Legend of Zelda: Breath of the Wild nahm als 8-Bit-Prototyp den Anfang

Konsole, Nintendo NX, Nintendo Switch, Switch, Zelda, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Breath of the Wild, 8-Bit Bildquelle: Nintendo
Morgen ist es soweit: Nintendos neue Konsole Switch ist endlich verfügbar, das Gerät kann man zunächst auch als Nintendo Zelda bezeichnen, denn das Rollenspiel ist im Grunde das einzige ernstzunehmende Spiel zum Start. Das ist aber angesichts der Vorschusslorbeeren für Breath of the Wild wohl alles andere als schlimm. Die Macher haben nun interessante Details zur Entwicklung verraten.

2D-Retro-Version

Wenn morgen die ersten Käufer Nintendo Switch in den Händen halten werden, dann wird sicherlich bei den meisten, wenn nicht sogar allen The Legend of Zelda: Breath of the Wild (BotW) gleich daneben liegen. Auf der Game Developers Conference (GDC) haben die Nintendo-Entwickler aus dem Nähkästchen geplaudert und dabei verraten, wie BotW den Anfang genommen hat, nämlich als Prototyp in 8-Bit-Retro-Optik.

Laut SlashGear wurde Breath of the Wild in der allerersten Phase als 2D-Spiel programmiert, um einige grundlegende Konzepte und Ideen auszuprobieren. Denn das Rollenspiel hat eine starken Open-World-Anteil und eine erweiterte Mechanik in Bezug auf Rätsel. So müssen in BotW Objekte nicht nur bewegt werden, um Rätsel lösen zu können, sondern müssen durch Kombination neu erschaffen werden. Und diese Spielelemente waren laut den Nintendo-Entwicklern Hidemaro Fujibayashi, Takuhiro Dohta und Satoru Takizawa vor allem Physik und Chemie.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild The Legend of Zelda: Breath of the Wild The Legend of Zelda: Breath of the Wild The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Diese Features musste man aber eben ausprobieren und das gleich zu Beginn. Denn es wäre natürlich alles andere als effektiv, wenn man mitten im Entwicklungsprozess draufkommt, dass so entscheidende Bestandteile nicht funktionieren.

Dabei war das 2D-Zelda aber auch nur eine Täuschung: Denn die "Engine" des Prototypen war in Wirklichkeit 3D, die quasi zu 2D zusammengepresst worden ist. Nintendo hat auf Twitter ein Bild veröffentlicht, das zeigt, wie das in etwa ausgesehen hat.

Die große Frage für viele Fans ist: Wird Nintendo diese Retro-Version von Breath of the Wild veröffentlichen oder als Easter Egg verstecken? Dazu hat sich Nintendo nicht geäußert, die Japaner sind aber nicht unbedingt für derartige Bonusinhalte bekannt.

Siehe auch: Nintendo Switch - So lange hält der Akku mobil in der Zelda-Praxis

Konsole, Nintendo NX, Nintendo Switch, Switch, Zelda, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Breath of the Wild, 8-Bit Konsole, Nintendo NX, Nintendo Switch, Switch, Zelda, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Breath of the Wild, 8-Bit Nintendo
Mehr zum Thema: Nintendo Switch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:25 Uhr Stanley Kleinteilemagazin mit 30 Schubladen, 36.5 x 15.5 x 22.5 cm, bruchfester Kunststoffrahmen, 1-93-980
Stanley Kleinteilemagazin mit 30 Schubladen, 36.5 x 15.5 x 22.5 cm, bruchfester Kunststoffrahmen, 1-93-980
Original Amazon-Preis
16,27
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
13,58
Ersparnis zu Amazon 17% oder 2,69

Tipp einsenden