Sony verschiebt Xperia X2 Smartphone auf 2010

Handys & Smartphones Der japanisch-schwedische Hersteller Sony Ericsson muss die Einführung des neuen Handy-Modells Xperia X2 nach eigenen Angaben auf den Januar 2010 verschieben. Ursprünglich sollte das Gerät bereits pünktlich zu Weihnachten 2009 verfügbar sein. Das Xperia X2 ist Sony Ericssons zweites Handy mit Windows Mobile, das die Nachfolge des wenig erfolgreichen X1 antritt. Über das firmeneigene Xperia-Blog bestätigte Sony nun die Verschiebung der Markteinführung. Hintergrund sind angeblich Probleme bei der Integration von Netzwerkanwendungen.


Wie ein Vertreter von Sony Ericsson erklärte, funktioniert die Software des Smartphones zwar bereits wie gewünscht, doch bei der Arbeit an der Integration von einigen netzwerkspezifischen Applikationen sei es zu Problemen gekommen, die zunächst behoben werden müssen. Letztlich handele es sich aber nur um kleinere Verbesserungen, die zu einer Verlängerung der Akkulaufzeit und einer Beschleunigung bestimmter Funktionen beitragen sollen.

Als neuen Termin nennt Sony Ericsson nun die erste Woche im Januar 2010. Das Sony Ericsson Xperia X2 basiert auf Windows Mobile 6.5. Es verfügt über eine speziell angepasste Oberfläche aus so genannten 3D Panels. Es handelt sich um ein Quad-Band GSM-Telefon mit 3G-Unterstützung und einer 8,1-Megapixel-Kamera.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden