Zuletzt Online vor 5 Stunden

JoePhi

Mitglied seit 21 Jahren

Kommentare

  • 4.071

    Kommentare
    geschrieben
  • 2.675

    Antworten
    erhalten
  • 7.359

    Likes
    erhalten
  • 26.02.24
  • 18:04
  • Artikel
  • +3-1

Ex-Mitarbeiter versteckt sich als "Slackbot" Monate und keiner merkt es

@fred8: na ja ... ist halt kein Sarkasmus, sondern einfach nur albern ...

  • 21.02.24
  • 16:55
  • Artikel
  • +2

Grünheide: Bürgervotum stoppt Ausbau der Tesla-Gigafactory Berlin

@Rashiade: Was glaubst du ist der Grund dafür, dass Du Zuhause den Motor Deines Autos nicht waschen darfst, das aber in einer Waschstraße sehr wohl erlaubt ist? Genau ... weil diese Firmen für solche Dinge gewappnet sind. Aber genau das ist das Problem. Der Großteil der Leute denkt wie Du, und dann kommen Entscheidungen heraus, die einfach nur als unrealistisch, unlogisch und gegen unsere Wirtschaftskraft sind. Und nein, ich bin nicht pro-Tesla, aber es gibt x solche Entscheidungen quer durch Deutschland.

  • 21.02.24
  • 16:51
  • Artikel
  • +5-1

Grünheide: Bürgervotum stoppt Ausbau der Tesla-Gigafactory Berlin

@Rashiade: Der 'Wald' wurde künstlich als Monoplantage angelegt. Wer das mit einem Mischwald gleichsetzt, setzt auch Abwasser an der Zuleitung einer Kläranlage mit einer Flasche Mineralwasser gleich. Von daher ist diese Aussage des Herrn Weber als verblendet ideologisch zu bewerten, besonders wenn Mischwald in größerer Fläche als Ausgleich gepflanzt wird. Es ist schon wichtig, dass man basierend auf Fakten diskutiert. Und das passiert leider nicht. Aber so ist das in unserer aktuellen Gesellschaft.

  • 21.02.24
  • 15:33
  • Artikel
  • +6-2

Grünheide: Bürgervotum stoppt Ausbau der Tesla-Gigafactory Berlin

@Rashiade: na ja ... also das hier ist ja nun wirklich eine alberne Entscheidung. Tesla will eine Kiefernplantage roden (das ist also nun mal gar kein Thema, weil das sowieso ein Bereich ist, der mit Natur so viel zu tun hat, wie McDonalds mit einem *** Restaurant), um dann Transporte von der Straße auf die Schiene zu verlagern. Das zu verhindern ist einfach dämlich. Wenn die da ein weiteres Werk hätten bauen wollen ... geschenkt, aber das ist einfach nur eine Verbesserung für den Verkehr ohne wirklichen Einfluss auf die Natur. Also bitte ...

  • 20.02.24
  • 15:53
  • Artikel
  • +1

Nutzer fangen jetzt das Basteln an, damit Apple Vision Pro richtig sitzt

@DON666: Ich verstehe sowieso nicht, wieso da nicht wirklich die Helm-Variante genutzt wird. Muss ja kein Stahlhelm sein, aber so etwas, wie ein Rennrad-Schutzhelm mit größeren Löchern würde das Gewicht über den ganzen Kopf verteilen, und dennoch eine Zirkulation ermöglichen. Man schaut mit dem Teil sowieso schon aus wie ein halber R2D2 ... da würde der Helm nicht mehr viel ausmachen ... und man hätte wirklich weniger Schwierigkeiten die fetten Teile zu tragen ...

  • 12.02.24
  • 12:04
  • Artikel
  • +1-1

Twelve startet Produktion von Flieger-E-Fuel und kompensiert Microsoft

@H3LD: Interessante Überlegung. wenn man das richtig versteht, dann ist eine dieser Anlagen ja in einem Schiffscontainer untergebracht ... also durchaus überschaubarer Platz. Wenn man dies in die Rechnung einbezieht, bräuchte man knapp 2,1 Millionen dieser Anlagen. Schon durchaus überschaubar. Fraglich ist aber wieviel regenerativen Strom man braucht um 150.000 Liter herstellen zu können (kann man das überhaupt bewerkstelligen) und was passiert, wenn man das CO2 eben nicht konzentriert aus einer anderen Herstellung beziehen kann, sondern dies aus der Luft filtern müsste. Aber solche Anlagen, die dann dezentral bei CO2-Erzeugern eingesetzt werden könnten, sind bei dem Thema natürlich echt spannend.

  • 10.01.24
  • 18:21
  • Artikel

ESA hat genug: Ariane verliert Monopol für europäische Raumflüge

@Jassi42: Würde ich nicht so darstellen. Solange es keine wirkliche schnell Wiederverwendbarkeit gibt, ist das noch immer ein Nischenmarkt, und es macht wenig Sinn Services an den Markt zu bringen, die eben nur funktionieren, wenn die Wiederverwendbarkeit eine Rakete in Richtung eines Flugzeugs rückt ... und da gibt es durchaus Services, die man sich jetzt noch gar nicht vorstellen kann ... sei es am Mond oder bei weiten Strecken auf der Erde. Von daher ... das ist ein Henne-Ei-Problem, das Du hier ansprichst ... und weder die Henne, noch das Ei sind bis jetzt verfügbar ... Starlink ist übrigens weniger eine Spielerei ... es liefert halt bis dato nur einen Bruchteil der geplanten Leistung ... aktuell ist das tatsächlich Spielchen ... aber auch das wird in ein paar Jahren ganz anders ausschauen ...

  • 10.01.24
  • 18:16
  • Artikel
  • +1

ESA hat genug: Ariane verliert Monopol für europäische Raumflüge

@jever: Na ja ... ULA hat erfolgreich eine Rakete der letzten Generation gestartet. Der letzten, weil auch die Vulcan nicht wirklich wiederverwendbar ist - im Grunde nichts anderes, als die Ariane 6. Aktuelle Rakten wiederverwenden wenigstens den Booster (Falcon9, NewGlenn, Neutron - auch wenn 2 davon noch nicht mal fliegen) und die nächste Generation hat dann alles wiederverwendbar (Starship, StokeSpace). Und es gibt in Europa ja Firmen, die da mitarbeiten, aber eben hinten anhängen. ULA ist - wenn die nicht schnell und massiv innovieren, genauso weg vom Fenster wie ArianeSpace ... da wurde alles verschlafen ... eben weil es ein quasi-Monopolist des Staates war ...

  • 09.01.24
  • 17:01
  • Artikel

Private Mondlandung gescheitert: Astrobotic Peregrine kam nicht weit

@bAssI: Korrekt. Von daher ... Material z.B. vom Mond (z.B. geschürfte Metalle, etc.) könnte ich mir schon vorstellen ... aber alles andere ... durchaus fraglich. Dass die dennoch daran arbeiten find ich schon gut. Gibt halt Optionen ... Warum auch nicht ...

  • 09.01.24
  • 16:18
  • Artikel

Private Mondlandung gescheitert: Astrobotic Peregrine kam nicht weit

@bAssI: SpinLaunch. Das Konzept an sich ist super ... aber bei der dichten Atmosphäre der Erde durchaus fraglich wie weit man wirklich kinetisch kommt. Aber um billig von der Mondoberfläche etwas in den Mondorbit zu setzen, oder durch die dünne Marsatmorphöre könnte das Konzept nicht schlecht sein. Zumindest spannend zu sehen ...

Mehr anzeigen

Entdecke deine Nachbarn