Windows SteadyState: Komplexe Rechteverwaltung

Windows Microsoft hat eine neue Version des Shared Computer Toolkit veröffentlicht, das neuerdings auf den Namen SteadyState hört. Damit lässt sich Windows XP in den so genannten Kiosk-Modus versetzen, um die Rechte der Nutzer sehr stark einzuschränken, beispielsweise im Internetcafe. Das Tool bietet zahlreiche Optionen, um die Rechte der eingeschränkten Nutzer noch weiter zu beschneiden. So kann beispielsweise festgelegt werden, welche Programme gestartet werden dürfen. Auch die Nutzungszeit lässt sich limitieren. Falls für die Nutzung des Rechners Gebühren anfallen, können diese damit genau abgerechnet werden.


Die neue Version, die jetzt veröffentlicht wurde, hat eine neue Oberfläche spendiert bekommen, um so die Benutzung zu vereinfachen. Am Funktionsumfang haben die Redmonder kaum Änderungen vorgenommen. Sehr nützlich ist eine Funktion, bei der Änderungen auf der Festplatte nach einem Neustart wieder rückgängig gemacht werden können.

Weitere Informationen: Windows SteadyState 1.0

Download: Windows SteadyState 1.0 (3,4Mb, englisch)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden