Megawoosh - Lustiger Office-Werbespot

Microsoft, Office, Werbung, Project 2007 Microsoft, Office, Werbung, Project 2007
In diesem Video wird ein Mann gezeigt, der eine überdimensionale Rampe herunterrutscht, abfliegt und dann in einem vergleichweise winzigen Swimming-Pool landet. Für die Produktion dieses offensichtlich gefakten Videos ist Microsoft verantwortlich.
Verwandt
Dieses Video empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zwar lustig aber - MS sollte seine Ressourcen anders einsetzen ^^
 
Also mir erschließt sich der Humor hier leider nicht...
 
@GordonFlash: wo stand auch was von humor ...
 
@znick: "lustig" und Humor haben also nichts gemeinsam? ...
 
Lustig, aber sehe darin keinen Zusammenhang mit Microsoft (Office) selbst ^^ Naja :D Egal xD
 
@Saiba: Mit MS Project geplante Projekte bringen dich mm genau an (in) dein Ziel!
 
@paris: Aber wie man in dem Video sieht, braucht es dazu einen längeren Anlauf.
 
@noComment: und Wasser :P
 
Jo.. Hier das Drehbuch: Mensch in Taucheranzug tut so als träfe er letzte Vorbereitungen an der Elektronik. Mensch trinkt sich Mut an. Mensch läuft zur Startrampe. Zwei Statisten schütten Wasser auf die Bahn damit's sozusagen rutschiger wird. Mensch sitzt auf der Rampe, wartet auf ein Startzeichen und rutscht die Rampe hinunter. Sobald diesen die Kamera nicht mehr sieht, erfolgt Schnitt. Dummyszenen. Der Dummy wird vorher natürlich unzählige Male als "Messgeschoss" über die Rampe geschickt solange bis der Anlauf stimmt und dieser am Ende auch zuverlässig in dem Planschbecken landet. Mensch und Dummy sind übrigens exakt gleich gekleidet. Flugszene (Dummy): Aufnahmebeginn sobald der Dummy nach dem Anlauf nicht mehr zu sehen ist. Dummy fliegt anchliessend über die Schanze in Richtung Planschbecken. Die Armbewegung der Puppe wirkt deswegen "echt" weil dies durch den Kraftvektor der sich ändernden Flugrichtung automatisch geschieht. Sobald der Dummy im Planschbecken landet, taucht ein Mensch (der zuvor daneben bzw. dahinter unsichtbar zusammengekauert und bereits tropfnass gewartet hat!) am Planschbecken auf (Daher ohne Szenenschnitt, das sieht dann trotzdem aufgrund der Perspektive so aus als entstiege dieser nach der Landung demselben). Danach soll eine Gruppe weiterer Statisten dem Menschen begeistert zujubeln weil er den Flug sozusagen zielgenau im Planschbecken beendet hat. Postprocessing/Schnitt: Menschszene (Vorbereitung und Anlauf) und Dummyszene mit Ende (Auftauchen über der Schanze und Flug zum Planschbecken sowie Jubelszene) werden dann laufzeitabgeglichen d.h. passend aneinandergesetzt, so daß der Ablauf natürlich wirkt.
Interessant ist daß man zu Beginn gleich einen Dummy in der Wiese liegen sieht... (aber der müsste ja so oder so erstmal die Testkugel spielen, weil ohne genauen Abgleich würde da niemand so einen Stunt probieren. Trotzdem lieber kein Mensch, ich möchte nicht wissen wie hart diese Landung im Planschbecken da oben trotz Wasser ist und was man sich dabei wahrscheinlich alles brechen würde als Mensch... :-)
 
@berndpfe: wenn er aus dem Pool gestiegen ist, kann man genau sehen, dass er viel zu weit weg steht ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!