Russland: Erster ausdrücklich christlicher Mobilfunkanbieter startet

Kirche, Moskau, Basiliuskathedrale, Moscow Bildquelle: Bernt Rostad / Flickr
Stark gläubige Christen können in Russland künftig auf einen eigens für sie geschaffenen Mobilfunkanbieter zurückgreifen. Unter dem Namen Blagovest startet in Kürze ein Anbieter, der sogar damit wirbt, dass die Nutzer regelmäßig Nachrichten mit Zitaten des Oberhaupts der russisch-orthodoxen Kirche erhalten können.
Wie die Zeitung Vedomosti berichtet, startet Blagovest unter Nutzung des Netzes des Netzbetreibers Vimpelcom, der in Russland unter seiner Marke Beeline aktiv ist. Dem Bericht zufolge handelt es sich im Grunde um eine Art Mobile Virtual Network Operator (MVNO), also eine Art Wiederverkäufer von Mobilfunkdiensten, der wie andere Anbieter auch die Großhandelsangebote von Vimpelcom abnimmt.

Blagovest richtet sich mit seinem Angebot ausdrücklich an streng gläubige orthodoxe Christen und versucht durch eine Reihe von speziellen Features auf Kundenfang zu gehen. Dazu hat man sich unter anderem eine Erlaubnis des Oberhaupts der russisch-orthodoxen Kirche eingeholt, um Zitate des Patriarchen per Textnachricht an die Kunden zu verschicken.

Über die Website des Anbieters kann man auf Wunsch auch festlegen, dass man Informationen des örtlichen Klosters oder der lokalen Kirche auf das Mobilgerät erhalten möchte. Bisher nutzen angeblich bereits mehrere Kirchengemeinden aus dem Moskauer Raum das Angebot. Die Kirche unterstützt den Dienst nach eigenen Angaben ausdrücklich.

Der Vertrieb erfolgt anscheinend hauptsächlich über die Kirchengemeinden selbst. Diese können Kopien der Pässe von interessierten Mitgliedern einreichen, woraufhin Blagovest dann entsprechende SIM-Karten und Verträge vorbereitet und ausliefert. Vimpelcom bestand allerdings darauf, dass Blagovest nicht als MVNO zu betrachten sei, sondern eher als Großkunde, weil sich das Vertriebsmodell unterscheidet.

Das Patriarchat der russisch-orthodoxen Kirche in Moskau hatte bereits 2015 ein spezielles WLAN-Angebot gestartet, bei dem Internetseiten mit "extremistischen, säkularen und pornografischen Inhalten" ebenso gesperrt sind, wie Seiten, die "historische Fakten verzerren". Bei diesem Dienst werden Inhalte bevorzugt behandelt, die "die richtigen Werte" fördern, hieß es damals. Kirche, Moskau, Basiliuskathedrale, Moscow Kirche, Moskau, Basiliuskathedrale, Moscow Bernt Rostad / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:25 Uhr PCE-FWS 20 Funkwetterstation, mit Windgeschwindigkeit und -richtung, Niederschlag, Feuchtigkeit, USB, Software, Touchscreen
PCE-FWS 20 Funkwetterstation, mit Windgeschwindigkeit und -richtung, Niederschlag, Feuchtigkeit, USB, Software, Touchscreen
Original Amazon-Preis
117,69
Im Preisvergleich ab
111,80
Blitzangebot-Preis
87,89
Ersparnis zu Amazon 25% oder 29,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden