Congster startet Verkauf von DSL-Anschlüssen

Im Geschäft mit schnellen Internetanschlüssen gerät die Deutsche Telekom immer mehr unter Druck. Aus diesem Grund hat man auch eine neue Strategie angekündigt, um nicht noch mehr Kunden zu verlieren. Betroffen davon ist die T-Online-Tochter Congster. Bisher hat die Billigmarke der Deutschen Telekom nur DSL-Tarife angeboten. Ab November verkauft man nun auch DSL-Anschlüsse plus Hardware der T-Com. Zu welchen Preisen Congster dann seine Anschlüsse anbieten wird ist derzeit noch nicht bekannt.

Fest steht jedoch, dass es alle bei der Telekom üblichen Anschlussvarianten, also T-DSL 1000, T-DSL 2000 und T-DSL 6000 auch bei Congster geben wird.

"Wir werden unsere Umsatzmarktanteile mit Haut und Haaren verteidigen. Wenn es darauf ankommt wird die Deutsche Telekom dafür auch dem Umsatz Vorrang vor dem operativen Ergebnis geben - das gilt insbesondere für den DSL-Markt", so Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden