Bitcoin knackt die 4.000$-Marke

Am Wochenende ist der Preis für einen Bitcoin erstmals auf über 4.000 US-Dollar geklettert. Die Kryptowährung eilt derzeit von Rekord zu Rekord. Anfang des Jahres war ein Bitcoin um die 1.000$ wert, mittlerweile ist die Digital-Währung selbst über 2.800 US-Dollar mehr wert als die Feinunze Gold.

Dabei sah es noch vor etwa zwei Jahren düster für die Digital-Währung aus. Nachdem der Bitcoin Ende 2013 ein Rekordhoch erreicht hatte, stürzte der Kurs bis Januar 2015 wieder auf unter 200 Dollar ab. Für den aktuellen Boom werden in der Presse eine ganze Reihe von Gründen genannt. Darunter die Spannungen zwischen den USA und Nordkorea sowie ein für die Benutzbarkeit der Währung wichtiges Update.
Quelle: Statista.com
Diese Infografik empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen