Raspberry PI: So installiert man Windows 10 auf dem Mini-Rechner

Betriebssystem, Windows 10, mini-pc, SemperVideo, raspberry pi, Embedded, Windows 10 IoT Core, Screencast Betriebssystem, Windows 10, mini-pc, SemperVideo, raspberry pi, Embedded, Windows 10 IoT Core, Screencast
Der Software-Konzern Microsoft wird sein neues Betriebssystem Windows 10 auch in einer speziellen Version für Embedded-Systeme anbieten. Für die meisten Anwender dürfte diese Ausgabe vor allem in Verbindung mit dem inzwischen doch recht verbreiteten Mini-Rechner Raspberry PI interessant sein, der so auch mit Windows-Anwendungen programmiert werden kann.

Schon kürzlich stellte Microsoft eine Vorabvariante des Betriebssystems unter dem Titel "Windows 10 IoT Core Insider Developer Preview" zur Verfügung. Somit können Nutzer bereits jetzt ausprobieren, wie ihr Raspberry PI mit Windows arbeiten wird. Wie man das System installiert, zeigt euch unser Kollege von Semper Video in einem Screencast.

Windows 10 auf Raspberry Pi 2 DemosWindows 10 auf Raspberry Pi 2 DemosWindows 10 auf Raspberry Pi 2 DemosWindows 10 auf Raspberry Pi 2 DemosWindows 10 auf Raspberry Pi 2 DemosWindows 10 auf Raspberry Pi 2 Demos

Microsoft kündigte bereits an, dass man die fragliche Windows 10-Fassung kostenlos anbieten wird. Der Konzern versucht sich damit einen stärkeren Zugang zur so genannten Maker-Szene zu sichern, die vor allem in den USA eine große Bedeutung hat, aber auch hierzulande stetig wächst. Bisher ist dieser Bereich vor allem vom freien Linux dominiert.

Die IoT-Version von Windows 10 wird allerdings nicht nur auf dem Raspberry PI laufen, sondern auch auf verschiedenen anderen Mini-Rechnern. Unterstützt werden beispielsweise auch MinnowBoard MAX, Sharks Cove, Qualcomms DragonBoard 410C und Intels Galileo. Die Installation dürfte auf diesen Geräten nicht wesentlich anders ablaufen und somit ebenso recht einfach sein.

Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass die vorliegende Vorab-Version von Windows 10 IoT Core noch nicht für den Einsatz im Produktiv-Umfeld vorgesehen ist. Aktuell fehlen noch verschiedene Treiber und die Entwickler haben noch verschiedene Bugs zu beheben. Allerdings dürfte die Preview interessierten Programmierern, die nun auch ihre Erfahrungen in der Entwicklung für Windows nutzen können, bereits einen guten Einblick in das Kommende geben.

Download
Windows 10 Insider Preview - ISO-Download
Dieses Video empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich find es um ehrlich zu sein schade das ihr Sempervideos nutzt statt selber welche zu erstellen. Gerade dieses Video hier ist nicht gerade der Kracher. Da gibt es bei Youtube weitaus bessere.
 
Erstmal stellt sich die Frage nach dem Sinn überaupt ein Video zu diesem Thema zu erstellen. Wenn man mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung von Microsoft überfordert ist wird man auch nach einem solchen Video mit Windows 10 auf dem Raspberry Pi 2 nichts anfangen können.
 
@MarcelP: Das Problem bei diesem Video hier ist, dass nicht jeder einen rPI 2 hat. Und einfach so ein Video einbinden ist auch nicht so ganz so einfach, da Videos unters Urheberrecht fallen würde. Ich vermute stark, dass das Team von WinFuture eine Abmachung mit Sempervideo hat und die Videos einbinden darf.
 
@Ludacris: Da ist von auszugehen. SV hat mal in einem Video über Netzwerke davon gesprochen, dass sie neben YT und ihrem Blog weitere Verträge für Verbreitungswege haben. WF wird davon einer sein.
 
Ich hätte mir die Installation von Win10 auf meinem Raspi nun doch etwas einfacher vorgestellt: Image auf SD-Karte und booten ... fertig.
 
Eines gleich vorne weg: man benötigt "dism.exe" das unter der Distribution von Windows 10 angeboten wird. Möchte man allerdings eine Installation mittels Windows 7 Rechner durchführen, ist dieses Video leider nicht sehr hilfreich. Hier sollte man in Google nach Alternativen recherchieren. Zu Windows 10 auf rPI kann ich nur sagen: ein Witz! Eine eintönige Oberfläche über die man nur äußerst rudimentäre Einstellungen vornehmen kann. Alles andere muss man vom PC aus über PowerShell Befehle durchführen. Sollte das so bleiben, dann wird Android, iOS und selbst Linux nach wie vor Windows den Rang ablaufen.
 
Ist es eigentlich möglich diese Version von Windows auch auf dem Raspberry 1 zu installieren? Vielen Dank für eine Antwort.
lg oneno
Kommentar abgeben Netiquette beachten!