich ab
35,99
Blitzangebot-Preis
15,29
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,69
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden