PCs, Handys & Co.: Düsterer Ausblick für den Technik-Markt 2022

2022 wird vermutlich kein gutes Jahr für Technik. Schätzungen von Gartner zufolge sollen deutlich weniger Desktop-PCs, Laptops, Tablets und Mobiltelefone als im Vorjahr verkauft werden. Den steilsten Fall wird voraussichtlich der PC-Markt erleben. Die Experten rechnen in diesem Jahr mit rund 342 Millionen Lieferungen - rund 9,5 Prozent weniger als 2021.

Auch die Nachfrage nach Tablets sinkt und damit die Lieferungen um etwa neun Prozent. Während 2021 rund 1,57 Milliarden Mobiltelefone verschifft wurden, sind es in diesem Jahr den Prognosen zufolge etwa 110 Millionen Einheiten weniger.

Laut Gartner trifft es den Markt Europa und den Mittleren Osten (EMEA) am härtesten. Dieser soll um rund 14 Prozent einbrechen. Grund dafür sind vor allem der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine aber auch Lockdowns in China belasten die Lieferketten und schmälern die Konsumentennachfrage.
Quelle: Statista
Diese Infografik empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen