Zuletzt Online vor 18 Jahren

Sicherheit

Mitglied seit 19 Jahren

Kommentare

  • 49

    Kommentare
    geschrieben
  • 45

    Antworten
    erhalten
  • 0

    Likes
    erhalten
  • 07.07.06
  • 01:12
  • Artikel

Microsoft Private Folder 1.0 - Dateien verschlüsseln

@Ecki2003mg: Schau in die Beschreibung nach, ob dort Funktionen zur Generierung von Zufallszahlen als besonders wichtig oder als besonderes Sicherheitsmerkmal gepriesen werden. Einige Mausbewegungen oder tippen auf der Tastatur nach der Installation. Wenn zufällige Prozesse die Startzahlen des Mechanismus bilden, sind die Verschlüsselungsfunktionen nicht mehr überprüfbar!

  • 06.07.06
  • 21:59
  • Artikel

Microsoft Private Folder 1.0 - Dateien verschlüsseln

@buzz2142: Hast Du Dich schon mal gefragt, warum sich Verschlüsselungssoftware aus den USA nicht auf eine sichere Plattform verifizieren läßt? Weiterhin läßt sich sichere Software aus den USA nie komplett debuggen. Dazu werden Sicherheitsgründe angeführt. Was auch im Prinzip stimmt. Jedoch kann man also nie wissen, was bei einer solchen Software wirklich getan wird.

  • 06.07.06
  • 21:49
  • Artikel

Microsoft Private Folder 1.0 - Dateien verschlüsseln

@TripLaX: Du musst nicht von Dir auf alle schließen. Natürlich auch nicht umgekehrt.

  • 06.07.06
  • 21:44
  • Artikel

Microsoft Private Folder 1.0 - Dateien verschlüsseln

@Hotte: Eben! Das Problem ist, dass die Leute nicht wissen können ob etwas sicher ist oder nicht. Das Problem ist weniger, dass die Leute nichts Wichtiges haben. :-) Aber im Ernst: Das Problem ist, dass die Unwissenden vielleicht etwas benutzen, von dem Sie glauben das es sicher ist. Es geht in erster Linie nicht um die persönlichen Belange von jedem Einzelnen. Es geht darum, dass unsichere Dinge mit Sicherheit gleichgestellt werden. Warum sollte dies toleriert werden?

  • 06.07.06
  • 21:01
  • Artikel

Microsoft Private Folder 1.0 - Dateien verschlüsseln

@Ecki2003mg: Achtung! AES weist klare Programmsequenzen auf. Egal mit welchem Compiler die Routinen compiliert werden. Der Betriebssystemhersteller kann die Startschlüssel einfach "umtauschen". Derjenige der den Startschlüssel nicht kennt, für den liegt eine scheinbar 256-Bit-Verschlüsselung vor. Du solltest darauf achten, wie die Startschlüssel generiert werden. Sind dies Zufallsprozesse?

  • 06.07.06
  • 20:54
  • Artikel

Microsoft Private Folder 1.0 - Dateien verschlüsseln

@buzz2142: Nachdem du sagst, dass ich eine Quelle angeben sollte, warum hast du es nicht gleich selbst getan? Es ist nach wie vor so, dass sichere Verschlüsselung aus den USA nur exportiert werden darf, wenn Behörden eine "Hintertür" zur Verfügung haben. Willst Du wissen, wie der Betriebssystemhersteller auch sichere Verschlüsselungsverfahren ganz einfach ausgehebeln kann?

  • 06.07.06
  • 18:56
  • Artikel

Microsoft Private Folder 1.0 - Dateien verschlüsseln

Zur Info an die, die glauben, dass das Programm sicher ist: In den USA gibt es ein Ausfuhrverbot für Verschlüsselungssoftware. Es darf überhaupt nur exportiert werden, was knackbar ist!

  • 19.04.06
  • 14:45
  • Artikel

Neue CD & DVD Rohlinge mit 300 Jahren Lebensdauer

Siehe: http://www.mam-e.de

  • 19.04.06
  • 14:33
  • Artikel

Neue CD & DVD Rohlinge mit 300 Jahren Lebensdauer

@geekner: Es geht nicht um die Maximalangabe von 300 Jahren, sondern darum, dass der Anwender eine möglichst solide Basis hat. Siehe auch mein Kommentar (15). Die Angabe 300 Jahre ist die Angabe unter besten Umständen!!!

  • 19.04.06
  • 14:28
  • Artikel

Neue CD & DVD Rohlinge mit 300 Jahren Lebensdauer

Zur Aufklärung: Die CD / DVD Technik lebt vor allem von ständigen Fehlerkorrekturmechanismen. Ohne diese Mechanismen würde garnichts funktionieren. Es gibt also die Möglichkeit ein System zu bauen, was mit einer erhöhten Fehlerkorrektur noch arbeiten kann. Doch durch kleinste chemische Zersetzungen des Datenträgers (Licht und Feuchtigkeit) kann es sein, dass die Fehlerkorrektur nicht mehr genügend korrigieren vermag. In diesem Zusammenhang spielen zwei Dinge eine entscheidene Rolle: 1) Rohlinge und 2) Brenner. Beide Dinge sind gleich wichtig. Es gibt hier himmelweite Unterschiede! Mein bisheriger Favorit bei den Rohlingen ist http://www.mam-e.de/web/cdr_gold_medical_prostudio.phtml // Beim Brenner benutze ich nur Plextor-Brenner. Aber anschließend immer noch einmal die Analyse des gebrannten Mediums durchführen! Denn auch gute Rohlinge sind manchmal schlecht! :-)

Mehr anzeigen

Entdecke deine Nachbarn