Bluetooth 2.1 sorgt für max. 5x längere Akkulaufzeit

Telefonie Die in der Bluetooth Special Interest Group zusammengeschlossenen Unternehmen haben heute die finale Ausgabe der neuen Bluetooth 2.1 Spezifikation vorgestellt. Der volle Name lautet Bluetooth Core Specification Version 2.1 + EDR. Die neue Spezifikation sorgt für eine Reihe sinnvoller Verbesserungen. Natürlich ist Bluetooth 2.1 voll abwärtskompatibel zu Geräten, die noch nach der Version 2.0 entwickelt wurden. Zu den Neuerungen gehört unter anderem, dass nun deutlich weniger Strom verbraucht werden soll. Außerdem soll die Herstellung einer Verbindung zwischen zwei Bluetooth-kompatiblen Geräten nun deutlich vereinfacht worden sein.

Für die Reduzierung der Leistungsaufnahme sorgt eine Funktion mit der Bezeichnung "Sniff Subrating". Die Bluetooth SIG verspricht, dass sie bei Peripheriegeräten wie Tastaturen und Mäusen die Akkulaufzeit maximal das Fünffache verlängern kann. Auch für die Besitzer von Mobiltelefonen und Bluetooth-Headsets bringt die Spezifikation Verbesserungen.

So soll es in Zukunft möglich sein, ein Headset wesentlich einfacher mit dem Handy zu verbinden. Der Nutzer muss meist nur noch "Headset hinzufügen" wählen und die Verbindung erfolgt dann vollautomatisch. Bei Sicherheitsbedenken kann zusätzlich die Abfrage eines sechsstelligen Codes verlangt werden.

Einige Geräte dürften mit Hilfe eines Firmware-Updates auf Bluetooth 2.1 aktualisiert werden können, der Großteil wird diese Möglichkeit jedoch nicht unterstützen. Der nächste Schritt der Bluetooth Special Interest Group dürfte die Integration der Ultra-Wideband Technologie sein, die Übertragungsraten von bis zu 480 Megabit in der Sekunde ermöglichen soll.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden