Samsung Galaxy S5 Neo: Händler bestätigen Daten, nennen Preis

Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy S5, Galaxy S5 Bildquelle: Samsung
Samsung legt eine ganze Reihe von Smartphones aus seinem Sortiment neu auf. Neben günstigeren Mittelklasse- und vor allem Low-End-Modellen wird definitiv auch das letztjährige Flaggschiff in einer günstigeren Variante als Samsung Galaxy S5 Neo eingeführt.
Nach ersten Hinweisen liegt nun die Bestätigung in Form konkreter Modellnummern und Händler-Listings vor. Mehrere tschechische Online-Händler bieten das Samsung Galaxy S5 Neo bereits zur Vorbestellung an. Auf Nachfrage hieß es gegenüber WinFuture.de, dass die zuletzt im Umlauf befindlichen Spekulationen über einen Wechsel auf einen neuen Samsung-eigenen Octacore-Prozessor für die gehobene Mittelklasse zutreffen sollen.

Samsung Galaxy S5Samsung Galaxy S5Samsung Galaxy S5Samsung Galaxy S5
Samsung Galaxy S5Samsung Galaxy S5Samsung Galaxy S5Samsung Galaxy S5

Demnach soll hier der neue Samsung Exynos 7580 Octacore-SoC verwendet werden, der insgesamt acht ARM Cortex-A53-Kerne besitzt, die eine maximale Taktrate von 1,6 Gigahertz erreichen. Der Chip soll laut ersten Benchmark-Ergebnissen nicht so leistungsstark sein wie der im "normalen" Galaxy S5 verbaute High-End Octacore-Chip Samsung Exynos 5422 oder der anderen Variante mit Qualcomm Snapdragon 801 Quadcore.

Abgesehen von der Plattform wird erwähnt, dass das Galaxy S5 Neo außerdem ausdrücklich mit Android 5.1 "Lollipop" auf den Markt kommt. Ansonsten bleibt das neue Modell offensichtlich weitestgehend unverändert. Außer der Verwendung einer nun mit fünf Megapixeln auflösenden Frontkamera ändert sich anscheinend nichts. Nicht nur das Design mit der "Pickel-Rückseite" bleibt erhalten, sondern auch alle anderen Merkmale wie Gewicht und Größe sind identisch.

Auch das 5,1 Zoll große SuperAMOLED-Display mit 1920x1080 Pixeln Auflösung, die rückwärtige Kamera mit 16 Megapixeln Auflösung und der 2800mAh starke Akku bleiben erhalten. Hinzu kommen die bekannten zwei Gigabyte Arbeitsspeicher, 16 GB Flash-Speicher und SD-Kartenslot. Vorerst wird es allerdings nur zwei Farbvarianten in Schwarz und Weiß geben.

Für die Echtheit der Angaben bei den Händlern spricht, dass sie konkrete, ausführliche Modellnummern nennen und für Support-Anfragen auf Samsungs offiziellen Partner für Garantieleistungen in Tschechien verweisen. Einer der Händler nennt außerdem bereits einen Liefertermin: schon ab 3. Juli soll das Samsung Galaxy S5 Neo demnach erhältlich sein. Andere Anbieter sprachen auf Anfrage von einer Verfügbarkeit innerhalb der nächsten zwei Monate.

Die Preisangaben der Händler liegen jeweils bei umgerechnet 439 Euro, was als Preisempfehlung bei Marktstart ein deutlich niedrigerer Wert wäre als beim für satte 699 Euro gestarteten ersten S5. Aktuell ist das Samsung Galaxy S5 in der normalen Ausgabe aus dem Jahr 2014 allerdings laut dem WinFuture-Preisvergleich bereits zu Preisen ab gut 400 Euro zu haben - und damit noch etwas günstiger. Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy S5, Galaxy S5 Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy S5, Galaxy S5 Samsung
Mehr zum Thema: Samsung Galaxy S5
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Tipp einsenden