Schnell aber teuer: Intel bringt neue Optane-SSDs erstmals für Desktops

Intel, Speicher, Micron, 3D XPoint Bildquelle: Intel
Der US-Chipkonzern Intel hat mit dem Vertrieb der ersten neuen Desktop-SSDs auf Basis seines neu entwickelten Optane-Speichers begonnen, die ausdrücklich für den Einsatz in privat genutzten PC-Systemen gedacht sind. Die neuen Speicherlaufwerke sollen bis zu vier Mal schneller arbeiten als die meisten anderen SSDs auf dem Markt und dabei bis zu 22 Mal länger durchhalten.
Wer die neue Intel Optane SSD 900P Serie erwerben will, hat zunächst die Wahl zwischen zwei Speichervarianten, deren Preisempfehlung durchaus hoch ausfällt. So verlangt Intel für die Version mit 280 Gigabyte Speicherplatz offiziell 389 US-Dollar, während für die Ausgabe mit 480 Gigabyte sogar 599 Dollar fällig werden. Auf normalem NAND-Flash-Speicher basierende SSDs mit ähnlich hohen Kapazitäten sind schon länger zu deutlich niedrigeren Preisen zu haben.
Intel Optane SSD 900PIntel Opta SSD 900P in 2.5-Zoll-Format... Intel Optane SSD 900P...oder als Steckkarte zu haben
Die neuen Intel Optane SSD 900P Modelle basieren auf der 3D-Xpoint-Technologie, die ursprünglich mal als eine Art nichtflüchtiger Speicher als Brücke zwischen traditionellem Arbeitsspeicher und Speicherlaufwerken beworben wurde. Inzwischen hat sich jedoch gezeigt, dass RAM-Module noch immer erheblich höhere Performance bieten, sie können aber mit erheblich höheren Schreib- und Lesegeschwindigkeiten im Vergleich zu normalen SSDs punkten.

Bisher bot Intel den neuen Speicher nur als Teil von High-End-SSDs für den Einsatz in Rechenzentren und als sogenanntes Optane-Memory in kleinen Speichergrößen als eine Art Beschleunigungsmodul für bestehende PC-Systeme mit separaten Festplatten oder SSDs an. Jetzt wird die neue Speichertechnik erstmals in SSDs verbaut, die das Unternehmen zunächst vor allem mit Blick auf eine bestimmte Marktnische anbieten will: teure Spielerechner.

In Sachen Performance können die Kunden mit den neuen Optane-SSDs durchaus auf Zuwächse hoffen, vor allem, wenn sie als Ersatz für eine normale SSD als Haupt-Laufwerk verwendet werden. Intel, Speicher, Micron, 3D XPoint Intel, Speicher, Micron, 3D XPoint Intel
Mehr zum Thema: Intel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:59 Uhr HP ProBook 6475B (Zertifiziert und Generalüberholt)HP ProBook 6475B (Zertifiziert und Generalüberholt)
Original Amazon-Preis
249
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
198
Ersparnis zu Amazon 20% oder 51

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden