Telekom: IS-MIMO sorgt an Rändern von LTE-Zellen für Stabilität

Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Bildquelle: O2 in Deutschland / Flickr
Die Deutsche Telekom will zukünftig dafür sorgen, dass auch Nutzer, die sich im Grenzbereich zweier LTE-Funkzellen befinden, auf gute Datenübertragungen zurückgreifen können. Gemeinsam mit Samsung integriert man dafür die so genannte Inter-Sector MIMO (IS-MIMO)-Technologie in das Netzwerk.
Ein Probelauf im norddeutschen Lingen zeigte vielversprechende Ergebnisse. In den problematischen Zonen habe sich die Übertragungsqualität um gut 50 Prozent steigern lassen, teilte das Unternehmen mit. Bei Samsung sieht man IS-MIMO sogar als Schlüsseltechnologie an, um die Netze zukunftsfähig zu machen - immerhin werden zukünftig sehr viel mehr Geräte über die mobilen Datenanbindungen miteinander vernetzt sein als bisher.

Aktuell ist es so, dass der maximale Datendurchsatz im Grunde nur in unmittelbarer Nähe zur Sendeanlage erreicht wird. Besonders schlecht wird das Signal hingegen dort, wo sich zwei oder mehr Zellen überlagern - was vor allem im urbanen Raum an relativ vielen Stellen der Fall sein kann. Durch die genannte Technologie stimmen sich die Antennen verschiedener Basisstationen aber untereinander ab, wer gerade die beste Verbindung bekommt und dem Nutzer die Daten zur Verfügung stellt, während sich die anderen zurückhalten, um keine Interferenzen zu verursachen.

Im Feldversuch in Lingen zeigte sich dabei, dass dadurch nicht nur die Übertragungen in den Überlagerungsbereichen stabiler ablaufen, sondern auch die Abdeckung mit der maximalen Bandbreite deutlich größer wird. Erfolgreich seien auch Tests hinsichtlich des Zusammenspiels mit der Carrier Aggregation-Technologie verlaufen, bei dem der Nutzer sich parallel über mehrere Frequenzen mit dem Netz verbindet. Dardurch werden zusätzliche Bandbreiten-Steigerungen möglich.

Der nun erbrachte Nachweis der technologischen Machbarkeit des Verfahrens sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer realistischen Kommerzialisierung von IS-MIMO. "Die Ergebnisse dieses Versuchs sind ein wichtiger Meilenstein für LTE Advanced", sagte Bruno Jacobfeuerborn, Technikchef der Telekom. Allerdings gibt es derzeit noch keinen Zeitrahmen, nach dem die Technik im größeren Stil eingesetzt werden soll.

Weitere Informationen: Netzausbau-Karte der Deutschen Telekom

Weitere Informationen: Aktuelle Mobilfunk-Tarife der Telekom Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast O2 in Deutschland / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Original Amazon-Preis
164,65
Im Preisvergleich ab
164,65
Blitzangebot-Preis
125,91
Ersparnis zu Amazon 24% oder 38,74

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check

Tipp einsenden