Ghost Recon: Wildlands - Neuer TV-Spot stimmt auf das Spiel ein

Trailer, Ubisoft, actionspiel, Tom Clancy, Ghost Recon, Wildlands Trailer, Ubisoft, actionspiel, Tom Clancy, Ghost Recon, Wildlands
In weniger als zwei Wochen erscheint Ubisofts Taktik-Shooter Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands. Vorab wurde nun ein neuer TV-Spot veröffentlicht, bei dem John McTiernan (unter anderem Stirb langsam) Regie führte. Hier ist das Video in der erweiterten Version zu sehen.

Das Video mit dem Titel "Ruthless" zeigt das Ghosts-Team während einer Mission in Bolivien. Ziel des Einsatzes ist es, das skrupellose Drogenkartell Santa Blanca hochzunehmen. Und genau darum geht es auch in dem Spiel, das ab dem 7. März 2017 für den PC, die PlayStation 4 sowie die Xbox One erhältlich ist.

Ghost Recon WildlandsGhost Recon WildlandsGhost Recon WildlandsGhost Recon WildlandsGhost Recon WildlandsGhost Recon Wildlands

Dieses Video empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer lust hat auf immer die selben missionen + selben nebenmissionen sollte lieber finger von lassen. zudem: leute es ist von ubisoft... alleine das ist schon grund genug es nicht zu kaufen.
 
@mTw|krafti: "Wer lust hat auf immer die selben missionen + selben nebenmissionen sollte lieber finger von lassen. " Fixed = Wer Lust hat auf immer die selben Missionen + Nebenmissionen der kann sich das Spiel kaufen. Ansonsten lieber die Finger von lassen.
 
Wollte die Beta in Steam ausprobieren... und was kam? Ich sollte mich beim Spielstart bei uPlay registrieren. Wofür habe ich Steam, wenn ich mich noch wo anders weiter registrieren muss... das geht mir langsam auf dem Sack
 
@frust-bithuner: Das ist doch nicht erst seit Wildlands so. Ubisoft = uplay Launcher
 
Habe die Open Beta gespielt, mir fehlt persönlich ein richtiger Multiplayer Modus ala Freie Welt mit PVP und eigenen Clans und so kram. Der Coop Modus ist zwar ganz ok, aber die Missionen wiederholen sich immer und immer wieder. Werde mir daher das Game nicht kaufen.
 
@Hektik: Das ist genau was mir auch fehlt. Das Gameplay würde noch so in Ordnung gehen wenn es ein MMO wäre. Aber das scheint irgendwie aus der Mode gekommen zu sein bzw. zu teuer zu sein.
 
auch wenn es derzeit eine Beta ist, mehr erwartet als die Missionen die für mehr Personen sind allein locker zu schaffen, sich eigentlich immer wieder wiederholen. Mit den Flugzeug nicht mal 1 Minute fliegen und wieder landen wo es sich eher lohnt zu Fuss zu gehen. Zu kleine Map...
 
Hm, die Beta fühlte sich für mich ein wenig zu sehr an wie ein aufpoliertes The Division in der Pampa statt in einer großen Stadt.
An sich ein schönes Spiel mit der üblichen Ubisoft-Krankheit: Es fehlt eine Langzeit Motivation.
 
Hatte mir die Tage die Open Beta auf der PS4 angetan. Sah ja eigentlich nett aus, aber ob das was auf Dauer ist? Habe ich so ein paar Zweifel dran.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen