Zuletzt Online vor 2 Tagen

Talkabout

Mitglied seit 19 Jahren

Nicht scharf darauf mich selbst zu beweihräuchern... ;)

Kommentare

  • 251

    Kommentare
    geschrieben
  • 184

    Antworten
    erhalten
  • 608

    Likes
    erhalten
  • 31.01.24
  • 12:23
  • Video
  • +3

Road House: Offizieller Trailer zum Actionfilm-Remake von Amazon

Uff... die Geschichte passt nicht zum Original, welches die Prämisse kolportiert, dass Dalton ein erfahrener Türsteher ist und weiß, worauf es ankommt. Daraus ergeben sich da viele witzige und auch wichtige Aussagen/Reaktionen. Ich bin also äußerst skeptisch bei dieser Neuinterpretation, werde sie mir aber vermutlich irgendwann zu Gemüte führen. Ich erwarte aber nicht, dass diese mit dem alten Film mithalten kann.

  • 17.01.24
  • 21:33
  • Artikel
  • +2

Samsung Galaxy S24: Neue Smartphones offiziell vorgestellt - Alle Infos

@Ghost-Hero: wird daran liegen, dass der Stift am Rand eingesteckt wird. War beim Note auch so.

  • 12.12.23
  • 10:06
  • Artikel

Microsoft plant Kommandozeilen-Texteditor in Windows einzuführen

@ryg: wq = write + quit, der Vollständigkeit halber :)

  • 10.12.23
  • 23:55
  • Artikel

Microsoft plant Kommandozeilen-Texteditor in Windows einzuführen

@ryg: Ja, sehe ich auch so. Es gibt bereits Editoren, die sich bewährt haben, warum braucht es da noch mehr? Ich denke Microsoft will was Eigenes haben. In der WSL Umgebung gibt es die "üblichen Verdächtigen" ja schon :)

  • 10.12.23
  • 23:29
  • Artikel

Microsoft plant Kommandozeilen-Texteditor in Windows einzuführen

@ryg: habe ich nie verwendet, ist aber natürlich richtig, dass dieser unter Unix ebenfalls sehr beliebt ist.

  • 10.12.23
  • 21:46
  • Artikel
  • +1-1

Microsoft plant Kommandozeilen-Texteditor in Windows einzuführen

Was auf jeden Fall eine Option wäre ist der VI. Ich weiß, dass viele Leute mit dem überhaupt nicht zurecht kommen, aber die Power User, auf die Microsoft hier abzielt, werden den sicher schon verwendet haben. Ich bin weiterhin ein großer Fan dieses Editors und verwende ihn statt einer IDE zum Entwickeln in der WSL Umgebung (mit sinnvollen Plugins). Dazu noch eine "benutzerfreundliche" Option ala Edit und alle sind zufrieden :)

  • 11.10.23
  • 11:19
  • Artikel
  • +10

Passkeys werden Standard: Google schickt Passwörter in Ruhestand

@Rashiade: ja, das Konzept ist anders. Die PIN ist das, was Du z.B. in Windows bei Hello eingibst (oder Fingerabdruck, oder Gesicht...). Das, was an den Server übertragen wird, ist die Antwort auf die Challenge, die mit Deinem privaten Key signiert wird. Die PIN ist nicht das, was der Server bekommt. Daher ist das natürlich erst einmal sicherer. Wobei der Fall, das jemand an deinen Rechner kommt und sich dort mit der PIN authentifiziert, trotzdem vorkommen kann. Aber die Wahrscheinlichkeit ist geringer, als das jemand Dein Passwort "phisht"...

  • 17.08.23
  • 21:29
  • Artikel
  • +1

Microsoft Store lässt Entwickler Progressive Web Apps gratis einstellen

@DRMfan^^: der wichtigste Unterschied ist wohl die Tatsache, dass über eine PWA Betriebssystem-interne Funktionalitäten angesprochen werden können, die auf einer Webseite nicht zur Verfügung stehen. Damit können wesentlich mehr Anwendungsfälle sinnvoll abgebildet werden. Eine PWA wird, wenn sie gut implementiert ist, immer schneller sein, als eine Webseite, weil das Caching-Konzept viel mehr Möglichkeiten bietet um Offline-Inhalte zur Verfügung zu stellen. Der Zugriff auf eine PWA ist wesentlich einfacher, da sie direkt ins BS "integriert" ist (unabhängig davon ob es ein Desktop-Icon ist, ein App Icon in Android oder ein Icon auf dem Home Screen im IPhone). Von daher ist es eben nicht nur eine "Responsive Website", denn die kann man auch im Browser erstellen. Es ist eine verbesserte User Experience, und auch wenn das Konzept aktuell natürlich Grenzen hat, kann ich mir gut vorstellen, dass es zukünftig mehr und mehr in den Vordergrund tritt, weil man eben nicht 5 verschiedene Programmiersprachen braucht, um eine App auf verschiedene Endgeräte zu bringen. Wir werden sehen...

  • 17.08.23
  • 10:49
  • Artikel
  • +2

Microsoft Store lässt Entwickler Progressive Web Apps gratis einstellen

@DRMfan^^: PWA ist nichts Microsoft-spezifisches. Die Unterstützung findet man in allen gängigen Browsern. Es ist eine Web-Applikation, die "standalone" im Betriebssystem laufen kann. Dass dafür natürlich intern ein Browser angeschmissen werden muss, ist logisch (progressive WEB apps). Das Konzept an sich ist aber gar nicht so schlecht, wenn es denn richtig umgesetzt wird. Eine "hingerotzte" Webseite als PWA macht da natürlich wenig Sinn...

  • 29.06.23
  • 11:57
  • Artikel

Reddit ist voll: Mehr als 2 Milliarden Kommentare erfordern Anpassung

@pcfan: ich glaube ebenfalls, dass es einfach etwas war, woran man nicht gedacht hat. Ist ja bei der heutigen Software-Entwicklung auch so, dass man bestimmte Fälle einfach nicht betrachtet, weil sie einem unwahrscheinlich erscheinen. Problem ist meistens nur, irgendwann kommen genau diese zum Vorschein :)

Mehr anzeigen

Entdecke deine Nachbarn