Nintendo kündigt Pokémon-Legenden: Arceus für die Switch an

Die Pokémon-Spiele erfreuen sich unter Fans noch immer großer Beliebtheit. Da wundert es nicht, dass Nintendo auch weiter auf die Marke setzt. Neben Remakes von Pokémon Diamant und Pokémon Perl wurde mit Pokémon-Legenden: Arceus jetzt ein komplett neues Open-World-Spiel für die Nintendo Switch angekündigt.
Pokémon-Legenden: ArceusIn Pokémon-Legenden: Arceus ... Pokémon-Legenden: Arceus... kehren Spieler ... Pokémon-Legenden: Arceus... in die Sinnoh-Region zurück
Wie Nintendo verrät, spielt Pokémon-Legenden: Arceus in der Sinnoh-Region, die Fans bereits 2007 in Pokémon Diamant und Pokémon Perl erkunden durften. Allerdings erzählt die neue Geschichte von einer deutlich älteren Zeit, vor der Gründung der Pokémon-Liga. Mit dem Ziel, den allerersten Pokédex zu erstellen, können Spieler die weitläufige Welt frei erkunden, Monster mit gezielten Würfen einfangen oder diese auch mit bereits gezähmten Pokémon bekämpfen.

Wie es der Titel bereits vermuten lässt, spielt auch das geheimnisvolle Pokémon Arceus eine entscheidende Rolle - welche genau, hat Nintendo noch nicht verraten. Pokémon-Legenden: Arceus erscheint 2022 für die Switch, Ende dieses Jahres werden zudem die beiden bereits genannten Nintendo DS-Klassiker Diamant und Perl für die aktuelle Konsole neu aufgelegt.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf ein open World Pokemon Game warte ich seit 20 Jahren. Und sicher Millionen von anderen die in den 90 ern aufgewachsen sind auch.

Falls das auch nur annähernd so gut wird, wie ich gehypt bin, wird das der Hammer ;)
 
@pcfan: Ich bin wahrlich kein Pokemon Fan, aber wenn da Open World so gut funktioniert wie in Zelda, dann werde ich noch zu einem.
 
Endlich versuchen sie mal was neues nach jahrzehntelanger Stagnation. Bin sehr gespannt wie es wird.
 
Irgendwie sieht das einfach wie ein mod von breath of the wild aus :D
Die Pflanzen, die Engine, die Purzelbäume.. alles sieht aus wie von Zelda..
 
@kemo159: Sagte ich zu meinen Freunden auf Discord auch schon. Hat irgendwie einen Unity Assetflip Feel.
 
@kemo159: Das ist doch eher was Gutes?! Zelda hat in meinen Augen das Open World Konzept sehr gut umgesetzt. Man kann praktisch überall hinlaufen, kann die Missionen fast frei wählen und wird nur daduruch begrenzt, dass für einige Gebiete Skills notwendig sind, die man halt nicht von Anfang an hat.
 
Ich bin lange aus Pokemon raus. Leben eigentlich Ash, Misty und Rocko noch?
 
@happy_dogshit: klar, Misty sollte inzwischen Ende 30 sein, Rocko Mitte bis Ende 40 und Ash ist immer noch 11, weil er unsterblich ist und nicht altert, so wie Peter Pan.
 
@pcfan: Aber in Hook mit Robin Williams ist Peter Pan doch erwachsen geworden.
 
@happy_dogshit: Nur weil er es wollte. Er ging absichtlich fort und hat sein altes Leben vergessen. Ganz sicher will Ash das nicht.

Kennst du eigentlich schon die Theorie, dass Pikachu Ash gleich in der ersten Episode so geschockt hat, dass er bis heute im Koma liegt und das alles nur träumt?
Deswegen altert er nicht und erlebt immer die tollsten Sachen, was ja sonst doch ziemlich viel Zufall wäre, dass gerad er immer da rein stolpert.
 
@pcfan: So eine Theorie gibt es doch bei den Simpsons. Dass Homer bis heute, durch Barts Streich mit der Bierdose(welche beim öffnen explodiert), im Koma liegt und deswegen die Simpsons auch nicht altern.
 
@happy_dogshit: Jop. Kenne ich auch.
Und Fans macht es großen Spass, solche Theorien auszuarbeiten. Ist doch schön, wenn sich Leute mit Dingen beschäftigen, die Spass machen und niemandem schaden.
Besser als Theorien über Bill Gates und Mikrochips in Impfungen und Fake Schnee und flache Erde aufzustellen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen