Dragon Ball: Project Z - Neues Action-Rollenspiel für Anime-Fans

Trailer, Bandai Namco, Dragon Ball, Dragon Ball Z, Dragon Ball: Project Z, CyberConnect 2 Trailer, Bandai Namco, Dragon Ball, Dragon Ball Z, Dragon Ball: Project Z, CyberConnect 2
Bandai Namco hat ein neues Action-Rollenspiel im Dragon-Ball-Universum angekündigt. Dieses wird derzeit unter dem Arbeitstitel "Project Z" entwickelt und soll noch einmal die komplette Geschichte von Goku erzählen. Passend zur Ankündigung wurde außerdem ein erster Trailer veröffentlicht.

Entwickelt wird das neue Dragon-Ball-Spiel vom japanischen Studio CyberConnect 2, das in der Vergangenheit unter anderem an den "Ultimate-Ninja"-Spielen, basierend auf dem Naruto-Anime, gearbeitet hatte. Entsprechend wird auch das neue Projekt einen ähnlichen Cel-Shading-Look bieten. Dragon Ball: Project Z soll die Story von Dragon Ball Z nacherzählen, wobei vor allem Goku im Mittelpunkt steht. Fans dürfen sich demnach auf einige hitzige Kämpfe einstellen.

Die Veröffentlichung ist noch für das Jahr 2019 geplant, als Plattformen nennt Bandai Namco bislang den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One. Eine Umsetzung für die Nintendo Switch ist zumindest nach aktuellem Stand nicht geplant.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dragonballlllllllllllllll Fan i am :) vl schaue ich es mir an aber eigentlich will ich das Dragon Ball super weitergeht :( .. Movie wird nur ein schwacher Trost sein für die wöchentliche Folge die mir abgeht. Ein *kameeeeeee hameeeeeeeeeeee kameeeeeeee haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa* von meiner Seite :))
 
@Bullz: Für einen eingefleischten DB-Fan, für den du dich ausgibst, hast du das Kamehameha aber nicht besonders drauf. Da ist nämlich ein "Kame" zu viel drin ;)
 
@Ryou-sama: wieso zu viel?
 
Wäre ich 10 Jahre jünger, würde ich vermutlich jetzt ausrasten. Ein Open-World Dragonball war damals der Gegenstand meiner feuchten Träume. Aber jetzt kann ich mich leider nicht mehr für sowas begeistern.
 
@FuzzyLogic: Dragonball Z Budokai Tenkaichi 2 hatte eine "open World" wo man rum fliegen konnte, von Stadt zu Stadt, von Kampf zu Kampf. Konnte Geheimnisse finden und hatte HUNDERTE Kämpfer, konnte diese Anpassen etc....
Heutzutage sind 20 Kämpfer ein "großes raster" und bei Project Z wird "NUR" die Story von DB-Z erzählt. TEnkaichi 2 erzählt quasi die gesammte Dragonball story. Goku (Kind),Gohan,Freeza-Saga,Cell,Boo,Cyborgs,Broly, so gut wie jede Saga, die es damals gab war vertreten.
 
@sunrunner: eher tenkaichi 3 nicht 2 und es war nicht wirklich open world nur hinfliegen und mann hat nur comic zeichnungen gesehn mit texten. Xenoverse 2 is eher openworld zum teil
 
@BonnerTeddy: Yep, in der Tat meinte ich natürlich den 3. Teil der Serie.
Teil 2 war mMn auch super, aber der hier beschrieben Teil sollte eig 3 werden :-D
Die Xenoverse spiele hab ich mal angefangen und dann nicht wirklich weiter verfolgt, weil das Spiel mich immer wieder zu PvP kämpfen drängen wollte, ich aber eig nur Story spielen möchte. Dazu kam, dass das Raster an kämpfern gefühlt immer kleiner wird. :(
 
@sunrunner: hast schon recht mit denn sagas aber tenkaichi 3 war eher openworld
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen