Disney+ startet Vorbestellungen, bietet nur sieben Tage Trial-Phase

In den USA kann der neue Streaming-Dienst des Mediengiganten Disney bereits ab 12. November genutzt werden und Kunden können bereits jetzt das Angebot buchen. Im Gegensatz zu Netflix und Co. bietet Disney+ eine Probierphase von nur einer Woche an. mehr... Streaming, Marvel, Disney, Filme, Disney+, Captain Marvel Bildquelle: Disney/Marvel Streaming, Marvel, Disney, Filme, Disney+, Captain Marvel Streaming, Marvel, Disney, Filme, Disney+, Captain Marvel Disney/Marvel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Wenn Disney zwei Wochen oder gar einen Monat zum Ausprobieren anböte, dann würde so mancher in diesem Zeitraum alles, was ihn interessiert ansehen und dann sein Abo wieder canceln. "

Naja, was ändert sich dann groß, wenn man eh monatlich kündigen kann? Zahlt man halt einmal 7€, schaut sich alles an und ist dann erst mal wieder weg...

"Das ist sicherlich auch ein Wink mit dem Zaunpfahl in Richtung der Konkurrenten, denn Disney+ soll und wird das Geschäft sicherlich auf- und durchschütteln. Das liegt an der Vielzahl an Inhalten des Disney-Konzerns, zu dem unter anderem die Marvel Studios, Lucasfilm, Pixar und seit diesem Jahr auch 21st Century Fox gehören."

Ja was denn jetzt? Doch mehr Inhalt als für einen Monat schauen?

Disney hat sicherlich interessante Inhalte, die viele interessieren werden, aber Disney ist ein familienfreundliches Unternehmen. Serien und Filme ab 18 wird man da wohl kaum zu sehen bekommen. Wenn ich da gerade an die zurecht gefeierte Serie "The Boys" auf Amazon denke, dann wird man sowas bei Disney und Apple wohl nie zu gesicht bekommen. Insofern bedient Disney auch eine andere Zielgruppe.
 
@FatEric: "aber Disney ist ein familienfreundliches Unternehmen. Serien und Filme ab 18 wird man da wohl kaum zu sehen bekommen."

Da bin ich skeptisch. Immerhin haben sie Moon Knight angekündigt und das ist alles andere als familienfreundlich
 
@Wuusah: Generell sind aber die meisten Inhalte schon ab 12 freigegeben. Das ist schon ein bestreben, um eine möglichst große Zielgruppe zu erreichen. Vielleicht irre ich mich da auch und Disney führt einen "Erwachsenenbereich" ein. Ganz überraschen würde es mich nicht, ich rechne nur nicht unbedingt damit.
 
@FatEric: Disney wird vielleicht so ein wenig wie Nintendo in der Videospielindustrie. Zwischen Playstation und XBox (Netflix und Amazon) tobt "Krieg", aber jeder hat noch eine Switch nebenher rumliegen. :D
 
@FatEric: Disney+ ist familienfreundlich, Erwachseneninhalte landen dann eben auf Hulu, dass mit der Fox-Übernahme auch Disney gehört...
 
@DRMfan^^: Aber Hulu ist doch ein eigener Streamingdienst? Und kommt der so bald nach Europa, wenn überhaupt? Und kostet der nochmals extra?
 
@FatEric: Disney hat nur die 2/3 Mehrheit an Hulu, das übrige Drittel gehört noch zu Comcast bis mindestens Januar 2024. Bis dahin laufen auch noch diverse gegenseitige Content Lizenzen. Theoretisch könnte lauf Vertrag dann auch Comcast die 2/3 von Disney übernehmen. Aber abgesprochen ist, das Disney Comcast auszahlt. Disney hat auch schon angekündigt, Hulu irgendwann international aus zu rollen. Ein weiteres Problem dürfte aber sein, dass Hulu einen Vertraglichen Mindestwert von 27,5 Miilarden $ haben wird. Disney wird also die Nächsten 5 Jahre eher die Waage halten. Tut man zu viel und wird Hulu teuer, müssten sie später Comcas auch viel mehr bezahlen. Tut man zu wenig, zahlt man am Ende zu viel, weil Comcast bereits 9,17 Mrd. $ sicher hat.

https://tinyurl.com/y46fqcv7 In den USA wird es aber bereits jetzt ein Paket aus Disney+, Hulu und ESPN+ zum Netflix Basispreis geben. Ich schätze in Deutschland wird es ein Paket bis spätestens 2025 geben.
 
@markox: Danke für die ausführliche Antwort.
 
stellt euch vor, Disney startet einen Streaming Dienst (Disney, Warner Brothers, und wer sonst noch alles bald dazu kommt) und keiner aboniert. Dann tauchen die gesammelten Werke schneller als man gucken kann wieder bei Netflix und Co. auf. Den die wollen um jeden Preis Umsatz erzeugen. Ihr jedoch müsst nicht abonieren um zu gucken, aber ihr wollt ;) Wer sitzt wohl am längeren Hebel?
 
@J-M-L: Gerade bei Disney+ wird das nicht funktionieren. Selbst wenn der Dienst nur verhältnismäßig wenig Nutzer gewinnen kann (was unwahrscheinlich ist), würde Disney dennoch weiter Inhalte auf die Plattform stellen und den Dienst damit pushen. Der Imageschaden, bei einem scheitern, ergo der Einstellung des Dienstes, wäre fataler als der Verlust von ein paar Millionen Dollar jährlich.
Da müsste schon einiges passieren, damit Disney seinen eigenen VoD-Dienst schließt und die Inhalte (wieder) an andere Anbieter lizensiert.
 
@J-M-L: "stellt euch vor, Disney startet einen Streaming Dienst [...] und keiner aboniert." Du hast ja Fantasie. Klingt nach nem Thema für eine neue Netfix Drama Serie. Kannst dich ja mal bei denen melden und das vorschlagen.

Aber jetzt stell dir mal vor, Disney+ startet und alle kündigen ihr Netflix Abo :-O. Tja, dumm nur, dass es noch kein Netflxland gibt, dass dann noch Umsatz generiert. Das wär zumindest kein Drehbuch für Disney, weil nicht familienfreundlich ;-), vielleicht was für Amazon.
 
@J-M-L: Disney hat wahnsinnig starke Marken und immens viel Geld, um diesen Dienst zu pushen und zur Not auch (vorerst) Verlustbringend zu fahren. Spätestens nach den ersten 2 Jahren, wenn auch die breite Masse mitbekommen hat, daß weder Star Wars, noch Marvel, noch alle anderen Disneymarken noch bei Amazon oder Netflix erscheinen, werden die Abos dort kommen.
 
@J-M-L: Genauso wurde der Boykott von Steam, Origin, Uplay & Co. schon verlangt. Ebenso von Lootboxen in Vollpreistiteln. Kam trotzdem alles.
 
ach ich hab da echt null bock drauf.

ich find netflix schon seit jahren schlecht und amazon auch. ganz am anfang als man netflix nur mit vpn bekam war es noch echt gut. eine platform die lizensen verwaltet. ich wollte ja eigentlich nur einen ort wo ich legal alles gucken kann. disney läutet nun die neue streaming äre ein. jeder produziert selbst und stellt selbst zur verfügung. als hätten wir vor 20 jahren RTL und PRO7 aboniert und extra bezahlt. das ist lächerlich. wie blöd sind die menschen eigentlich. aber ja es wird natürlich klappen. disney kennt jeder und es ist kicht super teuer. grade genug das millionen dabei sind und sich jede woche mit cliffhangern rumzuschlagen.

ich guck nur serien die bereits fertig abgedreht sind. wäre mal mein ratschlag an viele die zu viel "kram glotzen.
 
@Tea-Shirt: "wie blöd sind die menschen eigentlich" Welche Menschen sind warum blöd? Blöd wäre es, wenn es nur Netflix geben würde als Steaming Monopolist. Und was würde man dann machen, wenn in 20 Jahen 5,5 Mrd. Menschen weltweit Netflix als einzigen "Lizenzverwalter" nutzen würden, und Netflix dann pleite gehen würde? Dann würde über Nacht die gesamte weltweite Medienbranche den Bach runter gehen und die Menschheit müsste wieder in den Wald gehen um Bambi zu sehen oder andere Abenteuer zu erleben. Abgesehen von den vielen weiteren Nachteilen eines Monopols.
 
@Tea-Shirt: "ich guck nur serien die bereits fertig abgedreht sind. wäre mal mein ratschlag an viele die zu viel "kram glotzen.""
Wie jetzt das abwarten des Endes einer Serie dazu führen würde, weniger "Kram" zu Glotzen, weiß ich jetzt irgendwie nicht. Und es würde eher dazu führen, dass Serien nach 8 Folgen zuende sind. Wenn wirklich jeder bei GoT gewartet hätte, bis die Serie fertig abgedreht worden ist, das hätte nie funktioniert.
 
@Tea-Shirt: "ich guck nur serien die bereits fertig abgedreht sind. wäre mal mein ratschlag an viele die zu viel "kram glotzen."

Sowas klappt ganz gut wenn man keine Freunde hat um über die Folgen zu reden ;)
 
Ich freu mich auf Disney+, da sehr viele Disney Classiker in Toon, Serie endlich irgendwo mal wieder zu sehen ist. Da sie weder auf DVB, BluRay oder sonst wo im linearen TV zu sehen sind.
Disney+ wird klappen. Bei Netflix sehe ich 2020 erstmal in den USA schwarz. Denn Quanität statt Qualität zieht niemand zum abonieren. Vorallem nicht wenn HD 12€ kostet.
 
Ich wette im Jahr 2022 haben wir dann Netflix, Amazon, Disney+, Hulu, Starz, Warner und so weiter.
Und unterschiedliche Serien und Filme gehen an unterschiedlichen Anbietern wegen Lizenzen.

Und wer da und da und da anschauen möchte zahlt dann 100€ pro Monat fürs angucken. Wucherpreis.

Besser ist alle Anbietern im Komplettpaket für 30€ pro Monat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:10 Uhr Kabellose Bluetooth Kopfhörer für Kinder Jugendliche ab 5 Kabelloser Kopfhörer Over Ear mit Lautstärkebegrenzung inkl. Radio on Ear drahtloser Faltbarer Kopfhörer mit Mikrofon HiFi StereoKabellose Bluetooth Kopfhörer für Kinder Jugendliche ab 5 Kabelloser Kopfhörer Over Ear mit Lautstärkebegrenzung inkl. Radio on Ear drahtloser Faltbarer Kopfhörer mit Mikrofon HiFi Stereo
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
26,99
Blitzangebot-Preis
15,75
Ersparnis zu Amazon 31% oder 7,24