Stray Souls: Horror-Adventure mit Soulslike-Elementen vorgestellt

Mit Stray Souls erscheint noch in diesem Jahr ein neues Horror-Adventure für PC und Konsole, in dem es ein finsteres Familiengeheimnis aufzudecken gilt. Ein erster Trailer zeigt jetzt, was Spieler bei ihrem Trip in ein abgelegenes Geisterdorf erwartet.
Stray SoulsStray Souls ... Stray Souls... ist ein neues Horror-Spiel ... Stray Souls... mit Silent-Hill-Anleihen
Die Geschichte von Stray Souls spielt in der kleinen Stadt Aspen Falls. Hier hat der Teenager Daniel zu seinem 18. Geburtstag von seiner Großmutter ein Haus geerbt. Was sich zunächst großartig anhört, entwickelt sich allerdings schnell zu einem Albtraum, denn offenbar ist das Böse in Aspen Falls zuhause und hat eine Verbindung zu der Familie, welche bis zu Daniels Geburt zurückzureichen scheint.

Gespielt wird Stray Souls aus der Third-Person-Perspektive, wobei Ähnlichkeiten zu Genre-Klassikern wie Resident Evil, Silent Hill oder Alan Wake nicht zufällig, sondern vom Entwicklerstudio Jukai auch so gewollt sind. Allerdings wird das Kampfsystem dabei durch die Präzision von Soulslike-Spielen erweitert. Was das genau bedeutet, bleibt aber noch abzuwarten, bis das Studio die Spielmechaniken genauer vorstellt. Zufallssysteme sorgen obendrein für Abwechslung und lassen etwa Gegner und Items bei jedem Spielvorgang an anderer Stelle erscheinen, zudem müssen immer wieder knifflige Rätsel gelöst werden.

Stray Souls nutzt als Basis die Unreal Engine 5, welche die Umgebung und insbesondere Charaktere zum Leben erweckt. Ein genaues Veröffentlichungsdatum hat das Spiel zwar noch nicht, es soll aber im weiteren Verlauf des Jahres für den PC sowie die Konsolen von Sony und Microsoft erscheinen.