Desktop Restore: Icon-Positionen sichern und wiederherstellen

Desktop Restore in der aktuellen Version 1.7 bietet eine einfache Lösung für ein lästiges Windows-Problem: Beim Ändern der Bildschirmauflösung werden auf dem Desktop abgelegte Programmsymbole oft wild durcheinandergebracht. Die nur wenige Kilobyte große Freeware sichert Ihre Anordnung und stellt diese auf Knopfdruck wieder her.
Desktop RestoreDesktop Restore im Kontextmenü

Ordnung halten

Während der Installation wird Desktop Restore als neue Shell-Erweiterung von Windows eingerichtet. Diese ist somit nach einem Rechtsklick auf dem Desktop über das Kontextmenü erreichbar und bietet dort schnellen Zugriff auf die wichtigsten Programmfunktionen. Mittels "Save Desktop" speichern Sie die aktuelle Anordnung in der System-Registry und über "Restore Desktop" stellen Sie die letzte Sicherung wieder her.

Sie können auch mehrere Profile anlegen und wiederherstellen. Dazu klicken Sie auf "Custom Save/Restore", woraufhin sich ein neues Fenster zum Verwalten Ihrer Layouts öffnet. Zusätzlich können Sie hier Ihre Profile in Form von DTR-Dateien auf der Festplatte sichern.

Desktop Restore unterstützt Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10, jeweils in der 32-Bit- und der 64-Bit-Version.

Fazit:

Desktop Restore ist vor allem dann praktisch, wenn Sie häufiger die Auflösung Ihres Monitors verändern, weshalb besonders Gamer von dem Tool profitieren. Eine ähnliche Anwendung gibt es mit Desktop OK, die noch einige Zusatzfunktionen wie das Verstecken von Desktopsymbolen bei Inaktivität liefert und auch ohne Installation ausgeführt werden kann.

Desktop RestoreDesktop RestoreDesktop RestoreDesktop Restore

614,40 KB
928
Diesen Download empfehlen
Kommentieren4

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture wird gehostet von Artfiles