GDC 2019: Unity zeigt beeindruckende Tech-Demo 'The Heretic'

Trailer, GDC, Grafik-Engine, Unity, Kurzfilm, GDC 2019, Unity Engine, The Heretic Trailer, GDC, Grafik-Engine, Unity, Kurzfilm, GDC 2019, Unity Engine, The Heretic
Um zu zeigen, was technisch mit der aktuellen Version der Unity Engine so möglich ist, hat Unity auf der diesjährigen Game Developers Conference einen Ausschnitt aus dem Kurzfilm "The Heretic" gezeigt, der in Echtzeit auf einem durchschnittlichen Gaming-PC gerendert wurde.

Details zur zugrundeliegenden Hardware hat Unity zwar nicht genannt, jedoch soll die Szene mit 30 Bildern pro Sekunde bei 1440p Auflösung auf einem durchschnittlichen Desktop-PC laufen. Wie es von offizieller Seite heißt, kommen dabei aktuelle Features der Engine wie Motion Blur, Bloom, Depth of Field oder Color Grading zum Einsatz.

Unity möchte die vollständige Version des Kurzfilms schon bald veröffentlichen. Ob dieser auch als Download angeboten wird, um ihn auf dem eigenen PC berechnen zu lassen, ist noch nicht bekannt.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn es denn so wäre...beeindruckend...
 
Okay, naja. Ich wollte zuerst schreiben, dass man ja jedes x-beliebige Unity-Game herausgraben kann, um zu zeigen, was alles mit Unity möglich ist. aber es stimmt schon: Grafisch ist das schon erstklassig.

Wurde eigentlich die vollständige Kurzfilm-Version schon veröffentlicht?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen