Game of Thrones-Macher drehen nun doch keine Star Wars-Filme

Mit Game of Thrones haben David Benioff und DB Weiss die erfolgreichste Serie aller Zeiten erschaffen und nach dem Ende des Fantasy-Epos sollten sie sich eines bzw. des Science-Fiction-Franchises schlechthin annehmen: Star Wars. mehr... TV-Serie, Game of Thrones, HBO, GoT, Daenerys Targaryen Bildquelle: HBO TV-Serie, Game of Thrones, HBO, GoT, Daenerys Targaryen TV-Serie, Game of Thrones, HBO, GoT, Daenerys Targaryen HBO

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na wirklich mit Ruhm haben sie sich in Staffel 8 nicht bekleckert...aber auf der anderen Seite ist Star Wars mittlerweile auch einfach ein ausgelutschtes Franchise...die hätte vermutlich für mittelmäßige Produktionen gut zusammen gepasst.
 
@bigspid: die große Kritik an der letzten Staffel von GoT ist im realen Leben nicht so stark wie in der digitalen Welt. Ehrlich gesagt kenne ich keinen, der enttäuscht von Staffel 8 war, ja es ging alles sehr schnell, ja, man hätte einzelnen Storyentwicklungen mehr Zeit geben können, aber in Summe waren wir überzeugt. Star Wars von den beiden wäre sicher interessant geworden und ich war tatsächlich schon neugierig was da die beiden draus machen. Jetzt bin ich aber mal gespannt was sie da für Netflix basteln, für dieses Projekt kann die Entscheidung nur gut gewesen sein.
 
@Liatama: Also das sehe ich anders. Viele meiner Freunde ist digital praktisch nicht unterwegs und ich kenne wirklich niemanden der Staffel 8 irgendwie positiv bewertet hat. Ich weiss, meine Freunde sind keine Statistik. Schon klar. Dennoch zweifel ich diese Aussage stark an.
 
@Matico: Was würde es mir bringen hier etwas zu sagen, dass nicht stimmt? Ich habe mich mit vielen Leuten (Arbeit und Privat) über die letzte Staffel unterhalten und keiner war ansatzweise so negativ wie ich es hier im Internet erlebe. Aber das sind halt auch nur 10 Leute... kann sein, dass wir alle einen seltsamen Geschmack haben. Wir sind aber auch alle nicht erst irgendwann mit dem Hype auf die Serie aufmerksam geworden, sondern schon mit Staffel 1, eventuell ist da die Erwartungshaltung eine andere.
 
@Liatama: Ich bin auch keiner derjenigen, die Staffel 8 verteufeln, ABER wenn HBO sogar eine Mitteilung veröffentlicht, in denen sie sagen, dass D&D genug Budget und Zeit hatten eine volle Staffel zu drehen, dann kann ich das absolut nicht nachvollziehen, warum alles so überhetzt sein musste. In Staffel 1 sind sie auf dem Königsweg 2-3 Folgen unterwegs, bis sie in Königsmund ankommen...in Staffel 8 ist es ein Szenenwechsel. Natürlich dauert das einen Monat in der Serie und Dany spürt in dieser Zeit immer größere Verzweiflung etc., aber warum muss man das komplett rauskürzen?

Es gibt sogar von verschiedenen Szenen von Fans einen Recut (bspw. als der Drache von den Schiffen abgeschossen wird), die dann deutlich nachvollziehbarer sind, als das Original.

Die haben es sich damit zu einfach gemacht und Fakt ist, dass die Geschichte darunter sichtbar gelitten hat. Ich werde mir dennoch die BluRays holen, um die Sammlung zu vervollständigen und anschauen werd ichs auch nochmal...
 
@bigspid: Für mich war GoT schon mit Staffel 7 zertrümmert. Dadurch bin ich an die letzte Staffel ohne Erwartungen rangegangen und wurde nicht enttäuscht.
Staffel 8 hält das schlechte Niveau von Staffel 7 und wird nur am Leben gehalten, weil die Eckpunkte, die von George R.R. Martin vorgegeben waren, funktionieren.

Trotz allem bleibt GoT für mich als Gesamtwerk eine starke Serien. Gerade Staffel 1-4 sind überragend. Die 5&6 sind noch sehr Gut, wobei bei der 6. schon der Trend nach unten zu erkennen ist. Spätestens in Staffel 7 als sie hinter der Mauer den White Walker fangen wollen und wie das alles abläuft, war ich innerlich tot was GoT betraf. Das war so übel und deshalb verstehe ich nicht warum der Aufschrei erst zu Staffel 8 so laut war.

Aus meiner Sicht hätte es sowieso nur gerettet werden können, wenn der Nachtkönig gewinnt.
 
@s2g: Staffel 7 fand ich noch nicht wirklich schlimm, wenn auch einiges völlig unnachvollziehbar war. Aber es hatte noch einen gewissen Zauber. Bei Staffel 8 war ab nach der Schlacht um Winterfell irgendwie die Luft raus...also die Folge danach hatte noch meine Hoffnungen, aber nachdem klar wurde, dass die Weißen Wanderer Geschichte sind, hatte ich deutlich weniger Spaß dran.
 
@bigspid: Naja die weißen Wanderer wurden doch schon in Staffel 7 zerstört.

SPOILER Staffel 7!!!

"Hinter der Mauer" war so richtig schlecht. Erst reisen sie im Eiltempo dort hin. Dann töten sie einen Anführer und zufälligerweise bleibt ein Wanderer stehen, den er nicht belebt habt (konstruierter geht es kaum). Dann fliehen sie auf einen Felsen von Wasser umgeben und Gendry rennt an die Mauer (im Eiltempo versteht sich).
Während der Rest der Gruppe also zurückbleibt. Gendry kommt an die Mauer, Dany bekommt Nachricht, Dany fliegt zur Rettung hin (obwohl es dafür kaum eine Motivation gibt - das ist der "Die Glocken"-Moment aus Staffel 7. Sie rettet alle, Jon zögert (warum auch immer). Dany flieht nachdem er ihr Drache stirbt. Jon bleibt zurück und bricht im eiskalten Wasser ein. Mit voller Montur ertrinkt er aber nicht, sondern kommt wieder hoch. Eigentlich ist es hinter der Mauer so kalt, dass er eigentlich in Minuten erfrieren müsste. Aber er schafft es auch noch in Null-Komma nichts zurück zur Mauer. Gefühlt vergehen von dem Moment wo es losgeht bis Jon wieder an der Mauer ist höchstens ein paar Stunden (der See friert nicht erst über Tage wieder zu) Von den Entfernungen her müsste es Aber mindestens 1 Woche eher 2 sein. Wie die Truppe solange ohne Nahrung am See überlebt? Keine Ahnung. So wie sie dastehen suggeriert die Serie sowieso , dass sie nur Stunden gewartet haben.

SPOILER Ende

Nachdem Mist war ich schon fertig mit den Drehbuchautoren und meine Erwartungen waren am Boden. Die ganze Folge ist absolut unlogisch und ergibt keinen Sinn. Komplett konstruiert und gehetzt. Außerdem zeigt die Folge schon was mit den Wanderern passieren wird. Ab da war für mich alles klar.

Immerhin konnte ich entspannt Staffel 8 schauen, mein Ärger war da schon aufgebraucht und sämtliche Hoffnung auf Besserung dahin.
Trotzdem gehöre ich wohl zu der Minderheit, die GoT weiterhin schätzen und trotz allem zufrieden sind. Trotz Staffel 7 und 8. Habe nach dem Ende von Staffel 8 innerhalb von knapp 3 Wochen nochmal Staffel 1-8 erneut (dieses mal im OV) angeschaut und es nicht bereut alles am Stück zu sehen. :-)
 
@s2g: Da hast du natürlich Recht, aber einen Patzer kann ich verzeihen..dass dann aber solche Konstruktionen zum Standardstil in S8 geworden ist..das nicht.
 
@bigspid: Ja, aber da es die vorletzte Folge von Staffel 7 war und die letzte Folge nicht besser war, hat sie klar gemacht in welche Richtung Staffel absacken würde. Und mir war der Patzer auch deutlich zu groß. Es ist eine ganze Folge, komplett konstruiert, ohne Motivationen, ohne Logik, die aber den Weg für den Schluss legen soll. Und wenn der rein auf Fehlern und Schwachsinn basiert, ist das für mich nicht nur ein Patzer, sondern bereits der Totalausfall.

Wie gesagt, gilt nur für mich, da war ich schon sauer uns soweit durch mit sämtlichen Hoffnungen für die Serie.
Eine minimal Hoffnung bliebt natürlich, eine kleine Kerze, die da brannte, weil sich HBO ein Jahr länger Zeit lassen wollte für Staffel 8.
Was das gebracht hat, ist bekannt. Nichts.

Ich hatte nach Staffel 7 so geschimpft wie der Großteil erst nach Staffel 8. mein Verständnis ist dafür da, nur hatte ich diesen negativen WTF Moment schon nach Staffel 7. ;) Ein Freund von mir hat sich so über Staffel 8 aufgeregt und war verblüfft, dass ich das nüchtern sah. Ich habe ihn dann erklärt, dass die Serie eben für mich eine Staffel früher keinen Sinn mehr ergab.

Klar, Staffel 8 war durchgehend so. Aber sieh es so. "Hinter der Mauer" hat den ganzen unlogischen, gehetzten und motivationsfreien Mist einer ganzen 8. Staffel in eine Folge gepackt. Das muss man erstmal schaffen. :)
 
@s2g: Ehrlich gesagt hat bei mir die Aufregung so wirklich ab S8E4 begonnen. Ich bin eher so eingestellt, dass ich mir nicht anmaßen will, es besser zu wissen als die Serienmacher. Aber ein schlechtes Skript, bleibt schlecht. Wenn mal ein paar Fehler drin sind, kann ich darüber hinweg sehen...ist ja nur ne Serie, nur da wars einfach zu viel ^^?
Ich muss aber sagen, dass S8 eines ganz super hinbekommen hat: Selten hab ich über 7 Wochen so viel und regelmäßig mit meinen Freunden und Kollegen über eine Serie diskutiert! Alle haben es verfolgt und es hat einfach Spaß gemacht die verschiedenen Sichtweisen zu sehen^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:45 Uhr Smart Steckdose,Wlan Schaltbare Steckdose Smart Plug Wifi Stecker Fernbedienbar und Sprachsteuerung Steckdosen für die Lichtsteuerung in Ihrem Smart HomeSmart Steckdose,Wlan Schaltbare Steckdose Smart Plug Wifi Stecker Fernbedienbar und Sprachsteuerung Steckdosen für die Lichtsteuerung in Ihrem Smart Home
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 4