Microsoft veröffentlicht die Ergebnisse des Windows Developer Awards

Microsoft, Logo, Redesign Bildquelle: Microsoft
Obwohl es dem Windows Store noch immer an vielen hochwertigen Apps und Spielen fehlt, kann keine pauschale Aussage über die Qualität einzelner Anwendungen getroffen werden. Um die Arbeit talentierter Entwickler zu belohnen, hatte Microsoft einen Wettbewerb veranstaltet.
Die sogenannten Windows Developer Awards haben in diesem Jahr zum ersten Mal stattgefunden. Hierbei handelt es sich um einen im April 2017 gestarteten Wettbewerb, bei dem Entwickler verschiedene Anwendungen einreichen konnten, an denen innerhalb des letzten Jahres gearbeitet wurde, um diese auszeichnen zu lassen. Im Rahmen der Entwicklerkonferenz BUILD hat das Redmonder die Ergebnisse und Sieger des Wettbewerbs veröffentlicht. Hier wird zwischen mehreren Katerogien und Preisen unterschieden.


Die 'Ninja Cat' des Jahres

Bei dieser Auszeichnung handelt es sich um einen besonderen Preis, welcher direkt vom Windows-Team bei Microsoft verliehen wurde. Hiermit soll der Entwickler geehrt werden, der dem philosophischen Konzept des Betriebssystems, Leuten großartige Dinge zu ermöglichen, am nächsten entspricht. Die Anwendung Kophosight konvertiert Wörter mit Unterstützung der HoloLens in Zeichensprache, sodass zwei Personen besser kommunizieren können.

App-Entwickler des Jahres

Den Preis der zweiten Kategorie "App-Entwicklung" hat der Entwickler des Programms djay Pro gewonnen, welches die aktuellsten Funktionen von Windows 10 ausnutzen kann. Hierzu zählen beispielsweise Cortana, Ink und Dial. Die für DJs konzipierte Software stellt diverse Tools zur Verfügung und kann auf verschiedenen Plattformen verwendet werden, sodass ebenfalls die Kompatibilität zum Surface Studio und zu Touch-Geräten gewährleistet wird.

Spiele-Entwickler des Jahres

Bei "Astroneer" handelt es sich um ein im Windows Store veröffentlichtes Game, welches den Spieler Missionen auf fremden Planeten erledigen lässt. Als das umfassendste und kreativste Spiel des Jahres konnte sich der Software-Entwickler auf die Auszeichnung als "Spiele-Entwickler des Jahres" freuen.

Weitere Details zu den einzelnen Gewinnern können auf der offiziellen Website des Redmonder Unternehmens eingesehen werden. Ob Microsoft den Wettbewerb auch im nächsten Jahr wieder stattfinden lässt, ist derzeit noch nicht bekannt. Auf der diesjährigen BUILD wurden zudem weitere spannende Neuerungen angekündigt: Mit der Design-Sprache Fluent soll dem Betriebssystem Windows 10 ein moderner Look verpasst und die Oberfläche für den Nutzer weiter optimiert werden. Microsoft, Logo, Redesign Microsoft, Logo, Redesign Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden