Nvidia Grafikkarten bald mit Physikberechnung

Hardware Der Grafikkartenhersteller Nvidia hat sich mit dem Physik-Spezialisten Havok zusammen getan, um ein Software-Paket zu entwickeln, dass Physikberechnungen auch auf aktuellen Nvidia Grafikchips zulassen würde. Das sogenannte Havok FX Paket soll im Laufe des Sommers an Entwickler ausgeliefert werden. Die Software wird speziell für die Nutzung in Verbindung mit den Grafikkarten des Nvidia GeForce 6 und 7 Reihen entwickelt. Laut Nvidia soll damit die Interaktion von "tausenden" Objekten möglich sein, wobei Faktoren wie Reibung, Schwerkraft, Gewicht und Beschleunigung berücktsichtigt werden.

Mit Hilfe des Havoc FX SDK können dann Effekte wie Splitter, Flüssigkeiten und Rauch realistisch berechnet werden. Voraussetzung ist die hardwareseitige Unterstützung des Shader Model 3.0, so Nvidia, obwohl nicht klar wurde, ob tatsächlich Shader-Berchnungen nötig sind, um Physikmodelle zu errechnen.

Durch die Physikberechnung durch den Grafikchip soll Entwicklern eine ausserordentliche Lösung zur Verfügung stehen, mit deren Unterstützung sie noch realistischere Spielerfahrungen erschaffen sollen, die mit einem noch ansprechenderen Gameplay verbunden sein sollen. Havok FX wird auf der Game Developers Conference 2006 vorgestellt.

Mit der Zusammenarbeit mit Havok hat sich Nvidia einen Vorteil gegenüber dem Erzfeind ATI gesichert. Auch der Hersteller der vieldiskutierten AddOn-Karten für die Physikberechnung "PhysX" dürfte angesichts dieser Entwicklung wenig begeistert sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Für 2,49 Euro kaufen und einen Rabatt von 4,99 Euro nach dem ersten Knopfdruck erhalten
Für 2,49 Euro kaufen und einen Rabatt von 4,99 Euro nach dem ersten Knopfdruck erhalten
Original Amazon-Preis
4,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
2,49
Ersparnis zu Amazon 50% oder 2,50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden