Amazon bezahlt jetzt jedermann für das Ausliefern von Paketen

Amazon, Auto, Zustellung, DHL, Pakete Bildquelle: Amazon
Der weltgrößte Online-Händler Amazon hat wie erwartet ein Programm gestartet, bei dem Teilzeitmitarbeiter auf eigene Faust die Auslieferung der Pakete des Unternehmens an die Kunden übernehmen. Fast wie beim oftmals umstrittenen Taxi-Ersatz Uber kann praktisch jedermann zum Transporteur von Amazon-Paketen werden.
Wie die britische Zeitung The Guardian berichtet, startet das Amazon Flex genannte Programm zunächst in Amazons "Heimatstadt" Seattle, soll aber recht bald auf andere US-Metropolen wie New York und Chicago ausgedehnt werden. Wer Pakete für Amazon ausliefern will, bekommt je nach Stadt und Leistung zwischen 18 bis 25 US-Dollar für die Verteilung von Paketen, die Kunden bei Amazon ordern.

Zunächst werden nur die von Kunden des Amazon Prime Now Dienstes zur Auslieferung innerhalb von nur einer Stunde bestellten Produkte über Amazon Flex ausgeliefert. Die Website von Amazon deutet jedoch bereits an, dass der Ansatz langfristig auch auf andere Lieferarten ausgedehnt werden könnte. Ob es auch Pläne für einen Launch in Europa oder Deutschland gibt, ist derzeit noch ebenso offen wie der generelle Zeitplan rund um Amazon Flex.

Die Voraussetzungen dafür, für Amazon Flex tätig werden zu dürfen, sind im Grunde simpel: die Mitarbeiter müssen ein eigenes Auto mitbringen, ein Android-basiertes Smartphone ihr Eigen nennen und außerdem einen Hintergrund-Check durchführen lassen. Auf diese Weise will Amazon wohl unter anderem sicherstellen, dass keine Diebstähle oder andere rechtliche Probleme auftreten, die die Auslieferung von Bestellungen verhindern oder andere negative Folgen haben könnten.

Das Motto der Bewerbungsseiten für Amazon Flex in Seattle lautet "Sei dein eigener Boss". Angeblich sollen die Fahrer sich ein Zubrot verdienen können, während sie nach ihrem eigenen Zeitplan arbeiten. Man hat die Wahl zwischen zwei-, vier- oder achtstündigen Schichten. Jeder könne bei Amazon Flex dann arbeiten, wenn es ihm am besten passt, heißt es - das Gleiche gelte auch für die Menge der Aufträge.

Amazon Flex soll bald nicht nur in Seattle, sondern auch in Manhattan, Chicago, Baltimore, Miami, Dallas, Austin, Indianapolis, Atlanta und Portland an den Start gehen. Bei dem genannten Stundenlohn ist zu bedenken, dass die Fahrer selbst für Spritkosten, Versicherungen und alle anderen Nebenkosten aufkommen müssen, weil sie nicht angestellte Arbeitnehmer sind, sondern als selbständige Kleinunternehmer für Amazon tätig sind. Amazon, Auto, Zustellung, DHL, Pakete Amazon, Auto, Zustellung, DHL, Pakete Amazon
Mehr zum Thema: Amazon
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren84
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden