Juni Patch-Day stopft kritische Sicherheitslücken älterer Windows-OS

Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games
Microsoft hat den allmonatlichen Patch-Day eingeläutet und für den Juni eine Reihe neuer Updates veröffentlicht. Die Updates schließen in diesem Monat Sicherheitslücken in Microsoft Edge, dem Internet Explorer, Windows allgemein, Office, Office Services und den Web Apps, Silverlight und dem Adobe Flash Player. Microsoft hat zum allgemeinen Patch-Day im Juni 2017 nun eine Reihe neuer Updates veröffentlicht. Die Aktualisierungen warten nun auf die Nutzer, es wird dringend empfohlen verfügbare Updates alsbald zu laden. Die Sicherheits-Updates betreffen unter anderem Windows allgemein, Office, Edge und den IE, Silverlight, Skype, Lync, sowie Adobe Flash. Die komfortabelste Möglichkeit für die Aktualisierung stellen die von WinFuture zusammengestellten Update-Packs dar, diese werden wir sobald als möglich freischalten und euch auf dem Laufenden halten. Wichtig ist dafür, dass der Windows Update-Dienst vor der Installation abgeschaltet wird.


Microsoft hat Security Updates für alle Windows-Versionen inclusive der Server-Varianten veröffentlicht. Dazu wurde im Security TechCenter mit den Microsoft Security Advisory 4025685 eine Information zu den verfügbaren Sicherheits-Updates veröffentlicht, die neben den Monthly Rollups erscheinen. Im Einzelnen sind das folgende Updates:

Betriebssystem:

  • Windows 7: 48 Schwachstellen, von denen sechs als kritisch bewertet werden, sowie 42 als wichtig.Knowledge Base: KB4022722 und KB4022719
  • Windows 8.1: 52 Schwachstellen, von denen 8 kritisch eingestuft sind und die restlichen 44 als wichtig. Knowledge Base: KB4022726 und KB4022717
  • Windows RT 8.1: 48 Schwachstellen, von denen 8 kritisch eingestuft sind und 40 als wichtig. Knowledge Base: KB4022726

Windows Server Produkte:

  • Windows Server 2008: 45 Schwachstellen, von denen sechs als kritisch eingestuft sind und 39 als wichtig. Knowledge Base: KB4022726 und KB4022717
  • Windows Server 2008 R2: 49 Schwachstellen, davon sechs kritisch eingestuft und 43 als wichtig. Knowledge Base: KB4022722 und KB4022719
  • Windows Server 2012 und 2012 R2: 52 Schwachstellen, von denen acht kritisch und 44 wichtig sind. Knowledge Base: KB4022726 und KB4022717

Andere Microsoft-Produkte

  • Internet Explorer 11: Sechs Schwachstellen, drei kritisch, drei wichtig.
  • Microsoft Edge: 17 Schwachstellen, elf kritische, fünf wichtige, eine moderate, eine niedrige
  • Microsoft Office 2010 Service Pack 2: 18 Schwachstellen, davon drei kritische, 15 wichtige
  • Microsoft Office 2013 Service Pack 1: Fünf Schwachstellen, alle wichtig
  • Microsoft Office 2016: Vier Schwachstellen, alle wichtig
Kumulative Security-Updates für alle Windows 10 Versionen erschienen Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:10 Uhr YIKESHU NES Case, Functional Power und Reset Taste Retroflag NESPI Case Raspberry Pi 3, 2 und B +YIKESHU NES Case, Functional Power und Reset Taste Retroflag NESPI Case Raspberry Pi 3, 2 und B +
Original Amazon-Preis
22,98
Im Preisvergleich ab
17,98
Blitzangebot-Preis
19,53
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,45

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden