ASUS N552VX High-End-Notebook mit Intel Core i7 "Skylake", 4K-Display & Windows 10

Windows 10, Notebook, Laptop, Quadcore, Hands-On, Hands on, Computex, Skylake, Intel Core i7, Computex 2015, High-End, Intel Core, 4K-Display, Intel Core i7-6400T, HyperThreading, Nvidia GeForce GTX950M Windows 10, Notebook, Laptop, Quadcore, Hands-On, Hands on, Computex, Skylake, Intel Core i7, Computex 2015, High-End, Intel Core, 4K-Display, Intel Core i7-6400T, HyperThreading, Nvidia GeForce GTX950M
ASUS hat auf seiner "Hausmesse" Computex neben diversen kleineren Laptops und 2-in-1-Modellen auch sein erstes High-End-Notebook mit einem der erst gegen Ende des Jahres offiziell im Markt erwarteten Intel Core-Prozessoren der sechsten Generation aufgefahren. Das ASUS N552VX ist im beliebten 15-Zoll-Segment angesiedelt und bietet eine Oberklassse-Ausstattung sowie erstmals auch einen USB Type-C 3.1 Anschluss.

Optisch entspricht das N552VX den Vorgängern aus der N500-Serie des Herstellers, so dass die Veränderungen fast ausschließlich in der Port-Ausstattung und der hier verwendeten Plattform bestehen. Weil Intel seine neuen Chips noch nicht offiziell angekündigt hat, hält man sich bei ASUS noch bedeckt, was die hier verwendete CPU angeht.

Gerüchte unter Besuchern der Messe sprechen allerdings davon, dass hier der Intel Core i7-6400T im Einsatz ist, bei dem es sich um einen mit 45 Watt Verlustleistung arbeitenden Quadcore-Chip mit einem Basistakt von 2,2 Gigahertz handeln soll. Wie hoch der Boost-Takt ausfallen wird, ist derzeit noch offen. HyperThreading wird hier ebenfalls unterstützt, während die Grafikdarstellung von der Intel HD Graphics 530 übernommen wird, die ein Gigabyte Speicher zur Verfügung stellt. Konkretere Angaben liegen aktuell noch nicht vor.

ASUS N552VX mit Intel Core i7 "Skylake"ASUS N552VX mit Intel Core i7 "Skylake"ASUS N552VX mit Intel Core i7 "Skylake"ASUS N552VX mit Intel Core i7 "Skylake"ASUS N552VX mit Intel Core i7 "Skylake"ASUS N552VX mit Intel Core i7 "Skylake"

Das 15,6-Zoll-Display nutzt ein IPS-Panel, das mit einer 4K-Auflösung von 3840x2160 Pixeln arbeitet. ASUS verpasst dem N552VX darüber hinaus eine Nvidia GTX950M Grafikeinheit, der zwei Gigabyte eigener Speicher zur Verfügung stehen. Außerdem sind bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und diverse Festplatten- und HDD-Konfigurationen mit normalen HDDs, RAID-Setups aus M.2-SATA-SSDs und einem weiteren Anschlussstandard möglich. Bluetooth, Gigabit-WLAN, ein Blu-ray-Brenner, diverse USB-Ports und ein Gigabit-Ethernet-Port, ein Display-Port und ein vollwertiger HDMI-Anschluss sowie erstmals auch ein USB Type-C-Port sind ebenfalls an Bord.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
FULL HD, 4k, FULL HD, 4k. Was denn nun?
 
@iWindroid8: Beides. Mehrere Varianten vorgesehen - Top-Versionen mit 4K, "günstigere" Versionen mit Full HD. Sorry, der Überblick auf dem Spec-Sheet war nich so einfach.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!