Branchenvergleich: Tech-Sektor schlägt den Einzelhandel

Die fünf US-Techriesen Google, Amazon, Meta (ehemals Facebook), Apple und Microsoft haben 2021 zusammen weltweit rund 1.200 Milliarden Euro Umsatz generiert - das ist doppelt so viel wie der gesamte deutsche Einzelhandel. Der Vergleich der beiden ungleichen Branchen dient an dieser Stelle dem Zweck der Veranschaulichung der gewaltigen Umsätze der fünf Tech-Riesen. Zugleich zeigt er, wie unterschiedlich sich die Corona-Krise auf beide Branchen ausgewirkt hat.

Der Vorsprung der Tech-Konzerne ist nämlich in der Corona-Pandemie noch einmal deutlich gestiegen: im Jahr 2019 generierten diese US-Unternehmen weltweit Umsätze von rund 800 Milliarden Euro, während der Einzelhandel hierzulande rund 700 Milliarden Euro umsetzte. Die Tech-Umsätze waren also "nur" 100 Milliarden Euro höher als die des deutschen Einzelhandels.

Viele deutsche Einzelhandelsunternehmen hatten zu Zeiten der Lockdowns mit deutlichen Umsatzeinbußen zu kämpfen. Und noch immer erreichen die Umsätze in vielen Handelsunternehmen im Nicht-Lebensmittelbereich das Vor-Corona-Niveau nicht. Die US-Techriesen hingegen performten in der Krise (Jahre 2020 und 2021) ausgesprochen gut. Insbesondere die Aktien von Amazon und Microsoft waren im genannten Zeitraum deutlich gestiegen. Grund dafür sind u.a. die steigenden E-Commerce-Umsätze von Amazon und die seit Beginn der Coronakrise gestiegene Nachfrage nach Microsofts Cloud-Diensten und Softwareprodukten wie etwa Teams. Beides wird während der Pandemie stärker genutzt als zuvor.
Quelle: Statista.com
Diese Infografik empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen