HVD speichert ein Terabyte Daten

Hardware Wenn Zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Dieses Sprichwort wird vielleicht bald im Formatstreit zwischen HD-DVD und Blu-Ray-Disk relevant. Denn zu den beiden Next-Generation Speichermedien gesellt sich nun noch ein drittes, wesentlich leistungsfähigeres- die HVD (Holographic Versatile Disc). Das vom japanischen Unternehmen Optware entwickelte System speichert bis zu einem Terabyte (1000 Gigabyte) Daten, was ungefähr 110 DVD-9 entspricht. Das Speichermedium ähnelt dabei in der Form bisherigen Silberscheiben, es ist ebenfalls rund und hat einen Durchmesser von 12 Zentimetern. Die hohe Datendichte wird durch holographische Speicherung erreicht. Dadurch ist auch die Übertragungsrate sehr hoch, sie soll zwischen 100 Mbps und einem Gbps reichen, was 12,5 MB/s bis 125 MB/s entspricht.

Die HVD wird seit Anfang des Jahres von sechs Großunternehmen, unter anderem auch Fujifilm, vorangetrieben. Zur Markteinführung im Jahre 2006 soll die maximale Speicherkapazität bei 200 GB liegen. Nach und nach soll diese dann auf bis zu 1000 GB erhöht werden.

Quelle: Computerworld
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden